Rambo V: Sylvester Stallones Action-Ikone kehrt zurück

Philipp Schleinig 3

Sylvester Stallone, der im 21 Jahrhundert ein umfassendes Comeback feiert, wird wohl noch einmal in eine seiner ikonischsten Rollen schlüpfen: Ein deutscher Filmverleih gab an, sich die Rechte an „Rambo V“ gesichert zu haben. So soll der Action-Held wahrscheinlich 2015 auf die Leinwand zurückkehren.

Rambo V: Sylvester Stallones Action-Ikone kehrt zurück

Sylvester Stallone beherrschte das Action-Kino der 1970er und 1980er Jahre. Als Amateur-Boxer Rocky und Vietnamkriegsveteran Rambo machte er sich einen Namen und feierte seinen internationalen Durchbruch. Im 21. Jahrhundert gelang ihm mit Neuauflagen von „John Rambo“ und „Rocky Balboa“ und der Inszenierung der „Expendables“-Reihe ein fulminantes Comeback. Und wer dachte, „The Expendables 3“ (Start: 21. August 2014) wäre noch nicht genug, wird 2015 einen weiteren Grund zur Freude haben: „Rambo V“.

Die Nachricht kommt dabei nicht, wie gewohnt, von den amerikanischen Kollegen, sondern tatsächlich aus Deutschland. Der Filmverleih Splendid Medien AG führt in einer Pressemitteilung über seine zukünftigen Projekte eben auch „Rambo V“ auf. Sogar eine Filmbeschreibung existiert schon:

Mit „Rambo V“ kehrt Sylvester Stallone in seine Paraderolle zurück. Dieses Mal legt er sich mit dem mexikanischen Kartell an. Stallone, der auch für das Drehbuch verantwortlich ist, beschreibt den neuen Rambo als seine Version von „No Country for Old Men“. Produzent ist, wie schon beim letzten „John Rambo“, Avi Lerner („The Expendables 1-3“).

Die Romanverfilmung „No Country for Old Men“ von den Coen-Brüdern war ein ruhiges Drama mit einigen spannenden Gewaltausbrüchen und einem kongenialen Schurken. Die Bezeichnung ruhig passt zwar weniger in das Leben eines John Rambo, doch vielleicht schlägt ja Stallone die finale Brücke zum Ruhestand der Action-Ikone. Ein letzter Kampf, ein letzter Nemesis, es wäre ihm zu gönnen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung