Im Fernsehen bekommt das Böse mehr Platz. Hier lernen wir es einfach etwas besser kennen. Im Gegensatz zum Kino können sich TV-Serien die Zeit nehmen, uns ganz nah heran zu führen an die dunklen Seiten der menschlichen Seele. Die Beweggründe der Bösewichte können verstanden, ihre Ziele beleuchtet und ihre Taten relativiert werden. Das macht das Böse im Fernsehen oft sehr viel eindringlicher und intensiver. Nicht selten sympathisieren wir sogar mit ihm oder lassen uns vom Bösen verführen. Wir haben die besten Kandidaten für diese Art von Bösewicht versammelt, um ihnen den gebührenden Respekt zu zollen. Hier sind 10 TV-Villains, die uns richtig unter die Haut gingen. 

 

Marvel's Jessica Jones: Teaser, Trailer, Besetzung und Release

Facts 

 Warnung: Es folgen einige Spoiler zu den TV-Serien!

 

TV-Bösewichte-01

Ben Linus aus „Lost“ (Michael Emerson)

Oh Ben, was wir mit dir alles durchgemacht haben. Blickt man auf alle Staffeln der verworrenen Mystery-Serie „Lost“ zurück, dann ist Ben Linus´ Reise wohl die, die uns am meisten überrascht hat. Linus war mit seiner manipulativen, hinterhältigen und oft kaltblütigen Natur ein großartiger Gegenspieler für die Gestrandeten. Doch sein starker Selbsterhaltungstrieb und seine familiären Hintergründe sorgten stets dafür, dass Ben greifbar und menschlich blieb. Auch wenn er unser Verständnis für sein schweres Schicksal immer wieder aufs Spiel setzte, so blieb Ben doch…ach, wem machen wir was vor, Ben, du warst ein Schwein!