Die schönsten Bikinis der Filmwelt

Christoph Koch 3

Wir befinden uns mitten im Sommer und die Hitze erreicht augenblicklich ihren Höhepunkt, zumindest wenn wir vor unser Büro treten. Daher haben wir uns heute die schönsten Bikinis der Filmgeschichte herausgepickt, um uns ein wenig abzukühlen. Viel Vergnügen! 

 Die schönsten Bikinis der Filmwelt
Bildquelle: ©Universum Film.

Herzlich Willkommen zu einer neuen Runde absurder Entdeckungen, lustiger Einfälle und kleinen, aber nicht ganz ernst gemeinten Top-Listen! Viele vielleicht eher mittelmäßige Filme und Serien sind dem Zuschauer vor allem dann dennoch im Gedächtnis geblieben, wenn eine junge und gut aussehende Dame leicht bekleidet im Bikini durch die Szenerie hüpft und dabei oftmals ikonische Momente der Filmgeschichte erschafft. Wir haben uns die Bikini-Trägerinnen der Filmwelt einmal genauer angesehen und präsentieren euch die 10 besten Bikini-Trägerinnen der Filmgeschichte! Also packt das Badehandtuch ein, denn wir holen mit dieser heißen Liste den Sommer wieder aus der dunklen Truhe!

Jessica Alba in „Into the Blue“

Es ist eigentlich wenig verwunderlich, dass sich Jessica Alba nach ihrem Auftritt im ganz okayen Film „Into the Blue“ plötzlich auf so Listen wie Maxim’s Hot 100 oder Sexiest Woman Alive wiederfand, denn mit ihrem blauen, nicht ganz zusammenpassenden Zweiteiler erregte sie ordentlich Aufmerksamkeit unter Filmliebhabern. Außerdem bewies sie, dass man es auch als Sexsymbol und mit wenig Kleidung am Körper ordentlich krachen lassen kann, denn die böse Buben, die ihren Weg kreuzten, hatten wenig zu lachen. Ziemlich kaltschnäuzig für jemanden, der eigentlich nur schnorcheln gehen wollte!

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Ende gut, alles gut? Diese Enden retten den gesamten Film.

Selena Gomez, Vanessa Hudgens, Ashley Benson und Rachel Korine in „Spring Breakers“

„Ich will kein Teenie-Symbol mehr sein!“ dachten sich wohl diese vier jungen Schauspieler-Damen aus „Spring Breakers“ und streiften sich daraufhin einfach einen knappen Bikini über, um mit viel Alkohol, nackter Haut und allerhand anderer Substanzen einen ordentlich Feiermarathon zu absolvieren. Dass die vier Mädchen dabei oft noch die am meist bekleideten Protagonisten des Exzesses sind, sei hier nur am Rande erwähnt und so avancieren die jungen Damen mit ihren bunten Bikinis zum Abbild einer ganzen Generation.

Salma Hayek in „From Dusk Till Dawn“

Als es sich Quentin Tarantino und George Clooney in Robert Rodriguez‚ Horrorfilm „From Dusk Till Dawn“ an einem Tisch in einer kleinen und eigentlich ganz gemütlichen Kneipe gemütlich machen, ahnen sie nicht, dass Selma Hayek in ihrem braunen Bikini den Laden gleich ordentlich aufmischen wird. Mit ihrem lasziven und ägyptisch angehauchten Look verdreht sie den beiden Herren erst den Kopf, bevor sie sich daraufhin auf eine Portion Vampir-Party gefasst machen dürfen.

Demi Moore in „3 Engel für Charlie – Volle Power“

Als Demi Moore ihren Auftritt in „3 Engel für Charlie – Volle Power“ absolvierte, war sie schon ganze 40 Jahre alt, doch als sie mit ihrem schwarzen Bikini aus dem Wasser stieg und locker an den Strand joggte, fegt sie die anderen, viel jüngen Engel förmlich vom Platz. Mit ihrer Rückkehr auf die Leinwand bewies sie, dass man auch nach einer Geburt noch knackig am Strand herumwandert kann und selbst die jungen Damen dabei große Augen machen.

Angelina Jolie in „Lara Croft: Tomb Raider“

 

Auch wenn „Lara Croft: Tomb Raider“ bei den Kritikern eher auf verhaltene Euphorie stieß, so konnte Angelina Jolie in ihrem schwarzen Bikini und in Verbindung mit gehöriger Schlagkraft dennoch für ein passables Box-Office-Ergebnis sorgen. Ob es nun aufgrund ihrer schauspielerischen Leistung oder den knappen Badeaccessoire war, lassen wir einmal dahingestellt. Doch spätestens wenn sich die taffe Dame auf ihr Jet-Skii schwingt, beweist sie, dass Sexiness und Durchschlagskraft eindeutig zusammenpassen.

Halle Berry in „James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag“

Als Bond Girl Giacinda „Jinx“ Johnson zollte Halle Berry in „James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag“ der ikonischen Ursula Andress Tribut, als sie nur in einem orangenen Bikini und einem Messer umgeschnallt lasziv aus dem Wasser stieg und am Strand auf James Bond traf. Ähnlich wie schon bei Andress wurde diese Szene zum popkulturellen Meilenstein und auch wenn einige den Film an sich nie gesehen haben, so kennen sie dennoch Halle Berry in ihrem knappen, orangefarbenen Bikini.

Bo Derek in „10 - Die Traumfrau“

Als „10 - Die Traumfrau“ den Weg in die Kinos fand, war Hauptdarsteller Dudley Moore sicher nicht der einzige, der Bo Derek in ihrem goldenen Badeanzug verfiel. Frauen rund um den Globus rannten in die Geschäfte und wollten solch ein goldenes Stück in ihrem Besitz haben. Die Szene, in der Bo Derek locker am Strand entlang rennt, machte sie über Nacht zum Star und sie konnte sogar eine Golden Globe-Nominierung als „Best New Actress“ einheimsen.

Carrie Fisher in „Star Wars Episode VI: Die Rückkehr der Jedi-Ritter“

Prinzessin Leias Bikini ist wohl eines der erinnerungswürdigsten Kleidungsstücke der „Star Wars“-Welt und wird noch heute auf zahlreichen „Star Wars“-Conventions getragen. „Star Wars“-Nerds auf der ganzen Welt hoffen insgeheim immer noch darauf, dass sich ihre bessere Hälfte in solch einen Leder-Metall-Fummel schmeißt, den Carrie Fisher während der Gefangenschaft bei Jabba the Hutt in „Star Wars Episode VI: Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ trug. Aber Achtung, solltet ihr diesen Wunsch äußern seid euch bewusst, was mit Jabba the Hutt passierte!

Ursula Andress in „James Bond 007 jagt Dr. No“

Halle Berry zollte ihr zwar schon Tribut, doch nur Ursula Andress schafft es in „James Bond 007 jagt Dr. No“ voller Eleganz und gleichzeitig ehrfürchtig aus der karibischen See zu steigen und dabei mit ihrem Messer an der Hüfte für einen der ikonischsten Momente des Bond-Franchise zu sorgen. Unzählige Damen der Filmwelt haben es danach versucht nachzumachen, doch nur Andress gelingt das Kunststück dabei nicht von einer Welle niedergerissen zu werden!

Brigitte Bardot in „…und ewig lockt das Weib“

Brigitte Bardot hat vielleicht nicht den Bikini erfunden, doch dank ihr erfuhr der Zweiteiler nach „…und ewig lockt das Weib“ einen riesigen Popularitätsschub. Als sie sich in diesen Bikini schwang, trug sie stolz ihre weiblichen Kurven zur Schau und plädierte damit für eine Offenheit gegenüber der eigenen Sexualität. Während andere noch versuchten den als anzüglich empfundenen Bikini zu verbannen, nahm Brigitte Bardot die sexuelle Offenheit einfach in die eigene Hand und etablierte den Bikini als Bademoden-Trend!

Bilderrätsel: Erkennst du diese Filme & Serien anhand ihres Drogen-Trips?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • DFB-Pokal: Auslosung im Live-Stream und TV – 1. Runde

    DFB-Pokal: Auslosung im Live-Stream und TV – 1. Runde

    Am heutigen Samstag, den 14. Juni 2019, geht es wieder los mit der Ziehung der Begegnungen im DFB-Pokal für die Saison 2019/20. Neben den Profi-Clubs der Bundesligen sind auch einige Amateurvereine vertreten. Bei uns erfahrt ihr, wo ihr die Übertragung der 1. Runde der DFB-Pokal-Auslosung im Live-Stream und Free-TV einschalten könnt.
    Robert Kägler
  • Train to Busan 2: Wie sieht es mit einer Fortsetzung aus?

    Train to Busan 2: Wie sieht es mit einer Fortsetzung aus?

    Eine Zombie-Epidemie in einem rasenden Zug – das erwartet euch heute Abend bei der koreanischen Produktion „Train To Busan“, die bei RTL 2 ausgestrahlt wird. Da gefühlt nahezu jeder halbwegs erfolgreiche Horrorfilm fortgesetzt wird, stellt sich auch hier die Frage, wie es mit „Train to Busan“ aussieht.
    Martin Maciej
* Werbung