Die Handlung von Star Wars 7? Das verraten uns die Trailer über die Story

Philipp Schleinig 4

Es sind nunmehr nur noch acht Wochen, bis wir mit „Star Wars 7“ endlich den Film bekommen, den wir seit zwei Jahren sehnlichst erwarten. Lediglich zwei Monate müssen wir nur noch überbrücken, bis eines der größten Fantasy-Epen der Filmgeschichte seinen siebenten Teil und neuen Auftakt feiert. So kurz vor dem Kinostart dürfte man eigentlich annehmen, dass wir über die Story zu „Star Wars 7“ eigentlich grundlegend Bescheid wissen sollten. Irrtum. Die Trailer geben wenig preis und das sollten wir loben.

Die Handlung von Star Wars 7? Das verraten uns die Trailer über die Story
Bildquelle: © Disney.

Disney fährt bisher eine sehr zu begrüßende Marketing-Kampagne zu „Star Wars 7: Das Erwachen der Macht“. Statt uns mit Bild- und Video-Material zu überschütten und sämtliche Szenen des Films bereits in Clips und Spots vorwegzunehmen, veröffentlichten die Verantwortlichen bisher nur drei Trailer und ein großartiges Behind-the-Scenes-Video. Was jedoch am meisten überrascht, ist die Tatsache, dass von einer offiziellen Synopsis bisher noch nichts zu hören war und wir abseits von Gerüchten die Story von „Star Wars 7“ eigentlich nicht kennen.

Bilderstrecke starten
33 Bilder
Ein Muss für Fans: Die 32 besten Star-Wars-Merchandise-Artikel.

Wir wollen uns daher einmal anschauen, was wir denn von den Trailern – und besonders dem dritten „Star Wars 7“-Trailer, der kürzlich veröffentlicht wurde und zusammengefasst das meiste Szenenmaterial bisher enthält – über die Story erfahren können und wie sich das mit den bisherigen Gerüchten deckt.

Star Wars 7: Das Erwachen der Macht - Trailer Deutsch.

Star Wars 7 Handlung – Was wir den Trailern entnehmen können

Als im Mai viele Seiten berichteten, dass die Handlung von „Star Wars 7“ geleaked wurde, war folgendes zum Inhalt zu lesen:

„When a ruthless prince rises to power and threatens galactic peace, a runaway soldier, an uncongenial scavenger, and a hot shot pilot find their fates intertwined as they embark on a journey to find the most powerful warrior in the galaxy.“

„Als ein skrupelloser Prinz die Macht ergreift und den galaktischen Frieden bedroht, wird das Schicksal eines desertierten Soldaten, einer unangenehmen Plünderin und eines hitzköpfigen Piloten miteinander verflochten, als sie sich auf eine Reise begeben, um den mächtigsten Krieger im Universum zu finden.“

Kurz und knackig dürfte damit die Handlung von „Star Wars 7“ auch zusammengefasst sein, ob dies allerdings der Wahrheit entspricht, wissen wir bis zum heutigen Tage nicht. Doch die bisherigen Trailer scheinen alle angesprochenen Punkte zu stützen und das neue Material macht das ebenfalls deutlich. So ist bei der Plünderin die Rede von Rey, gespielt von Daisy Ridley, die wir in den ersten Sekunden des dritten Trailers bei einem ihrer Ausflüge sehen. Sie begibt sich dafür tief in das Innere eines abgestürzten Raumschiffs, vermutlich des Sternenzerstörers, der am Anfang des zweiten Trailers gezeigt wurde. Im 360°-Video braust das Gefährt von Rey nämlich auf diesen zu, die Verbindung liegt daher nahe.

Der desertierende Soldat ist klar Finn (John Boyega). Bereits im ersten Trailer zu „Star Wars 7“ sahen wir ihn als verschwitzten, flüchtenden Stormtrooper, der seine Rüstung fix abzulegen scheint und sich Rey anschließt. Im dritten Trailer wird dies konkretisiert:

„I was raised to do one thing, but I got nothing to fight for.“

Sein TIE-Fighter strandet vermutlich auf dem Planeten, auf dem Rey zu Hause ist. Doch was bringt die beiden zusammen? Und wo liegt der Stein des Anstosses? Dazu lässt sich nur ein Gerücht zu Rate ziehen, in dem von einem Lichtschwert die Rede ist, welches Rey findet und auch in einer Szene des zweiten Trailers kurz zu sehen war. Weitere Szenen aus den Trailern könnten dies stützen: Imperiale Truppen tauchen auf Reys Planeten auf, beide Protagonisten fliehen, während hinter ihnen Dinge explodieren und ein Millennium Falke von Fliegern durch jene Szenerie gejagt wird, durch die Rey zuvor noch für ihre Plünderung gefahren ist.

