Nachdem sich die Gerüchte bezüglich „Star Wars 7: The Force Awakens“ jetzt allmählich aufzulösen beginnen - der erste Trailer wurde uns gestern fürs Wochenende bestätigt - verlagern sich die Spekulationen nun auf die zukünftigen Filme. Und so geht es heute um das erste Spin-off der neuen „Star Wars“-Trilogie. So sollen Plot-Details ans Tageslicht gekommen sein.

 

Star Wars 7

Facts 
Star Wars 7

Hier ist sie wieder: Die tägliche Portion aus der „Star Wars“-Gerüchteküche! Noch gestern spekulierten wir über das Erscheinen des ersten Trailers zu „Star Wars 7: The Force Awakens“ und bekamen am Nachmittag schließlich die Bestätigung. Nun gibt es schon das nächste Gerücht, diesmal jedoch ein neues Projekt betreffend: Es geht um das erste Spin-off zur neuen „Star Wars“-Reihe, welches 2016 in die Kinos kommen soll.

Wir wissen bereits, dass Disney im Abstand von zwei Jahren die neuen „Star Wars“-Episoden veröffentlichen will und als Lückenfüller Spin-offs zur Trilogie kreiert. Wir wissen auch, dass „Godzilla“-Regisseur Gareth Edwards verpflichtet wurde, das erste Spin-off, welches bisher keinen offiziellen Titel hat, zu inszenieren. Gary Whitta („The Book of Eli“, „After Earth“) soll das Skript beisteuern. Doch worum es geht, ist bislang unklar. Nun berichtet /Film über erste Details, die mit einer Spoiler-Gefahr und einem Gerüchte-Siegel markiert werden sollten:

  • Der Film soll sich um einen großangelegten Diebstahl drehen. Geklaut werden die originalen Baupläne des Todessterns.
  • Eine Gruppe von Kopfgeldjägern soll für diesen Raub verantwortlich sein. (/Film zieht zudem in Betracht, dass es sich bei einem dieser Kopfgeldjäger um Boba Fett handeln könnte.)
  • Der Millennium Falke soll in die Handlung involviert werden, obwohl Han Solo nicht im Film vorkommen wird.
  • Der Protagonist des Spin-offs soll in „Star Wars 7: The Force Awakens“ bereits vorgestellt werden. Hierzu lenkt /Film aufgrund der Zeitspannen zwischen dem Spin-off und „Star Wars 7“ auf den Charakter von Max von Sydow.

So sieht Star Wars 7 aus: Erste Bilder vom Set (Update)

So ganz entziehen sich diese Details nicht den bisherigen Gerüchten und könnten einige Wahrheiten in sich tragen. Fakt ist jedoch, dass Disney ihre Geheimhaltungsklausel sehr strikt aufrecht erhält, immerhin wissen wir sonst eigentlich überhaupt nichts über die Zukunft im „Star Wars“-Universum. Wir dürfen also gespannt sein, was dort noch auf uns zukommt!