Assassin’s Creed: Film kommt! Aber später als erwartet

Christoph Koch 5

20th Century Fox gibt die Pläne für die Zukunft bekannt und kündigt nicht nur einen weiteren „X-Men“-Solo-Film an, sondern verpasst „Assassin’s Creed“ auch endlich einen neuen Starttermin. Doch leider müssen sich Fans länger als bisher geplant gedulden, bis sie den Assassinen auf der Leinwand bewundern dürfen.

Zückt eure Kalender, denn 20th Century Fox hat einige Kinostarts bekanntgegeben, die ihr euch dick in eure Terminkalender eintragen solltet. Vor allem „Assassin’s Creed“-Fans werden aufatmen, denn die Videospielverfilmung, in der Michael Fassbender die Hauptrolle übernehmen wird, hat endlich einen neuen Starttermin. Was die Superhelden angeht macht Fox Nägel mit Köpfen und kündigt einen weiteren „X-Men“-Solo-Film. „Gambit“ bekommt seinen ganz eigenen Leinwandauftritt spendiert und wird euch viel früher als ihr denkt in den Kinosälen unterhalten.

„Assassin’s Creed“ Kinostart

Doch vorerst zu „Assassin’s Creed“: Der eigentliche Termin für die Verfilmung war August 2015, doch im vergangenen September verkündete Fox einen Starttermin für „Deadpool“ und verlegte deswegen den Kinostart von „The Fantastic Four“ und „Assassin’s Creed“. Man entschied sich „Assassin’s Creed“ vom August zu verschieben und diesen Slot stattdessen dem „Fantastic Four“-Reboot zu überlassen. Leider stand bis heute kein neuer Termin für den „Assassin’s Creed“-Film fest und Fans mutmaßten schon, ob die Verfilmung vielleicht nie das Licht der Welt erblicken könnte. Aber keine Sorge, Fox glaubt weiterhin an den Assassinen und wird „Assassin’s Creed“ nun am 21. Dezember 2016 in die Kinos bringen. Zwar müssen sich Fans jetzt noch über ein Jahr länger gedulden, aber besser spät als nie.

Assassins-Creed-3

Doch Fox kündigte auch weitere Starttermine an, also Stift raus und aufgeschrieben! Ein zweiter Teil von „The Fantastic Four“, die in diesem Jahr ein Reboot erfahren, wird am 2. Juni 2017 den Weg in die Kinos finden. Auch die schlauen Äffchen aus „Planet der Affen: Revolution“ gehen bekanntlich in eine dritte Runde und erobern in „Planet der Affen 3“ am 14. Juli 2017 erneut die Leinwand.

Das alles wird noch getoppt von einem weiteren Superhelden: Der X-Men „Gambit“, dem Channing Tatum Leben einhauchen wird, bekommt überraschend einen eigenen Film spendiert und soll am 7. Oktober 2016 auf die Zuschauer losgelassen werden. Damit erwarten uns 2016 ganz drei „X-Men“-Filme, denn „Deadpool“ wird am 12. Februar 2016 erscheinen, gefolgt von „X-Men: Apocalypse“ am 27. Mai 2016 und schlussendlich „Gambit“ im Oktober. Das ist mehr als Marvel, mehr als Warner Bros./DC und mehr als Sony. Die Verantwortlichen bei Fox scheinen es also ernst zu meinen, wenn sie davon sprechen, mehr „X-Men“-Filme machen zu wollen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung