Mad Max: Fury Road - Der erste Trailer begeistert auf der Comic-Con

Philipp Schleinig 1

Vier Jahre hat es gedauert, bis sämtliche Szenen zu „Mad Max: Fury Road“ im Kasten waren, nun werden wir endlich für das Warten belohnt: Der erste Trailer ist nicht nur ausführlich, sondern begeistert auch durch einen eindrucksvollen Stil und verrät dabei gar nicht mal so viel. Aber seht selbst!

Mad Max: Fury Road - Der erste Trailer begeistert auf der Comic-Con

Alle Blicke galten am Wochenende auf der Comic-Con in San Diego vor allem den Panels von Marvel und DC, schließlich wurden die ersten Teaser zu „The Avengers 2: Age of Ultron“ und „Batman v Superman: Dawn of Justice“ erwartet. Es war jedoch der erste Trailer zu „Mad Max: Fury Road“, welcher sämtliche Zuschauerbegeisterung für sich gewinnen konnte.

Mad Max: Fury Road - Comic-Con Trailer.

Ein „Mad Max“-Film muss dreckig, staubig und grausam sein: All dies scheint „Mad Max: Fury Road“, glaubt man dem ersten doch eindrucksvollen Trailer, schonmal zu vereinen. Max Rockatansky (Tom Hardy) wird von einer üblichen Bande überwältigt, misshandelt und schließlich als Galionsfigur ihrer Wagenkette verwendet. Währenddessen befindet sich Imperator Furiosa (Charlize Theron) auf der Flucht vor eben dieser Verbrecherbande. Die Wege von Max und Furiosa sollen sich kreuzen und beiden bei ihrem Anliegen helfen. Doch in einer Zukunftsvision, in der sämtliche demokratische Strukturen abhanden gekommen sind, gerät jeder Schritt zum wahren Überlebenskampf.

„Mad Max: Fury Road“ dürfte alles andere als ein familienfreundlicher Spielfilm werden und dies steht dem Film in den ersten Bildern des Trailers ausgezeichnet. Bleibt abzuwarten, ob der Film, der voraussichtlich am 14. Mai 2015 in die Kinos kommt, diese nun aufgebaute Erwartung auch erfüllt.

Fest steht jedoch, dass der Trailer trotz einer Länge von zweieinhalb Minuten kaum wichtige Handlungsdetails verrät. So müssen Trailer sein!

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung