Filme, die man gesehen haben muss: Actionfilme - Die Top 10 der einflussreichsten Meilensteine

Tobias Heidemann

Es ist nicht der Erfolg an den Kinokassen, es sind nicht die gewonnenen Preise und es sind auch nicht die positiven Bewertungen von Filmkritikern, die einen Film zu einem bedeutenden Meilenstein seines Genres machen – wie oft ein Film zitiert wird, das ist es, was einen wirklich wichtigen Film ausmacht. Das behaupten zumindest die Forscher der Northwestern University. Laut ihrer kürzlich veröffentlichten Studie sagen Kritiken, Oscars und kommerzielle Erfolge nur wenig über die langfristige Bedeutung eines Films aus. Die ikonischen Szenen, die bahnbrechenden Ansätze, die stilprägenden Momente, die in anderen Werken wieder aufgegriffen werden – das ist der Stoff, aus dem die wahren Klassiker bestehen. Mit unserer kleinen Artikelserie „Filme, die man gesehen haben muss“ wollen wir uns genau diesen Filmen widmen. Gemeint sind jene Filme, die ihr Genre mehr beeinflusst haben als jeder andere. Los geht es mit Actionfilmen! 

Filme, die man gesehen haben muss: Actionfilme - Die Top 10 der einflussreichsten Meilensteine

Mag sein, dass es sich bei „John Wick“, „James Bond - Skyfall“, „Mission Impossible 5“ oder „96 Hours“ um recht gelungene Actionfilme handelt. Als Meilensteine ihres Genres werden sie aber nicht in die Kinogeschichte eingehen. Was diese Filme indes vereint, ist die Verwendung von Stilmitteln, Techniken, Tropes und Inzenierungsweisen, die andere Filme vor ihnen etabliert und geprägt haben. Und genau um diese Filme sollen es heute gehen.

10 Actionfilme, die jeder Fan des Action-Genres kennen sollte

Die folgenden 10 Actionfilme haben allesamt tiefe Spuren hinterlassen. Sie haben die Gesetzmäßigkeiten ihres Genres für immer verändert und dienten seitdem als Messlatte und Inspirationsquelle für die nachfolgenden Generationen von Actionfilmen. Es sind Werke, die heute populäre Filmemacher wie Christopher Nolan, Robert Rodriguez oder David Fincher maßgeblich in ihrem Schaffen beeinflusst haben. Ohne diese Filme sähe die Filmwelt heute anders aus. Wer sich für Actionfilme interessiert oder sich in seinem Lieblingsgenre einfach ein bisschen besser auskennen möchte, der sollte diese Filme unbedingt gesehen haben. Der moderne Actionfilm hat ihnen viel zu verdanken.

 

Filme, die man gesehen haben muss

Die Sieben Samurai als Blu-ray *

Die Sieben Samurai (1954)

Es ist fast schon tragisch, dass Akira Kurosawas Einfluss auf das Actionfilm-Genre wieder und wieder von Filmhistorikern hochgehalten wird und der Film am Ende dennoch kaum noch geschaut wird. Ja, „Die Sieben Samurai“ ist verdammt alt, ja er ist schwarz-weiß und voller aufgeregt gestikulierender Japaner – aber liebe Actionfreunde, wer sich das Mammutwerk endlich einmal zu Gemüte führt, der wird die Actionwelt garantiert mit anderen Augen sehen. Aus heutiger Sicht fühlt sich die „Die Sieben Samurai“ nämlich wie eine Aneinanderreihung von Action-Klischees an. Man kennt das alles in und auswendig. Das wahrlich Beeindruckende an „Die Sieben Samurai“: Vor diesem Film gab es all diese Genre-Standards noch gar nicht!

Der Film ist voll von Innovationen, die wir heute in jedem zweiten Actionfilm sehen. Ob es der für damalige Verhältnisse absurd ausführliche Showdown ist, die choreographierten Kampfsequenzen, die Verwendung von Zeitlupen, die archetypische Heldentruppe auf letzter Mission oder die tragischen Motive der einsamen Krieger, ohne Kurosawa sähe das Genre heute vielleicht ganz anders aus. Und wer immer noch nicht gewillt ist, sich eine „Die Sieben Samurai“-Blu-ray zuzulegen, dem sei der maßgebliche Einfluss, den dieser Film auf George Lucas „Star Wars“ hatte, noch einmal in Video-Form unter die Nase gehalten.

  • Beeinflusste Filme wie: Star Wars, Für eine Handvoll Dollar, Battle Beyond the Stars, Django, Last Man Standing, 13 Assassins, Das große Krabbeln.