The Dark Side. A Jedi. They’re real. – Weitere Aspekte der Handlung

Rey und Finn begegnen Han Solo (Harrison Ford), der gemeinsam mit Chewbacca den beiden hilft. Doch bei was? Offensichtlich begibt sich das Gespann auf eine Reise. Was sie verfolgen, ist von offizieller Seite bisher ungeklärt. Doch ein weiteres Gerücht spricht von der Bedeutung des gefundenen Lichtschwerts, welches entweder Luke Skywalker (Mark Hamill) oder dessen Vater Anakin einst gehört haben soll. Der Anlass des Abenteuers: Die Suche nach Luke Skywalker, der seit den Geschehnissen aus „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ nicht mehr gesehen worden sein soll. Er soll Aufschluss geben, was das Lichtschwert für eine Bedeutung hat. Während das Internet Mark Hamills Gesicht in der Werbekampagne zu „Star Wars 7“ noch vermisst, ist seit dem zweiten Trailer zumindest seine Hand zu sehen. Die Abwesenheit in der „Star Wars 7“-Kampagne lässt allerdings das Gerücht um Luke Skywalkers Auftritt erstarken.

Was die Suche nach Luke erforderlich macht, dürfte jedem, der auch nur einen Trailer zu „Star Wars 7“ gesehen hat, klar sein. „Das Erwachen der Macht“ soll 30 Jahre nach „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ ansetzen und uns zeigen, dass die Bedrohung durch das Imperium (wieder) real ist. Wer das übersieht… nun. Dass wir es dabei nicht mit versprengten, sondern organisierten Truppen zu tun bekommen, zeigt allein das Bild der versammelten Stormtrooper-Brigade. Ein Highlight des neuen „Star Wars“-Films wird jedoch Kylo Ren. Nachdem J.J. Abrams einst angab, dass es sich bei diesem „Star Wars“-Bösewicht nicht um einen Sith handelt, wurde sehr schnell das Gerücht laut, dass Kylo Ren dafür Darth Vader zum Vorbild hat.

Im zweiten Trailer wurde dies mit der zerstörten Vader-Maske angedeutet, der dritte Trailer untermauert den Fakt durch selbiges Bild in Verbindung mit folgendem Zitat:

„Nothing will stand in our way. I will finish, what you started.“

Kylo Rens entscheidende Rolle in der Story zu Star Wars 7

Der dritte Trailer zu „Star Wars 7“ bietet eine neue Offenbarung, was den Bösewicht des neuen Films anbelangt. Nicht nur bekommen wir Kylo Rens Motivation zu hören, sondern sehen ihn auch mehrfach in Aktion. Das Bild der Knights of Ren im Regen ist wahrlich beeindruckend und mehrere Konterschläge lassen erahnen, dass mit dem Herren, der von Adam Driver verkörpert wird, nicht zu spaßen ist. In der Konfrontation mit dem nun Lichtschwert-schwingenden Finn scheint die Maske aber zu fehlen und Kylo Ren in seiner wahren Gestalt auf seinen Feind loszugehen.

Dass „Star Wars 7“ sicher sehr dramatisch ausfallen wird, lassen zwei Szenen schlussfolgern, wobei eine sogar ein sehr altes Gerücht unterstützen würde. Die Rede ist von der am Boden kauernden, weinenden Rey, die eine Gestalt vor ihr betrauert. Sollte sich das Gerücht bewahrheiten, wird es einen Aufschrei in den Lichtspielhäusern der Welt geben. Das andere Bild ist eine besorgte Leia (Carrie Fisher) an der Brust ihres Gatten Han. Ein Bild, welches für Nostalgie sorgt, aber auch Sorgen bereitet.

Zu guter Letzt: Ein Hot Shot Pilot

Oscar Isaacs Charakter Poe Dameron wurde vor einiger Zeit ebenfalls als Protagonist von „Star Wars 7“ bestätigt. Bisher war er vor allem als X-Wing-Pilot zu sehen, neue Szenen des dritten Trailers unterstreichen dies. Könnte er vielleicht sogar den Widerstand gegen die aufkommende Gewalt des Bösen anführen? Seine Rolle dürfte sehr bedeutend ausfallen, zumal er dem Schurken Kylo Ren ausgeliefert ist. Die Szene, in der dieser Poe foltert, kann bisher nicht recht zugeordnet werden und sorgt für neue Rätsel.

Und wieder: Auch der dritte Trailer zu „Star Wars 7“ lässt uns nur erahnen, was der Film ab dem 17. Dezember für uns bereithält. Mögliche Verwandtschaftsbeziehungen verbleiben, ebenso wie die Rolle des Supreme Leaders Snoke (Andy Serkis), im Dunkeln. Eine Erklärung vor dem Release des Films ist aber gar nicht nötig. Der richtige Überraschungseffekt im Kino kann die Begeisterung für das Werk nur im Positiven steigern.

via GIPHY

Star Wars Macht-Quiz: Würdest DU der dunklen Seite widerstehen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

* Werbung