Star Wars 7: Zwei neue Cast-Mitglieder & Kevin Smiths Set-Besuch

Philipp Schleinig 1

Es scheinen immer noch nicht alle Rollen in J.J. Abrams Großprojekt „Star Wars 7“ besetzt zu sein. Erst am vergangenen Wochenende verkündete Disney die Beteiligung von zwei weiteren Schauspielern: Pip Anderson und Crystal Clarke. Währenddessen gab Kevin Smith auf einem Filmfestival in der Schweiz seinen Eindruck vom „Star Wars 7“-Setbesuch wieder.

Star Wars 7: Zwei neue Cast-Mitglieder & Kevin Smiths Set-Besuch

Während in den USA der Independence Day gefeiert wurde und das gesamte Land ein verlängertes Wochenende genoss, verkündete Disney in Bezug auf „Star Wars 7“ offiziell die Beteiligung der Jung-Schauspieler Crystal Clarke und Pip Andersen. Noch nie gehört? Wir auch nicht.

Pip Andersen ist ein britischer Darsteller, der sich vor allem als exzellenter Parkour-Fachmann einen Namen gemacht hat. 2012 konnte er in einem Werbespot für Sony und „The Amazing Spider-Man“ seine Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Crystal Clarke studiert derweil noch in Glasgow und wird 2015 mit „The Moon and the Sun“ in einem Spielfilm zu sehen sein. Mit „Star Wars 7“ fügen die beiden ihrer Karriere nun ein bedeutendes Werk hinzu. Sowohl Clarke, als auch Andersen wurden aus einer Masse von über 60000 Bewerbern, die einem öffentlichen Aufruf von Disney nachkamen, ausgewählt. Ähnlich begann auch die Karriere des damals noch unbekannten Mark Hamills (Luke Skywalker).

pip-anderson-crystal-clarke-102072

Bilderstrecke starten
10 Bilder
So sieht Star Wars 7 aus: Erste Bilder vom Set (Update).

Einige hunderte Kilometer weiter - genauer: beim Neuchatel International Film Festival in der Schweiz - stand „Clerks“-Regisseur und Star-Wars-Fan Kevin Smith den Festival-Besuchern Rede und Antwort. Nach einigem Hin und Her kam schließlich die alles entscheidende Frage: „Wie war es an Bord des Millennium Falken?“ 11 Minuten verlor sich Smith daraufhin in Lob-Bekundungen gegenüber J.J. Abrams, dem er das nötige Star-Wars-Gen attestierte.

Also jeder, der sich fragt, ob Abrams „Star Wars 7“ überhaupt vernünftig zustande bringt: Ja, das tut er! Was ich gesehen habe, hat mich umgehauen.

Die vollständige Lobeshymne könnt ihr in dem Video sehen, etwa ab der 35. Minute beginnt Kevin Smiths „Star Wars 7“-Monolog.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung