Star Trek 3

Marek Bang

Unter der Regie von Actionspezialist Justin Lin geht das „Star Trek“-Reboot im Sommer 2016 in die dritte Runde!

Fünf Fakten zu „Star Trek 3“, um mitreden zu können

  • „Star Trek 3“ ist der dritte Teil des „Star Trek“ Reboots von 2009, als Regisseur J.J. Abrams das Franchise mit dem gleichnamigen Film „Star Trek“ wiederbelebte. Das Franchise startete 1966 mit der Original-Serie „Raumschiff Enterprise“ mit William Shatner als Captain Kirk und Leonard Nimoy als Commander Spock. Bis heute folgten fünf weitere Serien und insgesamt 12 Spielfilme, von denen die ersten sieben Filme mit der Besetzung der Original-Serie realisiert wurden. Nach der „Next Generation“ bildet das derzeitige Reboot die dritte Generation der „Star Trek“ -Verfilmungen im Kino.
  • Die Dreharbeiten zum dritten Teil des „Star Trek“-Franchise starten am 15.04.2015 im kanadischen Vancouver und sollen auch im südkoreanischen Seoul stattfinden.
  • Einem Gerücht nach sollen sich die Verantwortlichen von Paramount um eine Verpflichtung von „Breaking Bad“-Star Bryan Cranston alias Walter White bemühen, der den Schurken verkörpern soll.
  • Schauspieler Simon Pegg wurde kurz vor Drehbeginn damit beauftragt, das Script umzuschreiben.
  • Als Reaktion auf den überwiegend männlichen Cast von „Star Trek Into Darkness“ sollen in „Star Trek 3“ noch einige starke weibliche Hauptfiguren eingebaut werden.

Kinostart von „Star Trek 3“

  • Deutschland: 07. Juli 2016
  • USA: 8. Juli 2016

Trailer zu „Star Trek 3“

Bisher wurde noch kein Trailer zu „Star Trek 3“ veröffentlicht.

Story zu „Star Trek 3“

Welche Mission Captain Kirk und Commander Spock im dritten Teil des Reboots antreten müssen, ist noch nicht bekannt.

Infos zu „Star Trek 3“

Regie: Justin Lin

Drehbuch: 

  • Patrick McKay
  • Doug Jung
  • John D. Payne
  • Simon Pegg

Darsteller:

Freigabe (FSK): noch nicht bekannt

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Film

Alle Artikel zu Star Trek 3

  • Star Trek – Discovery: Neue Serie angekündigt

    Star Trek – Discovery: Neue Serie angekündigt

    Dass der US-Sender CBS eine neue Star-Trek-Serie plant, ist uns schon länger bekannt. Auf welchem Wege diese uns hier in Deutschland erreichen wird, weniger. Jetzt haben Fans der Reihe Grund zum Feiern: Netflix und CBS haben sich darauf geeinigt, dass der Streaming-Dienst die weltweite Ausstrahlung übernehmen wird. Das bedeutet: Wir müssen nicht warten, bis die neue Serie hierzulande im Pay- oder im Free-TV startet...
    Ines Nowotnick 2
  • Harte Worte: So abschätzig äußert sich Chris Pine über Star Trek

    Harte Worte: So abschätzig äußert sich Chris Pine über Star Trek

    An der Seite von Zachary Quinto schlüpft Chris Pine in “Star Trek Beyond“  bald zum dritten Man in seine ikonische Rolle von Captain James T. Kirk, die einst William Shatner zum Star machte. So ganz zufrieden mit dem aktuellen Stand des Franchise scheint der aktuelle Hauptdarsteller allerdings nicht zu sein, wie wir nun erfahren müssen. Wir verraten euch, wie sich Chris Pine jetzt geäußert hat. 
    Marek Bang 5
  • Besetzungscouch: Bradley Cooper, Idris Elba & Independence Day 2

    Besetzungscouch: Bradley Cooper, Idris Elba & Independence Day 2

    Wie jeden Sonntag schauen wir auch heute wieder auf die vergangene Woche zurück und berichten euch, welche Schauspieler sich mit welchen Regisseuren zusammentun und wer ein heißer Kandidat für den nächsten großen Blockbuster ist! Diesmal mit dabei: Bradley Cooper, Idris Elba und „Independence Day 2“.
    Christoph Koch
  • Star Trek 3: Spielt Breaking-Bad-Star Bryan Cranston den Schurken?

    Star Trek 3: Spielt Breaking-Bad-Star Bryan Cranston den Schurken?

    Fans des „Star Trek“-Franchise und Anhänger von „Breaking Bad“ könnten bald etwas gemeinsam haben: Berichten zufolge soll niemand Geringeres als Walter White alias Bryan Cranston im kommenden „Star Trek 3“-Abenteuer die Rolle des Schurken übernehmen. Was an der Meldung dran ist und wann die Dreharbeiten zum dritten Teil des „Star Trek“-Reboots starten, erfahrt ihr bei uns!
    Marek Bang
* Werbung