Selbst wenn die wahre Bedeutung der Lost-Zahlen nie offenbart wurde oder einfach gar nicht existiert, hat die Zahlenreihe die Serie entscheidend geprägt und aus Hardcore-Fans Sucher gemacht, die mit Adleraugen jede Verwendung von 4 8 15 16 23 42 aufspürten.

Eine sehr detaillierte Aufführung zum Gebrauch der Lost-Zahlen findet ihr bei lost-mania.de.

Wir führen einmal einige Fakten auf, um euch zu zeigen, wie tiefgreifend sich die Macher von „Lost“ doch mit den Zahlen auseinandersetzten:

  • Die Flugnummer der verunglückten Oceanic-Maschine - 815.
  • Das Flugzeug besaß 42 Sitzreihen.
  • Die Sitzplatznummern der Überlebenden:
    • 15D - Sawyer (Josh Holloway)
    • 16A - Sayid (Naveen Andrews)
    • 23A - Jack (Matthew Fox)
    • 23D - Rose (L. Scott Caldwell)
    • 23E - Bernard (Sam Anderson)
    • 42F - Ana-Lucia (Michelle Rodriguez)
  • Die Maschine startete in Sydney von Gate 23. Hierzu gibt es einen Clip, der Hurleys Spurt zum Abflug-Gate zeigt. Achtet bei 0:22 Minuten mal auf die Mädels mit den Sporttrickots:

  • Durch die Nummer 23 wird vermehrt auf Jack Shephard (Matthew Fox) hingewiesen: Jack sitzt im Flugzeug in Reihe 23, zudem wird in Staffel 6 auf der Höhlenwand Jacks Name als Nummer 23 aufgeführt. Psalm 23 besagt übrigens: „Der Herr ist mein Hirte„. Shepherd, engl. = Hirte.
  • Addiert man 4 8 15 16 23 42 miteinander, kommt 108 heraus - die Zahl des Countdowns im Bunker. Zudem wird der Countdown durch die Eingabe eben jener Zahlen zurückgesetzt.
  • Insgesamt überleben 48 Personen (4 und 8) den Flugzeugabsturz, davon 23 aus dem hinteren Teil der Maschine. Von diesen 23 Personen sterben 15 auf der Insel, 8 bleiben noch übrig.
  • John Locke saß 4 Jahre im Rollstuhl.
  • Der Hodometer in Hurleys Auto, als es seinen Geist aufgibt:
  • und viele, viele mehr.

Und zu guter Letzt seid ihr gefragt! Stellt euer „Lost“-Wissen im Quiz unter Beweis:

Lost Quiz: Wie gut kennt ihr die Insel?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.