„Star Wars 7“ versöhnte alte Fans mit ihrem Lieblingsfranchise und erreichte dank ikonischer neuer Charaktere zugleich eine neue Generation von Fans. Zu dieser gelungenen Balance zwischen alt und neu trug neben den Schauspielern und der liebevollen Ausstattung auch der Soundtrack bei, der nichts von seiner ursprünglichen Wucht eingebüßt hat. Umso erfreulicher sind die Nachrichten, die uns via Variety heute erreichen und die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Ausnahmsweise gilt für den heutigen Artikel zu  „Star Wars 8“ keine Spoilerwarnung, ihr könnt also beruhigt weiterlesen. 

 

Star Wars: Episode 8 – Die letzten Jedi

Facts 

Wenn Luke Skywalker in „Star Wars 8“ wieder zum Lichtschwert greifen wird, dann werden aus den Lautsprecherboxen der Kinos erneut ikonische Klänge ertönen. Niemand geringeres als der legendäre Komponist John Williams hat sich nämlich anlässlich eines Festaktes zu seinen Ehren über seine Pläne für die Zukunft geäußert.

Star Wars-Filme bei Maxdome online abrufen

Star Wars 8: John Williams will auch für den achten Star Wars Film den Soundtrack komponieren

Trotz seines hohen Alters von 84 Jahren denkt der legendäre Komponist noch lange nicht an die Rente. Sollte es seine Gesundheit ermöglichen, wird er für „Star Wars 8“ erneut den Soundtrack beisteuern, ebenso wie für Steven Spielberge „Indiana Jones 5“. Somit bleibt der vielbeschäftigte  Oscar- und Grammy-Gewinner seinen ikonischsten Franchise erhalten.

Besonders erfreulich ist seine Ankündigung, die Musik für „Star Wars 8“ zu komponieren auch deshalb, weil er für das aktuelle Spin-off „Rogue One: A Star Wars Story“ erstmals abgesagt hat und von Alexandre Desplat vertreten wird. Nun ist also klar, dass es sich lediglich um einem Pause und keineswegs um einen Abschied vom Franchise handelt, was auch an Daisy Ridley alias Rey liegt. Diese Figur hat dem Komponisten nämlich so gut gefallen, dass er unbedingt weitere Themes für sie komponieren möchte.

Star Wars Episode 8: Production Announcement

Weitere Artikel zum Thema Star Wars:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.