Chuck – Der wahre Rocky: Blu-ray- und DVD-Release + Trailer

Thomas Kolkmann

Am 24. März 1975 kämpfte der US-amerikanische Schwergewichtsboxer Charles „Chuck“ Wepner gegen die Boxlegende Muhammad Ali. Laut eigener Aussage von Sylverster Stallone, war es dieser Kampf, der ihn zum Schreiben des Drehbuchs von „Rocky“ inspirierte. In der Filmbiografie „Chuck – Der wahre Rocky“ wird die Lebens- und Leidensgeschichte von eben diesem Boxer – Chuck Wepner – erzählt.

Die Geschichte hinter der Kunstfigur Rocky ist mindestens so turbulent und interessant, wie die Hollywood-Blockbuster, die Sylverster Stallone daraus gemacht hat. Am 29. August 2017 erscheint „Chuck – Der wahre Rocky“ nun in Deutschland auf Blu-ray, DVD sowie auf verschiedenen Video-on-Demand-Plattformen.

Chuck - Der wahre Rocky auf Blu-ray und DVD (Amazon) *

Chuck – Der wahre Rocky (Trailer).

Handlung und Hintergrundgeschichte von „Chuck – Der wahre Rocky“

Chuck Wepner war ein eher unbekannter Boxer, der auch auf den Spitznamen „Der Bluter“ hörte, da er bei seinen Kämpfen dazu neigte, sich so einige Platzwunden zuzuziehen. 1975 bekam er die Chance gegen Muhammad Ali anzutreten. Wepner konnte Ali in der 9. Runde sogar überraschenderweise zu Boden bringen. Ali ging dennoch siegreich aus dem Boxkampf hervor – Wepner verlor in der 15. Runde durch K. o. Doch Chuck war nach seiner Niederlage sogar fast beliebter als zuvor, die Fans feierten ihn vor allem für seinen leidenschaftlichen Boxstil.

In „Chuck – Der wahre Rocky“ geht es aber vor allem um die Zeit nach dem Höhepunkt von Wepners Boxkarriere. Von dem Boxkampf inspiriert schrieb Sylvester Stallone den Blockbuster „Rocky“ – und Wepner war plötzlich auch abseits seiner Sportkarriere als „der wahre Rocky“ bekannt. Doch wie es so häufig der Fall ist, bringt der Ruhm auch seine Schattenseiten mit sich. Chucks Familie bricht auseinander und die Drogen setzten dem ehemaligen Profisportler immer stärker zu. Chuck muss feststellen, dass das Leben kein Film ist und das der größte Kampf jetzt erst vor ihm steht.

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Die besten Zitate von Rocky: Die markigsten Sprüche der Box-Legende.

Starbesetzung des Biopics

Die Filmbiografie von Chuck Wepner kann dabei einige große Namen nennen: So wird Chuck Wepner selbst von Liev Schreiber (X-Men Origins: Wolverine, Spotlight) verkörpert. Seine Frau Linda wird von „King Kong“- und „The Ring“-Star Naomi Ellen Watts gespielt. Und die Rolle von Chucks Manager Al Braverman wird von niemand geringerem als Ron Perlman (Hellboy, Hand of God) übernommen.

Aber auch die weitere Besetzung kann mit bekannten Namen wie Michael Rapaport (Prison Break, The 6th Day), Elisabeth Moth (Mad Men, Männertrip), Jim Gaffigan (It’s Kind of a Funny Story, 17 Again) oder Pooch Hall (The Game, Ray Donovan) herhalten.

Bildquellen: Jeff Rice Films, IFC Films, Splendid Film

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung