Die Leidenschaft bezüglich „Star Wars 7“ ist nicht nur aktuell beim verantwortlichen Regisseur J.J. Abrams hoch. Auch Fans legen sich ins Zeug, um die neusten Gerüchte bezüglich „Star Wars 7“ aufzugreifen und der Öffentlichkeit mitzuteilen. So scheint nun der konkrete Ablauf der ersten Szenen enthüllt worden zu sein. Mögliche Spoiler folgen!

 

Star Wars 7

Facts 
Star Wars 7

Mögliche Handlungsdetails zu „Star Wars 7“ gab es schon zuhauf. Interessant ist dabei jedoch, dass sich die meisten Details nicht widersprechen, sondern eher ergänzen. So entsteht schon knapp ein Jahr vor dem offiziellen Kinostart von „Star Wars 7“ am 18. Dezember 2015 eine ziemlich gute Vorstellung von der Story des Films. Ist den Gerüchten zu trauen und erweisen sie sich letztendlich als wahr, so könnte uns ein ziemlich beeindruckendes Abenteuer bevorstehen.

Anhand sämtlicher Spekulationen, die ihr in ihrer Gänze auf unserer News-Seite zu „Star Wars 7“ noch einmal nachlesen könnt, formen sich nun auch die ersten konkreten Szenen-Abläufe, die von verschiedenen Quellen gefüttert werden.

Achtung, große Spoiler folgen!

So sieht Star Wars 7 aus: Erste Bilder vom Set (Update)

Von der Eröffnungsszene, in welcher Luke Skywalkers Hand sowie sein Lichtschwert durchs Weltall gleiten und schließlich auf Tatooine landen, haben wir euch bereits berichtet. Badass Digest berichtet nun, dass diese Waffe von einem „blauen Alien“ gefunden wird, der den Gegenstand zu einem bekannten Schrottmarkt bringt. Dort arbeitet der Charakter der Darstellerin Daisy Ridley für den Charakter von Max von Sydow. Letzterer verkörpert demnach einen alten Cyborg, der wahrscheinlich an Demenz leidet, doch sich beim Anblick des Lichtschwerts plötzlich zu erinnern weiß. Er spricht von alten Zeiten, erwähnt die Namen altbekannter Charaktere aus den alten „Star Wars“-Filmen und meldet sich schließlich, nachdem Ridley und das Alien gegangen sind, bei einer mysteriösen Person mit den Worten: „Es ist hier„.

Ridleys Charakter - und das passt wiederum perfekt zu den ersten Set-Fotos, die zu „Star Wars 7“ ans Licht drangen - soll in einem gestürzten und umgekippten AT-AT wohnen. Durch Sydows Anruf beim mysteriösen Charakter geraten die Steine und somit die Handlung von „Star Wars 7“ erst ins Rollen.

AT-AT Star Wars 7

Eine weitere Szene erreicht uns via Star Wars 7 News:

Demnach sucht Daisy Ridleys Charakter die berüchtigte Cantina-Bar, vermutlich auf der Suche nach Luke Skywalker (Mark Hamill) oder Han Solo (Harrison Ford). Dort wird sie mit einem Alien konfrontiert, welches sie mit ihrer eigenen Waffe bedroht. Chewbacca (Peter Mayhew) taucht auf, ein Arm bandagiert, und reißt dem Alien kurzerhand den Arm aus, um Ridley ihre Waffe zurückzugeben. Währenddessen soll sich Han Solo selbst außerhalb der Bar befinden und am Himmel die Explosion eines Planeten oder Monds beobachten. John Boyegas Charakter soll sich ebenfalls in der Nähe befinden.

Eine letzte Szenerie (via Jedi News) bezieht sich auf Luke Skywalker persönlich, der anders, als bisher angenommen, nichts von der brenzligen Situation weiß. Erst als Daisy Ridley und John Boyega ihn mit den Tatsachen konfrontieren, wird er sich der Lage bewusst.