Vor gut einer Woche eröffnete in Prag eine neue Anlaufstelle für Apple-Fans: Auf 767 Quadratmetern zeigt das Apple Museum eigenen Angaben zufolge die größte private Sammlung von Apple-Produkten weltweit. 

Macs, iPhones und iPods, daneben auch weniger bekannte Produkte wie die Kameras aus Apples QuickTake-Linie findet man in den Räumlichkeiten des historischen Gebäudes. Auch seltenere Objekte wie den Apple Lisa und den Twentieth Anniversary Macintosh kann man betrachten — alle Geräte sind fein säuberlich in Vitrinen untergebracht.

Alles hat seine Ordnung; die Geschichte einer Produktlinie lässt sich so visuell nachvollziehen. Einige Bilder aus dem Inneren des Museums findet man in einer umfangreichen Galerie auf imgur.

An den Wänden befinden sich Zitate, von Steve Jobs und anderen Persönlichkeiten aus der Tech-Industrie. Ein Museumsguide steht in acht Sprachen zur Verfügung.

apple
Auf der Website des Museums applemuseum.com findet man weitere Informationen Lage und Preisen. Bald soll es dort auch eine 3D-Tour geben.

Alle Gewinne, die mit dem Museum erzielt werden, wollen die Macher für gute Zwecke spenden.

 

 

 

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.