Roseanne Spin-Off: ABC setzt Hoffnungen in Sitcom-Ableger

Thomas Kolkmann

Nachdem die Zukunft des erfolgreichen Sitcom-Revivals „Roseanne“ durch einen rassistischen Tweet der Hauptdarstellerin Roseanne Barr gekippt wurde, keimen nun Hoffnungen für ein Spin-Off ohne die namensgebende Figur auf. Alles Wissenswerte zum möglichen Roseanne-Spin-Off, fassen wir an dieser Stelle zusammen.

Gleich nach der Bekanntgabe, dass ABC und Disney sich von Roseanne Barr distanzieren und nicht mehr mit der Schauspielerin zusammenarbeiten wollen, scherzten einige Internet-Kommentatoren, dass man doch einfach eine „Dan“- oder „Darlene“-Show machen sollte. Die Scherze haben jedoch auch einen ernsten Hintergrund. Die Drehbuchautoren, Produzenten, Schauspieler und der Rest der Crew waren fest auf eine elfte Staffel eingestellt, somit hing für viele auch der eigene Job am Weiterbestehen der Serie. Und ABC überlegt nun wirklich, ob man ein Spin-Off der Serie auf die Beine stellen kann.

Die Familie Conner ist auch ohne Roseanne chaotisch genug – aber wäre ein Spin-Off ohne die dreckige Lache von Roseanne überhaupt vorstellbar? Seht hier nochmal den Trailer zum erfolgreichen Sitcom-Revival:

Roseanne Staffel 10 – Trailer (ABC).

Roseanne – die komplette Serie auf DVD | Amazon *

Roseanne-Spin-Off: Das Problem der Beteiligung

Wie die Kollegen von Deadline erfahren haben, fand bereits ein Pitch für einen Serien-Ableger statt. So sollen die ausführenden Produzenten Tom Werner, Sara Gilbert sowie Showrunner Bruce Helford ABC die Idee eines Spin-Offs vorgeschlagen haben. ABC scheint dem Vorschlag auch nicht abgeneigt zu sein, das Problem sei aktuell nur die Klärung der Beteiligung.

So würde man nur dann ein Serien-Ableger produzieren, wenn Roseanne Barr in keiner Weise daran beteiligt wäre – weder kreativ noch finanziell. Die Problematik ist, dass Schauspielerin Roseanne Barr als Erfinderin der Figur „Roseanne Conner“ gilt und somit auch Rechtinhaber der ursprünglichen Serie ist. Die Frage ist nun, ob beziehungsweise wie weit sich diese Rechte auch auf ein Spin-Off der Serie übertragen.

In den Credits der Serie wird Matt Williams als alleiniger Erfinder der Serie gelistet und Roseanne Barr „nur“ als Erfinderin des Charakters „Roseanne Conner“. Wenn ein Serien-Ableger also die Figur Roseanne komplett streicht und auch nicht erwähnt, könnte man auf der sicheren Seite sein. ABC muss dies jedoch rechtlich genau abklären, weil ein Roseanne-Spin-Off ohne jegliche Beteiligung von Roseanne Barr, mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einer Klage der Schauspielerin führen wird.

Bilderstrecke starten
14 Bilder
Ein Satz mit X: Die größten Serien-Flops auf Netflix.

Was würdet ihr von der Familie Conner ohne Roseanne halten? Ist ein Spin-Off der Serie ohne die bissige, laute Mittelstands-Mutter überhaupt möglich oder hinterlässt die Schauspielerin eine zu große Lücke für euch? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Wie schaust du Filme & Serien?

Dank Streamingsdiensten ist man heutzutage nicht mehr auf das lineare Fernsehprogramm und die ständigen Serien-Wiederholungen der TV-Sender angewiesen. Die lange Zugfahrt lässt sich mit einem Film auf dem Smartphone verkürzen. Und durch die immer erschwinglicheren Preise und bessere Lampenlebensdauer können sich heute auch immer mehr Leute mit einem Beamer den Traum vom Heimkino erfüllen. Wir fragen die GIGA-Community deshalb: Wie schaut ihr Filme und Serien?

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Vikings Staffel 5 – heute Folge 4 im TV – ab wann startet Teil 2 auf Amazon?

    Vikings Staffel 5 – heute Folge 4 im TV – ab wann startet Teil 2 auf Amazon?

    In „Vikings“ Staffel 5 wird das Ruder an die nächste Generation unbarmherziger Wikinger abgegeben. Nachdem Amazon-Prime-Kunden ungeduldig auf den zweiten Teil der fünften Staffel warten, können Fernsehzuschauer ab Ende Mai endlich die deutsche Erstausstrahlung der ersten 10 Folgen feiern. Alle Infos, die Episodenliste und Sendetermine zu Vikings Staffel 5 findet ihr hier.
    Thomas Kolkmann 35
* gesponsorter Link