Prison Break bekommt 2016 einen Nachschlag (Achtung: Spoileralarm!)

Marek Bang 16

Alle Fans von „Prison Break“ dürfen sich jetzt mal so richtig freuen und ne Runde schmeißen, denn der Sender FOX hat bestätigt, dass es ein Leben nach dem Ende der Serie geben wird und zwar in Form eines mehrteiligen TV-Events! Wer mehr erfahren möchte liest bitte weiter, alle, die das Ende der regulären Serie noch nicht kennen, brechen bitte nun aus diesem Artikel aus, denn es besteht SPOILERGEFAHR! 

Prison Break bekommt 2016 einen Nachschlag (Achtung: Spoileralarm!)
Bildquelle: © FOX.

„Prison Break“  hat noch nicht fertig, denn wie Slashfilm berichtet, gibt es im kommenden Jahr einen amtlichen Nachschlag, wie soeben vom Sender FOX bestätigt wurde. Eigentlich endete die Serie vor sechs Jahren mit dem abschließenden TV-Film „Prison Break: The Final Break“, doch nun lernen wir, dass das Wort Final in diesem Zusammenhang nicht allzu ernst genommen werden sollte. Zwischen 2005 und 2009 wurden insgesamt 81 Episoden in vier Staffeln produziert, nun kommt also noch eine fünfte Staffel hinzu.

Prison Break: Fünfte Staffel wird 10-teilige Miniserie

Der Sender FOX plant keine 22 Episoden umfassende fünfte Staffel nach Vorbild der Original-Serie, sondern vielmehr eine als TV-Event aufgezogene Mini-Serie, die immerhin stolze 10 Episoden umfassen soll. Der besondere Clou dieser Nachricht besteht jedoch aus einer ganz speziellen Ankündigung, die alle Kenner der Serie und des abschließenden TV-Films verblüffen dürfte. Mit von der neuerlichen Partie sind nämlich beide Scofield-Brüder Michael (Wentworth Miller) und Lincoln (Dominic Purcell), obwohl Michael den besagten abschließenden TV-Film „Prison Break: The Final Break“ eindeutig nicht überlebte.

Die Erklärung für die plötzliche Wiederauferstehung von Michael Scofield durch Gary Newman  ist so dreist wie simpel: Der Tod von Michael wird ganz einfach ignoriert, so der CEO von FOX in einem Statement, welches ebenfalls auf Slashfilm veröffentlicht wurde. In diesem Fall können wir nur hoffen, dass es sich die Autoren der kommenden Mini-Serien-Variante von „Prison Break“ nicht genau so einfach machen und wir etwas halbwegs Vernünftiges zu sehen bekommen.

 

 

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung