Die besten Sommerfilme: Diese frostigen Werke kühlen euch ab

Philipp Schleinig 1

Cool RunningsKomödie

Gebt es doch zu, auf „Cool Runnings“ habt ihr alle nur gewartet. Natürlich darf diese Komödie in unserer Liste der Sommerfilme nicht fehlen, machen dort doch vier Jamaikaner das, was wir uns im Hochsommer wünschen – in die Kälte fahren. Es geht nach Calgary zu den Olympischen Winterspielen. Ohne auch nur irgendwelche Kenntnisse übers Bobfahren zu besitzen, wollen die vier Insulaner ausgerechnet in dieser Disziplin Gold holen. Dabei machen ihnen die Witterungsumstände aber die wenigsten Sorgen.

„Cool Runnings“ ist ein legendärer Film, den sicherlich jeder von uns schon einmal gesehen hat. Im Hochsommer macht nicht nur die Vorstellung vom Bobfahren, sondern sicherlich auch die Gedanken an den frischen Fahrtwind Laune. Allerdings bleibt uns hierzulande wohl nur die Möglichkeit, auf die Sommerrodelbahn auszuweichen. Macht sicherlich auch Spaß.

Cool Runnings - Trailer englisch.

30 Days of NightHorror

Sitzt ihr gerade im abgedunkelten Zimmer und versucht, sämtliche Sonnenstrahlen draußen zu lassen? Dann stellt euch vor, 30 Tage lang würde nur Dunkelheit herrschen. Bedrückend, nicht? Aber im Film „30 Days of Night“ klingt das Szenario schon besser, immerhin begünstigt die Finsternis den Angriff blutrünstiger Vampire, denen sich eine kleine Gruppe von Überlebenden (darunter Josh Hartnett) in den Weg stellt.

Großartige Kritiken hat der Horror -Film „30 Days of Night“ nie bekommen, doch die Wollmützen und Winterjacken im Film lassen erahnen, wie angenehm ein Gang vor die Tür doch da wäre. Nur blöd, dass es draußen vor Vampiren nur so wimmelt. Da müsste schon ein John McClane her.

30 Days of Night - Trailer 1 Englisch.

FargoDrama

Apropos blutiger Schnee: So lautet nämlich auch der deutsche Zusatztitel von „Fargo“, dem Oscar-prämierten Meisterwerk der Coen-Brüder. Darin möchte der Autoverkäufer Jerry Lundegaard (William H. Macy) durch die Entführung seiner Frau so viel Lösegeld bekommen, dass er sich aus den finanziellen Schwierigkeiten befreien kann. Leider wendet er sich dazu an zwei Kriminelle, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Die Einstellung der einsamen, verschneiten Landstraße ist Grund genug, „Fargo“ in unsere Liste aufzunehmen. Noch dazu ist der Film herrlich schwarzhumorige, absurde und leichte Kost. Kein überschwängliches Drama also, sondern eine wahre Geschichte, die dann aber doch wieder nicht so wahr ist…

Fargo - Trailer Englisch.

Das Ding aus einer anderen WeltHorror

Horrorfilme im Schnee gibt es unzählige. Stellvertretend könnte hier noch „Dead Snow“ erwähnt werden. Doch wir haben uns für einen weiteren Klassiker entschieden: „Das Ding aus einer anderen Welt“ von Horror-Meister John Carpenter mit Kurt Russell in der Hauptrolle. Dieser muss sich in der Antarktis einer außerirdischen Lebensform erwehren, die zu allem Überfluss noch die Gestalt seiner Mitmenschen annehmen kann.

Keine schlechte Idee vom Alien, sich in der Polarregion einzunisten. Tiefgefroren lebt sich es doch länger. „Das Ding aus einer anderen Welt“ ist definitiv ein Must-See des Horror-Genres und dürfte einem das Frösteln lehren.

The Thing 1982 - Trailer 1 Englisch.

The Day After Tomorrow - Katastrophenfilm

Neben „Cool Runnings“ dürfte „The Day After Tomorrow“ wohl der zweite Film sein, den ein Jeder in diese Liste gepackt hätte. Aber warum denn auch nicht? Der Film verbindet packende Unterhaltung in Form eines Katastrophenfilms mit… Kälte! Die bekommen zumindest Dennis Quaid und Jake Gyllenhaal zu spüren, als der Klimawandel schneller Folgen mit sich bringt, als erwartet.

Dass „The Day After Tomorrow“ die perfekte Form von seichter Unterhaltung darstellt, zeigt allein die Tatsache, wie schnell die Katastrophe hereinbricht. Das ist, zumindest auf dem Bildschirm, auch gut so, immerhin soll es ja filmisch schnell zur Sache gehen. Der Film setzt, wie so oft bei Katastrophenfilmen, auf Bildgewalt statt Logik. Aber bei den heißen Temperaturen nervt das Nachdenken doch eh nur…

The Day After Tomorrow - Trailer deutsch.

Was sind eure ultimativen Sommerfilme?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung