„Planet der Affen: Revolution“ konnte Kritiker und Zuschauer vollends begeistern und jetzt sickern die ersten Infos zu „Planet der Affen 3“ an die Öffentlichkeit. Hier sind die ersten Informationen von Regisseur Matt Reeves höchstpersönlich. 

 

Planet der Affen 3 Survival

Facts 

Noch bevor „Planet der Affen: Revolution“ überhaupt in den Kinos anlief, gab 20th Century Fox schon bekannt, dass Regisseur Matt Reeves auch für den Nachfolger „Planet der Affen 3“ auf den Regiestuhl Platz nehmen und ebenfalls die Feder für das Drehbuch schwingen wird. Dabei bewiesen die Verantwortlichen ein gutes Händchen, denn „Planet der Affen: Revolution“ wurde ein weltweiter Erfolg und konnte über 700 Millionen US-Dollar einspielen. Jetzt gab der Regisseur die ersten Infos zu „Planet der Affen 3“ bekannt.

Planet der Affen 3: Handlung, Kinostart & weitere Infos

In „Planet der Affen: Prevolution“ lernten wir den genetisch veränderten Affe Caesar kennen, der versuchte, seinen Platz in der Welt zu finden und am Ende die Revolution der Affen anführte. „Planet der Affen: Revolution“ baute auf dieses Szenario auf. 10 Jahre nach den Ereignissen von Prevolution muss sich Caeser den Anforderungen stellen, der Anführer der Affen zu sein, aber sich gleichzeitig immer noch den Menschen verbunden zu fühlen, was für viele Affen als Schwäche angesehen wird.

Planet der Affen auf DVD/Blu-ray bei Amazon

Regisseur Matt Reeves möchte mit „Planet der Affen 3“ auf den zweiten Teil des Franchise aufbauen und das Leben Caesars zwischen den Welten zweier Gesellschaften weitererzählen. Sein Ziel ist es, den Weg Caesars, von seinen wackeligen Anfängen in der menschlichen Gesellschaft zum revolutionären Führer der Affen, weiter zu verfolgen. „Planet der Affen 3“ soll zeigen, wie Caesar förmlich eine Art Moses, eine symbolische, fast heilige Figur in der Geschichte der Affen wird.

Schauspieler Andy Serkis, der Caesar in beiden Teilen Leben einhauchte, gab zu verstehen, dass er Caesar immer als Außenseiter spielte, der nie wirklich zu einer Seite gehört. Erst fühlt sich Caesar menschlich, denn er wird in der Gesellschaft von Menschen aufgezogen, bis er feststellen muss, dass er eben nicht zu ihnen gehört und damit in die Welt der Affen hinein gestoßen wird. Doch auch hier ist er nicht vollkommen zu Hause, denn er hat immer noch eine Verbundenheit mit den Menschen, die in der Gesellschaft der Affen nicht gern gesehen wird. Ein Außenseiter, der mit beiden Welten verbunden ist, aber zu keiner richtig dazugehört.

Wir sind gespannt, in welche Richtung sich „Planet der Affen 3“ entwickeln wird, aber bisher scheint Matt Reeves auf einem sehr interessanten Weg zu sein. „Planet der Affen 3“ soll am 28. Juli 2016 den Weg in die Kinos finden.

 

Christoph Koch
Christoph Koch, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?