Komaglotzen leicht gemacht: Pretty Little Liars

Daniel Schmidt 1

Dass Teenager richtig, richtig böse sein können wissen wir wohl alle aus eigener Erfahrung. Was passiert, wenn statt Rangeleien und Zickereien sogar Verrat, Lügen, Erpressung und Mord zum Schulalltag gehören, kann man eindrucksvoll in der herrlich mysteriösen Serie „Pretty Little Liars“ begutachten. In inzwischen fünf Staffeln begleiten wir vier junge Frauen bei dem Versuch, das Verschwinden ihrer besten Freundin aufzuklären.

Komaglotzen leicht gemacht: Pretty Little Liars
Bildquelle: ©ABC Family.

Schon seit fast 10 Jahren begeistert die Jugendbuchreihe des selben Titels von Autorin Sara Shepard tausende junge Menschen. Klar, dass die Verfilmung da nicht lange auf sich warten lassen konnte. Mit „Pretty Little Liars“ hat der US-Sender ABC Family eine der beliebtesten Highschoolserien geschaffen, die sich dank des extrem spannenden Krimi-Hintergrunds durchaus auch für etwas ältere eignet. Ja, die Serie spielt in einer Welt, in der alle 17jährigen wunderschön und durchtrainiert sind und selbst einfache Bankangestellte in mehrstöckigen Einfamilienhäusern wohnen. Macht aber nichts, denn gerade die über-amerikanische Atmosphäre macht einen großen Teil des Reizes aus.

Ihr habt „Pretty Little Liars“ schon gesehen? Dann bringt doch euer Wochenende mit einer anderen Serie aus unserer Rubrik „Komaglotzen leicht gemacht“ rum:

Überblick Staffel 1

Fünf Freundinnen, Alison, Aria, Spencer, Hannah und Emily feiern eine Pyjamaparty in einer Scheune. Alison verschwindet dabei spurlos, nur Spencer hat sie aus der Scheune gehen sehen und danach einen Schrei gehört. Ein Jahr nach dem Verschwinden von Alison kehrt Aria aus dem Ausland zurück und die verbliebenen Freundinnen sind das erste Mal wieder vereint seit das Unbeschreibliche passierte.

Kurz darauf wird eine Leiche gefunden, die als Alison DiLaurentis identifiziert wird, und die für die vier Schülerinnen beginnt ein Spießrutenlauf. Doch der Schrecken beginnt erst richtig, als die Mädchen plötzlich mysteriöse SMS mit dem Absender „A“ erhalten, der alle ihre Geheimnisse zu kennen scheint und droht, diese gegen sie zu verwenden. Die einzige, die von diesen Geheimnissen wusste ist jedoch die eben zu Grab getragene Alison. Trotz aller Widrigkeiten schwören die Freundinnen, Alisons Mörder zu überführen, während sie weiterhin von „A“ terrorisiert werden, und dabei bald auch nicht nur Kurzmitteilungen ausgesetzt sind.

Warum es sich lohnt

Wir geben es zu: „Pretty Little Liars“ ist vor allem eine besonders sahnige guilty pleasure. So sehr man die oft bis zum Rand angezogenen Spannungsbögen auch doof, die Teenager, die eigentlich Mitte 20 sind peinlich und die Dialoge flach finden will, bei dieser Serie gelingt uns das nicht so recht. Bereits seit fünf Staffeln beschäftigt man sich mit den gleichen Fragen: Was ist wirklich mit Alison passiert? Und: Wer ist „A“? Die Masche, genau diese seit der ersten Folge bestehende Dilemma einfach konsequent nicht zufriedenstellend zu beantworten fesselt den Zuschauer an die Roman-Verfilmung, wie es nur wenige vergleichbare Formate schaffen. Das Internet ist voll mit Theorien und Pseudo-Spoilern, und am Ende nützt es nicht mal was, wenn man sich die Bücher reinzieht, die sich nämlich völlig anders entwickeln.

Abgesehen davon bietet „Pretty Little Liars“ aber auch unterschwellig noch weitere Themen, die uns hoffentlich näher sind, als ermordete Schulkameraden. Denn während die Protagonistinnen von einem scheinbar völlig irren Psychopathen verfolgt werden schaffen sie es doch, sich mit ganz alltäglichen Dingen wie Liebe, Verlust, Freundschaft und Familie zu beschäftigen. Außerdem, wer es durch fünf Staffeln schafft, der wird von seiner Spannung auch endlich erlöst…zumindest teilweise. :)

Wie? Was? Wo?

Alle bisher gesendeten Staffeln, davon gibt es fünf, bestehen jeweils aus 22-25 Episoden mit ca. 45 Minuten Länge. Alles in allem ist das also ein bisschen viel für ein Wochenende, also lieber länger einplanen. Die ersten vier Staffeln sind unter anderem bei Netflix verfügbar, und das auch auf Deutsch. Auf Amazon findet man in der Video on Demand Sparte sogar alle fünf Staffeln, natürlich auch DVD.

Pretty Little Liars auf DVD und als VOD bei Amazon *

 

 

 

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Disney+: Alle Serien & Filme des Streamingdienstes in der Übersicht

    Disney+: Alle Serien & Filme des Streamingdienstes in der Übersicht

    Im November geht Disney in den USA mit seinem eigenen Streamingdienst „Disney+“ an den Markt – nun hat der Filmriese alle Serien und Filme bekanntgegeben, die zum Anfang im Stream verfügbar sein werden. Ob auch alle aufgeführten Titel Anfang 2020 zum Start in Deutschland abrufbar sein werden, ist noch nicht klar. Einen ersten Eindruck über das Angebot von Disney+ vermittelt die riesige Liste dennoch.
    Thomas Kolkmann
  • Star Wars 9: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers (2019)

    Star Wars 9: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers (2019)

    Mit „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ und somit Episode 9 wird die Skywalker-Saga nun im Dezember 2019 nach 42 Jahren Kinogeschichte beendet. Alles Wissenswerte, Trailer und den Kino-Start von „Star Wars: Episode IX“ erfahrt ihr hier auf GIGA.
    Thomas Kolkmann 1
* Werbung