Daredevil VS The Punisher: Die 10 besten Fun-Facts zu Marvels legendärem Anti-Helden

Tobias Heidemann

Marvel´s Daredevil Staffel 2 steht an und wir sind tatsächlich ein bisschen hyped. Der Grund dafür ist schnell gefunden: Der Punisher kommt und dieses Mal rechnen wir fest mit einer halbwegs gelungenen Adaption der ebenso beliebten wie kontroversen Comic-Figur. Für alle, die sich auf den 18.03  genauso freuen wie wir, haben wir die 10 besten Fun-Facts und Trivias zu Frank Castle versammelt, die wir finden konnten.  

Daredevil VS The Punisher: Die 10 besten Fun-Facts zu Marvels legendärem Anti-Helden

bolanpivotal

1. Der Punisher wurde von einem Groschenheft namens „Mack Bolan“ inspiriert

Die Romanreihe „The Executioner“ erschien erstmals 1969 und war als monatlich erscheinendes „Action-Adventure für Männer“ frühzeitig ein großer Erfolg. Marvel erkannte das Potential der Figur bei den Comic-Lesern und adaptierte den Charakter für eine Comic-Reihe. Die Ähnlichkeiten sind erstaunlich. Mack Bolan, der Held der Executioner-Reihe, ist ein Vietnam-Veteran, der seine von der Mafia getötete Familie rächen will und sich auf einem endlosen Feldzug gegen das organisierte Verbrechen befindet. 

-

Bild 1

2. Der Punisher hat seinen Namen von einem Cyborg

Ursprünglich sollte Frank Castles Codename „The Assassin“ lauten, doch Stan Lee empfand den von Marvel-Autor Gerry Conway vorgeschlagenen Namen als zu negativ besetzt. Lee schlug im Gegenzug „The Punisher“ vor, einen Namen, welchen er erst kürzlich in Fantastic Four #49 für einen Cyborg-Handlanger von Galactus verwendet hatte.

-

BPunish

3. Jep, „Franken-Castle“ hat´s auch mal gegeben

Frank war mal tot. Das allein ist im Marvel-Universum wahrlich nichts besonderes. Doch der Punisher bekam ein ganz spezielles Leben nach dem Tod spendiert. Nachdem er im Auftrag von Norman Osborn ermordet wurde, wird Frank  von Morbius wiederbelebt. Wobei wiederbelebt hier meint, als Frankensteins Monster zusammengeflickt. Der herrlich wilde Run brachte „Franken-Castle“ mit der „Legion of Monsters“ zusammen, die gemeinsam gegen japanische Monster Jäger kämpften.

-

the-punisher-1989-trailer-21347.mp4.

4. Es gibt einen Punisher-Film, den du garantiert vergessen hast

Schon klar, die 2004er Verfilmung des Stoffs mit Thomas Jane und John Travolta hat jeder auf dem Schirm. Aber wer kann sich noch an den 1989 entstandenen Punisher mit Dolph Fucking Lundgren erinnern? Na? Wer? Genau!

 

blackpunisher5-620x942

5. Der Punisher war mal schwarz

In 1991 entschieden sich Mike Baron, Hugh Haynes und Jimmy Palmiotti mal etwas ganz anderes mit dem guten, alten Frank anzustellen. Mit der Story „The Final Days“ warfen sie Frank ins Gefängnis, wo er auf einen alten Erzfeind  trifft. Jigsaw versammelt eine Gruppe von Knastbrüdern hinter sich, die Frank Castle übel zusammenschlagen, während Jigsaw selbst ihm das Gesicht entstellt. Ein paar Seiten später unterzieht sich der gerade noch entkommene Frank einer Gesichtsoperation, die von einer ehemals drogensüchtigen Chirurgin durchgeführt wird. Das Ergebnis war überraschend. An sich ist gegen den Twist wenig einzuwenden - wäre der schwarze Frank nicht wenig später ausgerechnet mit Luke Cage um die Häuser gezogen, um aus der Gesichte eine Farce zu machen.

-

Bild 3

6. Es gibt eine Lady-Punisher

Lynn Michaels ist eine vom System desillusionierte Polizistin, die im Central Park einem Serien-Vergewaltiger jagt. Bei der Verfolgung trifft sie auf Frank, mit welchem sie sich im weiteren Verlauf der „The Punisher War Zone“-Story aus dem Jahr 1992 zusammentut. Frank inspiriert Lynn und sie wird nach einigen Rückschlägen zu Lady Punisher. Vielmehr ist an dieser etwas platten Figur leider nicht dran. Zu einer beliebten Cosplay-Figur wurde sie trotzdem.  

