Wo gibt es Scream Queens im Stream? (Netflix, Amazon & Co. im Check)

Christin Richter

Zum Ende der deutschen Folgen von „Scream Queens“ auf Sixx fragen sich Fans der Horror-Komödie, welcher Anbieter alle Episoden der US-Serie im Angebot hat. Wo ihr den Scream-Queens-Stream auf Englisch und Deutsch findet und ob ihr ihn legal kostenlos anschauen könnt, verraten wir euch hier.

Die Serie „Scream Queens“ umfasst inzwischen 23 Folgen in 2 Staffeln. Am 21. September 2017 endet die Horror-Comedy mit Emma Roberts, Jamie Lee Curtis und Lea Michele im deutschen Fernsehen mit „Der Sumpf des Grauens“. Ihr könnt die Mischung aus „Pretty Little Liars“ und „Scary Movie“ aber bei vielen Anbietern streamen. Ob es Scream Queens bei Netflix, Amazon Prime und Co. im Stream gibt, erfahrt ihr weiter unten.

Für einen ersten Eindruck des US-Hits seht euch hier den Trailer zu Staffel 1 von Scream Queens an:

Scream Queens Staffel 1 - Trailer.

Wo gibt es Scream Queens im Stream?

„Scream Queens“ wurde von Ian Brennan, Brad Falchuk und Ryan Murphy, den Schöpfern der beliebten „American Horror Story“ erschaffen. Wollt ihr die Serie sehen, findet ihr sie bei den bekannten Streaming-Anbietern ( Stand: 12.06.2018):

Bis auf das Angebot bei Netflix enthalten die üblichen Streaming-Portale die US-Serie zur Wiedergabe on-Demand:

  • Amazon Video: Scream Queens auf  und  (wahlweise mit ) sehen. Eine Folge gibt es derzeit für 2,99 Euro – Die komplette erste Season seht ihr für 9,98 Euro. Staffel 2 gibt es für derzeit 14,98 Euro.
  • Maxdome: Hier findet ihr ebenfalls beide Staffeln der US-Serie. Eine Folge kostet ab 1,49 Euro. Auch hier könnt ihr direkt die ganzen Staffeln streamen, fahrt damit aber mit einem Preis ab 14,99 Euro etwas teurer als bei Amazon.
  • iTunes: Ob (mit Untertiteln) oder in – Scream Queens findet sich auch bei iTunes on-Demand – ab 2,49 Euro pro Episode.
  • Google Play: Wer dem Mörder als nächstes zum Opfer fällt, seht ihr auch einfach im Play Store: Hier gibt es die komplette erste Staffel für 14,99 Euro oder einzelne Folgen ab 2,49 Euro. Staffel zwei ist mit 19,99 Euro etwas teurer, beide Seasons stehen euch auch in Originalsprache (Englisch) zum Streamen bereit.

Screm Queens bei Maxdome streamen * Scream Queens im Stream bei Amazon *

Ob und wann ihr Scream Queens auf Netflix sehen könnt, steht noch nicht fest.

Worum geht es in Scream Queens?

„Scream Queens“ ist wie die Serie „American Horror Story“ eine Anthologie-Serie. Nun nicht ganz genauso. Anders als im gruseligen Vorbild kehren die Darsteller in den nachfolgenden Staffeln nicht in völlig anderen Rollen zurück.

Staffel 1 – Horror in der Universität

In der ersten Season werden die Jungstars an der Wallace University von einem Serienkiller gejagt. Der als roter Teufel verkleidete Mörder sucht die Mitglieder der reichen Millionärstöchter in der Studentenverbindung „Kappa Kappa Tau“ heim, zu der zum Leidwesen der Vorsitzenden, Chanel Oberlin (Emma Roberts), jetzt auch die „Neue“ Grace gehört.

Um die Serie ruckelfrei auch auf einem kleineren Bildschirm genießen zu können, wenn der Fernseher besetzt ist oder ihr unterwegs seid, könnt ihr euch die beliebtesten Smartphones ansehen:

Das sind die Top-Handys bei Amazon *

 

Staffel 2 – das kranke Krankenhaus

In Staffel 2 von Scream Queens begegnen uns die ehemaligen Verbindungsschwestern lediglich in einer neuen Location, der Med-School. Dekanin Munsch möchte mit diesem Krankenhaus das Gesundheitssystem revolutionieren. Hier übernimmt Jamie Lee Curtis nicht die Rolle der Verbindungspräsidentin, sondern der Chefärztin. Allerdings verbirgt das Krankenhaus ein dunkles Geheimnis und die Morde bleiben auch hier nicht aus…

Seid ihr Fan von solchen Horror-Parodien, welche die High-Society aufs Korn nimmt? Könnt ihr unseren Lesern weitere Serien in diesem Stil empfehlen? Schreibt es uns in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Netflix-PIN einrichten und ändern – so geht's

    Netflix-PIN einrichten und ändern – so geht's

    Aus Jugendschutzgründen ist es erforderlich bei Netflix eine PIN einzugeben, wenn ihr Inhalte für Erwachsene, also mit einer Altersfreigabe ab 18 Jahren, anschauen wollt. Wenn euch die Eingabe der PIN stört oder ihr die Einstellungen sogar noch strikter machen wollt, zeigen wir euch hier, wie ihr die Netflix-PIN einstellen und ändern könnt.
    Thomas Kolkmann 2
  • Die Brücke: Staffel 4 ab sofort im Stream, ab Mitte November im Free-TV (ZDF)

    Die Brücke: Staffel 4 ab sofort im Stream, ab Mitte November im Free-TV (ZDF)

    Die vierte und damit letzte Staffel der dänisch-schwedisch-deutschen Krimireihe „Die Brücke – Transit in den Tod“ startet nun Mitte November 2018 endlich auch in Deutschland. Wie gewohnt läuft der mehrteilige Krimi auf dem öffentlich-rechtliche Sender ZDF im TV und Stream. Alles Wissenswerte zu „Die Brücke“ Staffel 4 erfahrt ihr hier.
    Thomas Kolkmann
  • Sky Q: Netflix-App nutzen – Abos, Kosten & Funktionsweise

    Sky Q: Netflix-App nutzen – Abos, Kosten & Funktionsweise

    Mit Sky Q lässt sich ab sofort auch Netflix verbinden, abrufen und wahlweise im vergünstigten Kombi-Paket nutzen. Wie ihr Netflix mit Sky Q nutzen könnt, was das neue „Entertainment Plus“-Paket leistet und alles, was ihr sonst noch zu Netflix auf Sky Q wissen müsst, haben wir hier für euch zusammengefasst.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link