One Piece: Hier kannst du die Live-Action-Serie wohl bald schauen

Franziska Behner

Serien-Gigant Netflix hat für kurze Zeit einen Platzhalter zum One Piece-Universum gelistet. Der ist zwar mittlerweile weg - die Gerüchte fangen allerdings gerade erst an.

Schon seit letztem Jahr steht fest: Ruffy soll nicht nur gezeichnet oder animiert über den Bildschirm segeln, sondern auch als Live-Action-Serie. Wie? Wo? Wer? Genaue Informationen gab es bisher nicht.

Es könnte durchaus sein, dass das geplante Projekt bei Netflix ein Zuhause gefunden hat. Auf Twitter ist kürzlich einem Fan aufgefallen, dass Netflix einen Platzhalter für eine One Piece-Produktion gesetzt hat. Es wäre nicht die erste Serie zu einem Anime, die hier eine Realverfilmung bekommt und ausgestrahlt wird.

 

Diese Seite soll nun nicht mehr einsehbar sein, dank Screenshots von aufmerksamen Nutzern gehen Bilder wie dieser Tweet allerdings nun um die Welt und heizen die Gerüchteküche so richtig an. Viele scheinen skeptisch zu sein, ob das Projekt, wenn es sich wirklich um die Realverfilmung handelt, gut werden kann. Einige wollen der Sache zumindest eine Chance geben.

Diese Besetzung könnten wir uns für die Serie gut vorstellen!

Bilderstrecke starten
22 Bilder
One Piece in Real Life: Diese Stars sehen aus wie deine liebsten Charaktere.

In den Kommentaren wird diskutiert, ob es sich hierbei um die Live-Action-Serie handelt, oder vielleicht nur einen Platzhalter für den Anime darstellt. Aus dem Titel war es bisher nicht abzulesen. Dass die Eintragung mittlerweile wieder gelöscht wurde, ist für viele Fans ebenfalls ein klares Zeichen in Richtung Live-Action-Ruffy.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung