Star Wars Rebels: Zwei Kurzfilme zur Animationsserie

Philipp Schleinig 6

Ehe uns „Star Wars 7“ im Dezember 2015 erreicht, müssen noch viel zu viele Tage vergehen. Daher kommt die Animationsserie „Star Wars Rebels“ gerade gelegen. Um schon mal in Stimmung zu kommen, gibt es heute zwei kurze Videos zu „Star Wars Rebels“, die wunderbar den Star-Wars-Charme einfangen.

Star Wars Rebels: Zwei Kurzfilme zur Animationsserie

Bislang schien „Star Wars Rebels“ lediglich eine unterhaltende Ergänzung im filmischen Kanon des Star-Wars-Universums zu werden. Doch nach der überraschenden Meldung gestern, die die möglichen Bösewichte für „Star Wars 7“ enthüllte, scheint die Animationsserie, die für den hauseigenen Sender Disney X produziert wurde, doch eine wichtigere Rolle zu spielen. Wie das allerdings genau ausschaut, erfahren wir wohl frühestens im Herbst 2014, wenn die Serie ausgestrahlt wird. Bis dato lässt sich die Zeit wunderbar mit diesen zwei Kurzfilmen überbrücken:

Star Wars Rebels - Kurzfilm The Machine in the Ghost.

Im obigen Video zu „Star Wars Rebels“ - mit dem Titel „The Machine in the Ghost“ - lernen wir nicht nur zwei der, pardon, drei der Hauptcharaktere kennen, sondern werden direkt ins Gefecht geworfen. Hera und Kanan versuchen sich dem Angriff mehrerer Kampfschiffe zu erwehren und schicken zur besseren Kommunikation Chopper, den Droiden, hin und her. Dieser ist von seiner Aufgabe sichtlich gar nicht begeistert. Pluspunkte gewinnt dieses Video durch den Einsatz der Original-Musik von John Williams.

Star Wars Rebels - Kurzfilm Art Attack.

Der zweite Kurzfilm mit dem Titel „Art Attack“ läuft anfangs zunächst ruhiger ab. Dabei lernen wir Sabine kennen, die es nicht nur schafft, mehrere Sturmtrupplers auszuschalten, sondern dabei auch Farbe ins Spiel bringt.

Beide Clips schaffen es, unglaublich Lust auf die Animationsserie „Star Wars Rebels“ zu machen. Die Gefechte sehen toll aus, die Musik ist stimmig und der Humor ist auch vorhanden. Mehr davon und „Star Wars Rebels“ könnte ein gelungener Ableger werden, der die Brücke zwischen „Star Wars III: Die Rache der Sith“ und „Star Wars IV: Eine neue Hoffnung“ erfolgreich schlägt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung