Kingsman: Seht Colin Firths epischen Kirchen-Fight in exklusivem Video!

Marek Bang

Ab heute könnt ihr euch Matthew Vaughns explosive Agentenkomödie „Kingsman: The Secret Service“ auf dem heimischen Sofa anschauen. Wir haben zum DVD-Release einen exklusiven Clip, in dem ihr Colin Firths epischen Kampf in der Kirche aus einer ganz neuen Perspektive genießen könnt. Viel Spaß mit dem exklusiven Featurette zu „Kingsman: The Secret Service„!

In Matthew Vaughns actionreichem Agentenspektakel  „Kingsman: The Secret Service“ geht es heftig zur Sache. Ein Höhepunkt ist sicherlich der epische Kampf in der Kirche, in dem Charakterdarsteller Colin Firth allen beweisen kann, aus welchem Actionhelden-Holz er geschnitzt ist. In einem exklusiven Featurette könnt ihr euch nun anschauen, mit welchen Waffen er seine Gegner zur Strecke bringt und welche Tools und Moves letztlich zum Erfolg führen. Seht selbst:

Kingsman - Fight.

Diese Krawall-Statistik hat es in sich und beweist einmal mehr, dass es der  „The King’s Speech“-Star Colin Firth und sein Regisseur Matthew Vaughn mit ihrem Actionspektakel ernst meinen. „Kingsman: The Secret Service“ ist bei weitem nicht bloß eine comichafte James-Bond-Variante, sondern ein mit Action- und Kampfszenen reichlich gefüllter Agentenfilm über eine unabhängige Eliteeinheit, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Welt vor dem Bösen zu retten.

Hier geht es zu unserer ausführlichen Kritik zu Kingsman*

Colin Firths Kampfszenen sind nicht das alleinige Highlight in „Kingsman: The Secret Service“, denn auch seine Gegner haben kräftig aufgerüstet. Der Superschurke Valentine (Samuel L. Jackson), der die Weltbevölkerung drastisch dezimieren möchte, um den Planeten Erde zu retten, verfügt mit seiner Gehilfin Gazelle (Sofia Boutella) über eine wahre Kampfmaschine, die nicht leicht zu bezwingen ist. Auch ihre Fähigkeiten könnt ihr in einem Videoclip bewundern.

Seht die sexy Killerin aus Kingsman in brandheißem Video*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung