Rogue One: A Star Wars Story - Alles, was wir über das Star-Wars-Spin-off wissen

Marek Bang 1

„Star Wars 7“ lief äußerst erfolgreich in den Kinos und ist in den USA sogar der erfolgreichste Film aller Zeiten. Bevor uns 2017  das Sequel „Star Wars 8“ erreicht, haben die Verantwortlichen von Disney für das Jahresende 2016 aber noch das Spin-off „Star Wars: Rogue One“ in Petto, das im Dezember in die Kinos kommt. Doch was wissen wir überhaupt über den Film? Hier ist unser Stand der Dinge bezüglich „Star Wars: Rogue One“.  Sicherheitshalber weisen wir darauf hin, dass Spoiler zu allen bisherigen „Star Wars“-Filmen nicht ausgeschlossen werden können.

Rogue One: A Star Wars Story - Alles, was wir über das Star-Wars-Spin-off wissen
Bildquelle: © Disney.

Rogue One: A Star Wars Story - Alles, was wir (bislang) über das Star-Wars-Spin-off wissen

„Star Wars 7“ jagt im Ranking der weltweit erfolgreichsten Filme aller Zeiten die epische Nummer 2 „Titanic“ und lief hervorragend in den Kinos. Wir wagen dennoch einen Blick nach vorn und beschäftigen uns mit dem Spin-off „Rogue One: A Star Wars Story“, welches im Dezember 2016 in die Kinos kommt. Nach dem Trailer zum nächsten „Star Wars“-Abenteuer präsentieren wir euch alles, was wir (bislang) über das Star-Wars-Spin-off mit dem offiziellen Namen „Rogue One: A Star Wars Story“ wissen.

Star Wars-Filme bei Maxdome online abrufen *

Star Wars Rogue One Trailer 1.

 

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Star Wars: Das bedeuten die Farben der Lichtschwerter.

Rogue One: A Star Wars Story: Darum geht es im Spin-off

  • „Star Wars: Rogue One“ schließt erzählerisch die Lücke zwischen Episode III und IV und spielt in der in der sogenannten dunklen Zeit, in der das Imperium seine Gewaltherrschaft am brutalsten ausübt.
  • Es ist daher davon auszugehen, dass der Film einen düstereren Ton einschlägt als die bisherigen „Star Wars“-Filme.
  • In einem Interview bezeichnet Regisseur Gareth Edwards „Star Wars: Rogue One“ gar als Kriegsfilm. (Quelle: Slashfilm)

Alles über die Charaktere von  „Rogue One: A Star Wars Story“  und ihre Besetzung

  • Felicity Jones („The Theory of Everything“) spielt die weibliche Hauptrolle. Bei ihrem Charakter soll es sich um eine Soldatin der Rebellen im Kampf gegen das Imperium handeln. Gerüchte besagen, ihr Name laute Lyra Erso.
  • Diego Luna („Y Tu Mamá Tambien“) und Riz Ahmed („Nightcrawler“) spielen ebenfalls Rebellen, letzterer soll auf den Namen Bodhi Rook hören.
  • Entgegen einiger Spekulationen soll „Hannibal“-Darsteller Mads Mikkelsen nicht in die Rolle eines Schurken schlüpfen, sondern die noch recht sagenumwobene Figur namens Galen verkörpern.
  • Die Rolle des Bösewichts soll Ben Mendelsohn („Bloodline“) übernehmen. Genauere Informationen zu diesem Charakter liegen noch nicht vor.
  • Auch Oscarpreisträger Forest Whitaker („Der letzte König von Schottland“)  ist mit von der Partie.
  • Weitere Rollen gehen an den chinesischen Schauspieler Jiang WenAlan Tudyk („Firefly“) und Donnie Yen.
  • Der legendäre Darth Vader wird definitiv in „Star Wars: Rogue One“ einen Auftritt bekommen. Hayden Christensen wird ihn jedoch nicht verkörpern, dafür wird er vom legendären James Earl Jones gesprochen.
  • Entgegen vieler Spekulationen wird Han Solo allerdings keine Rolle spielen. Auf den von Alden Ehrenreich verkörperten jungen Han Solo müssen wir also noch bis zum nächsten Spin-off warten. (Update vom 28. Juli 2016)

Alles über die Macher von „Rogue One: A Star Wars Story“

  • „Star Wars: Rogue One“ wird vom britischen Regisseur Gareth Edwards inszeniert. Der Filmemacher schaffte 2010 mit dem Independent-Sci-Fi-Film „Monsters“ seinen Durchbruch und inszenierte 2014 mit der neusten Auflage von „Godzilla“ gleich einen Major-Film.
  • Einer der Drehbuchautoren hört auf den Namen Chris Weitz und ist unter anderem für das Script zur Tragikomödie „About a Boy“ verantwortlich.
  • Der Soundtrack stammt nicht aus der Feder von John Williams, sondern von Oscarpreisträger Alexandre Desplat („Grand Budapest Hotel“).

Weitere Fakten und Infos zu „Rogue One: A Star Wars Story“

  • Der Kinostart  von „Rogue One: A Star Wars Story“ in Deutschland ist der  15. Dezember 2016.
  • Die Dreharbeiten begannen im August 2015 in London und sind mittlerweile abgeschlossen.
  • Laut Gareth Edwards werden im Film keine Jedis vorkommen. (Quelle: Slashfilm)

Weitere Artikel zum Thema Star Wars:

Das ultimative Star Wars Quiz

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

* Werbung