Vergleich: Waren die Filme früher wirklich besser? Eine Zeitreise ins Kinojahr 2005

Tobias Heidemann 1

Das Kinojahr 2015 war ein richtig gutes. Vor allem für den kleinen Film, muss man da wohl ergänzen. Das Blockbuster- und Mainstream-Kino bekleckerte sich nämlich jenseits von Ausnahmeerscheinung wie etwa „Mad Max: Fury Road“ oder „Ex Machina“ nur höchst selten mit Ruhm. Zudem provoziert die enorme Masse an neuen Superhelden-Filmen und Franchise-Einträgen bei vielen Kinogängern erste Ermüdungserscheinungen. Tatsachen, auf welche viele Filmfans mit Resignation und der Verklärung vergangener Filmtage reagieren: „Früher war das Kino einfach besser“, so die oft zu vernehmende Kritik an der zeitgenössischen Filmlandschaft. Stimmt das überhaupt? Ein Vergleich.

Früher war das Kino besser! Wer sich über Blockbuster wie „Jurassic World“ oder „Fantastic Four“ aufregt, der macht aus dieser These schnell mal eine unumstößliche Wahrheit. Wir wollten es deshalb einmal genau wissen und haben uns zurück ins Kinojahr 2005 katapultiert. Welche Filme beherrschten damals das Jahr? Auf welche Art von Blockbuster setzte Hollywood 2005? Wie gut war das Oscar-Material und gab es damals auch schon so viele Fortsetzungen? Diesen und anderen Fragen gehen wir heute nach, um die Frage nach den besseren Kinozeiten endgültig zu klären. Wer direkt mit dem Zeitreise-Special einsteigen möchte, startet das Video ab 0:49:20.

Die Timecodes:

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Star Wars: Konzeptbilder zum gecancelten Darth Maul-Spiel aufgetaucht

Was haben wir gesehen?

  • Inherent Vice 0:02:00
  • Making a Murderer & der True Crime Hype 0:10:00
  • Agent Carter 0:22:00
  • Eine schrecklich nette Familie  0:28:28
  • The Hunting Ground 0:34:38
  • Gänsehaut 0:42:28

Waren die Filme früher wirklich besser? Eine Zeitreise ins Kinojahr 2005

  • War das Kino 2005 besser? Ab 0:49:20

Den Podcast gibt es wie immer als MP3-Downloadals RSS-Feed, oder an dieser Stelle als Video.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

* Werbung