Star Trek – Discovery: Neue Serie angekündigt

Ines Nowotnick 2

Dass der US-Sender CBS eine neue Star-Trek-Serie plant, ist uns schon länger bekannt. Auf welchem Wege diese uns hier in Deutschland erreichen wird, weniger. Jetzt haben Fans der Reihe Grund zum Feiern: Netflix und CBS haben sich darauf geeinigt, dass der Streaming-Dienst die weltweite Ausstrahlung übernehmen wird. Das bedeutet: Wir müssen nicht warten, bis die neue Serie hierzulande im Pay- oder im Free-TV startet. Außerdem können wir sie uns wahlweise auch auf Englisch anschauen.

Star Trek: Discovery – Alle Infos zur Serie.

Das ist noch längst nicht alles. Netflix hat uns schon einmal mit jeder Menge vergangenem Serienstoff beglückt, bevor wir dann den Auftakt des Remakes sehen konnten. So lief es bei „Fuller House“ und derzeit läuft es so bei den „Gilmore Girls„. Nun können wir uns alle bisher schon gedrehten und ausgestrahlten 727 Folgen Star Trek aus den Serien „Raumschiff Enterprise„, „Star Trek: The Next Generation“, „Star Trek: Deep Space Nine“, „Star Trek: Voyager“ und „Star Trek: Enterprise“ angucken. Ist euch beim Lesen dieser Aufzählung auch der Mund offen stehen geblieben?

Auch interessant: Was wurde aus dem Cast von Star Trek: The Next Generation?

 

Hier könnt ihr euch den aktuellen Trailer zu „Star Trek: Discovery“ angucken

Star Trek: Discovery - Trailer.

Wann startet die Wiederholung von 727 Episoden Star Trek auf Netflix?

Stark Trek ist eine der größten und sicherlich auch umfangreichsten Fernsehserien der Geschichte. Und jetzt bekommen wir alle Folgen bei einem Anbieter. Da alle 727 Folgen Star Trek bis Ende des Jahres 2016 zur Verfügung stehen sollen – liebes Netflix: Wir brauchen auch Zeit, sie zu gucken – müsste der Streaming-Dienst schon bald mit dem Release anfangen. Ein genaues Datum ist leider noch nicht bekannt.

Wann läuft das neue Star Trek bei Netflix im Stream?

Ab Januar 2017 ist es so weit: „Star Trek: Discovery“ startet in den USA bei CBS All Access. Innerhalb von 24 Stunden wird die jeweils veröffentlichte Folge dann auch bei Netflix bereitstehen, sodass wir dem US-Publikum nicht allzu sehr hinterher hinken. Wer seine Serien lieber auf Deutsch synchronisiert schaut, der kann damit rechnen, dass die Folge, die dann bei Netflix zu sehen ist, auch in einer deutschen Fassung vorliegt. Drehbeginn für die neue Star-Trek-Serie ist übrigens der Herbst 2016. Drehort werden die berühmten Pinewood Studios sein.

Bildrechte: ©CBS; Netflix

Holt ihr euch ein Netflix-Abo für Star Trek: Discovery?

Star Trek: Discovery läuft in Deutschland nur auf Netflix – normale TV-Zuschauer gehen also leer aus. Ist die Neuauflage der Kult-Science-Fiction-Serie ein Grund für euch, Netflix zu abonnieren? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, was die anderen Leser dazu sagen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Apple TV+: Unterstützten Geräte des Streamingdienstes

    Apple TV+: Unterstützten Geräte des Streamingdienstes

    „Apple TV+“ startet am 1. November 2019 als Erweiterung des Angebotes der „Apple TV App“. Dabei soll der Dienst nicht ausschließlich auf Apple-Geräten nutzbar sein. Mit welchen Geräten ihr die exklusiven Serien und Filme des Streaming-Abos sehen könnt, verraten wir euch hier auf GIGA.
    Thomas Kolkmann
  • WTF-Kino: Diese 30 Filme verstören das Publikum!

    WTF-Kino: Diese 30 Filme verstören das Publikum!

    Es ist halb Drei, man kann nicht schlafen und entdeckt auf Arte den surrealistischen Filmklassiker „Ein andalusischer Hund“. Die Kapitel heißen „Im Frühling“, „Gegen drei Uhr morgens“ oder „Acht Jahre später“. Aus einer Hand kriechen Ameisen und irgendwann schneidet jemand mit einem Rasiermesser in ein Auge und egal wann man eingeschaltet hat, der erste Gedanke ist „WTF?“
    Marco Kratzenberg
  • Breaking Bad-Film „El Camino“: 3. Trailer zeigt Jesse direkt nach Serienfinale + erste Infos zum Sequel

    Breaking Bad-Film „El Camino“: 3. Trailer zeigt Jesse direkt nach Serienfinale + erste Infos zum Sequel

    Mit „El Camino“ bekommt die hochprämierte Serie „Breaking Bad“ ein Sequel in Filmform. Gerüchte zu einer „Breaking Bad“-Fortsetzung, die die Geschichte von Jesse Pinkman weiterspinnen sollte, gab es eigentlich schon direkt nach dem großartigen Serienfinale im Jahr 2013. Knapp sechs Jahre nach dem Ende der Serie wird die brennendste Frage der Fans nun beantwortet: Was ist aus Jesse Pinkman geworden?
    Thomas Kolkmann 1
* Werbung