Was ist geschehen? Das fragt sich auch Thomas (Dylan O'Brien), der verwirrt und ohne die kleinste Erinnerung daran, wie er hierhergekommen ist, in einem Fahrstuhl aufwacht. Oben angekommen öffnen sich die massiven Tore und der junge Mann wird von einer Gruppe von Jungen in Empfang genommen, die den Neuankömmling in dieser Beton-Konstruktion erst einmal genau unter die Lupe nehmen. Gally (Will Poulter) und Newt (Thomas Brodie-Sangster) berichten dem Frischling, dass seit zwei Jahren jeden Monat ein Junge auf dieselbe Weise hier angekommen ist. Ein Entrinnen ist nicht möglich, denn dieser Ort ist von einem tödlichen Labyrinth umgeben. Jede einzelne Nacht schließen sich die Tore zu dem Labyrinth und die Wände verschieben sich so, dass es unmöglich scheint, zu fliehen.

Die Runner rennen dennoch tagsüber durch die Schluchten, um sich bestimmte Eckpunkte einzuprägen und ein Modell das Labyrinths zu erstellen. Sollten sie es jedoch vor Einbruch der Nacht nicht schaffen, wieder zurück zu sein, fallen sie den Grievern zum Opfer, Monster, die in der Nacht das Labyrinth bevölkern. Als plötzlich ein Mädchen (Kaya Scodelario) im Glade ankommt und verkündet, dass sich alles ändern wird, bleibt die wöchentliche Versorgungslieferunge aus der Außenwelt aus und auch die Tore des Labyrinths schließen sich nicht mehr über Nacht. Die Jugendlichen sind jetzt auf sich allein gestellt, denn die Griever lassen nicht lange auf sich warten...

Der Film Maze Runner basiert auf dem ersten Band der dystopischen Trilogie Die Auserwählten des Jugend-Autors James Dashner, der mit seinen Romanen große Erfolge feiern konnte. Auf den ersten Band folgt  In der Brandwüste (The Scorch Trials) und In der Todeszone (The Death Cure).

 

 

 

Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth

Facts 
Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth von 5/5 basiert auf 1 Bewertung.