-

Punisher-Fan-Made-Wallpaper

7. Das ikonische Symbol auf Franks Brust hat gleich zwei Ursprünge

Der echte, erste Punisher brachte sein Symbol aus Vietnam mit. Dort war Castle einem berüchtigten Sniper namens „Monkey“ auf den Fersen. Als Frank in Gefangenschaft gerät, aus welcher er sich aber kurz darauf wieder befreien kann, hinterlässt er seinem Widersacher eine Nachricht: Ein Totenkopf auf der Brust eines Gefangenen. Den gleichen Totenkopf zeichnet sich Frank auch auf die eigene Brust. So weiß sein Gegenspieler genau, was ihn erwartet, sobald er ihn erspät. In „Punisher MAX“ einer Reihe für Erwachsene, die nicht im Kanon des Marvel Universums ist, erscheint Frank das Symbol im Traum als eine Art Fluch, den er nicht abschütteln kann.  

-

1762700-punisher__003___17

8. Der Punisher war mal ein Erzengel 

Oh Gott! Das hier war ganz sicher kein Höhepunkt der Punisher-Historie. Im Rahmen der Marvel Knights-Produktlinie machten Tom Sniegoski und der “Hellboy“-Autor Christopher Golden eine Art John Costantine für Arme aus dem armen Frank, der mit roten Augen und Engelspistolen unter uns Sündern wandeln musste. Eingebrockt hatten ihm diese stilistisch fragwürdige Suppe sein Selbstmord und die späten 90er.  Kein Fun-Fact, ein No-Fun-Fact!

-

Punisher_(vol._4)_1

9. Die definitive Punisher-Story heißt „Welcome back, Frank“ 

Nach dem obigen Tiefpunkt seiner Comic-Karriere kam die bis dato beste Zeit für Frank. Garth Ennis und Steve Dillon schickten den Punisher Anfang der Nuller-Jahre auf eine unglaublich düstere, packende und bisweilen schockierende Tour de Force, die Maßstäbe setze. Maßstäbe, an denen sich garantiert auch die Showrunner von „Daredevil“ orientieren werden. Wenn ihr also Lust auf ein „Punisher“-Buch habt, dann lasst es bitte dieses sein. 

-

3717971-20130113-122240

10. Der Punisher hat das komplette Marvel Universum auf dem Gewissen

Moment Mal! Hat nicht Deadpool auch schon mal das gesamte Marvel Univsersum ausgelöscht? Hat er. Deswegen machen Comics ja auch so viel Spaß. Hier ist eben alles möglich. In „Punisher Kills The Marvel Universe“ geht Frank Castle auf große Mörder-Tour durch das halbe Superhelden-Register. Verständlich, immerhin war es hier nicht die Mafia, die seine Familie auslöscht, sondern ein Kampf zwischen den Avengers und den X-Men. Und deswegen ist Frank sauer. Auf alle. Selbst Captain America, einer der ganz wenigen Helden, zu denen Frank aufsieht, muss dran glauben. Doch ob Frank am Ende der Geschichte auch seinen besten Freund ermorden wird? Ach so, ihr wisst nicht wer der beste Freund vom Punisher ist? Dann solltet ihr unbedingt  die Staffel zwei von „Daredevil“ gucken. Dort wird das sicher ein Thema sein. Ganz sicher.

Was sind eure aktuellen und kommenden Serien Highlights?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Fußball heute: Deutschland – Serbien, Übertragung U21-EM im Live-Stream und TV

    Fußball heute: Deutschland – Serbien, Übertragung U21-EM im Live-Stream und TV

    Nachdem die „große“ deutsche Fußball-Nationalmannschaft in der vergangenen Woche in den wohl verdienten Sommerurlaub gegangen ist, wird in diesen Tagen noch einmal für den Nachwuchs ernst. In Italien startete am Sonntag die U21-Europameisterschaft. Ihr könnt alle Spiele der Fußball-U21-EM 2019 im Live-Stream und TV mitverfolgen. Heute, am Donnerstag, den 20. Juni, geht es in das zweite Gruppenspiel der deutschen...
    Martin Maciej
  • Neu auf Sky Ticket – Juni 2019: Die Entertainment- & Cinema-Neuheiten

    Neu auf Sky Ticket – Juni 2019: Die Entertainment- & Cinema-Neuheiten

    Mit dem Sky Ticket Entertainment könnt ihr monatlich neue Staffeln von beliebten Serien oder komplette Serien-Neuerscheinungen im Live-Stream und auf Abruf ansehen. Für Sky Ticket Cinema gilt das Gleiche, nur im Filmbereich. Auf welche neuen Serien und Filme ihr euch mit dem Sky Ticket im Juli 2019 freuen könnt, haben wir hier für euch zusammengefasst.
    Thomas Kolkmann
* Werbung