 

Filme, die man gesehen haben muss-02

Liebesgrüße aus Moskau auf Blu-ray *

Liebesgrüße aus Moskau (1963)

Auf den ersten Blick scheint es sich bei „Liebesgrüße aus Moskau“ nur um einen von vielen guten Einträgen in der langen Bond-Historie zu handeln. Doch mit dem Nachfolger zum eher gediegenen und langsam erzählten Bond-Start „Dr. No“ hatte Regisseur Terence Young eine echte Goldader des modernen Actionfilms getroffen. Bond Nummer zwei veränderte mit seinen rasanten Schnitten und der ungemein aufregenden Kamera-Nähe zum Kampfgeschehen die Art wie Actionsequenzen gedreht wurden für immer.

Exemplarisch dafür steht der unten im Video verlinkte Kampf zwischen Sean Connery und Robert Shaw während einer Zugfahrt. Ein Handgemenge, dessen Einfluss bis heute zu spüren ist. So ist die in den „Jason Bourne“-Filmen vielfach gefeierte Action eigentlich nur die konsequente Fortführung einer Entwicklung, die in dieser Szene begonnen hat.

Hinzu kommt die bis heute überaus funktionstüchtige Formel aus harter, kompromissloser Action, einer düsteren Tonart, coolen Gadget und Superbösewichten. Dass Christopher Nolans „Dark Knight“ sich zum Beispiel mehrfach bei diesem Film bedient hat,  ist längst kein Geheimnis mehr.

  • Beeinflusste Filme wie:  Dark Knight, Inception, Mission: Impossible, The Bourne Identity, True Lies, Haywire und jeden Bond-Film danach. 

 

 

Filme, die man gesehen haben muss-03_

Bulitt auf Blu-ray *

Bullitt (1968)

Auto-Verfolgungsjagden haben wir so oft gesehen, dass sich Hollywood zum Beispiel in Filmen der„Fast & Furious“-Reihe mittlerweile um Kopf und Kragen konstruieren muss, um diesem Genre-Standard noch ein paar neue Bilder oder Ideen zu entlocken. Dass das tatsächlich möglich ist, das zeigte zu Beginn des Jahres „Mad Max: Fury Road“. Doch während der Actionfilm aktuell am Ende einer immer absurder werdenden Fahnenstange baumelt, sah die Verfolgungsjagd im Auto am Ende der 60er Jahre noch ganz anders aus. Meist saßen die Schauspieler in einem Attrappen-Auto, an welchem das Filmpersonal sichtbar rüttelte, währen im Hintergrund eine Leinwand mit Straßenaufnahmen zu sehen war.

Bullitt“ änderte das für immer. Regisseur Peter Yates trat 1968 mit seinem Cop-Thriller vor die Studio-Tür und drehte erstmals an echten Locations. Mit echten Autos. Mit echten Gefahren. Und mit 180 Sachen auf dem Tacho. Das Ergebnis war bahnbrechend und wurde mit Filmen wie “The French Connection“ oder „The Italian Job“ endgültig zum Genre-Standard erhoben. Heute entwickelt sich Hollywood dank CGI-Technologie ironischer Weise wieder in die umgekehrte Richtung.

  • Beeinflusste Filme wie: The French Connection, Dirty Harry, The Italian Job, Duel, Ronin, Vanishing Point, Dirty Mary, Crazy Larry. 

 

 

51SHBCcDL1L

King Boxer auf Blu-ray *

King Boxer - Five Fingers of Death (1972)

Bruce Lee ist awesome! Und ganz sicher mitverantwortlich für die dauerhafte Etablierung der Martial Arts im Action-Genre. Doch mit unserer Serie „Filme, die man gesehen haben muss“ wollen wir uns bekanntlich den historischen Wegbereitern des Actionfilms widmen. Diese Ehre teilt sich Bruce Lees legendärer Streifen „Enter the Dragon“ mit dem ein Jahr früher erschienenen und heute leider fast vergessenen „King Boxer“, entstanden unter der Regie von Chang-hwa Chung.

„King Boxer“ ermöglichte dem Actionkino der Marke Hongkong überhaupt erst den US- amerikanischen Durchbruch. Der Streifen brachte den USA ein ganzes Jahrzehnt voller verrückter Martial Arts-Filme mit Kultstatus ein. Ein Kulturphänomen, das sich dauerhaft im Genre etablieren sollte. Gleichzeitig wurde das Hongkong-Kino über diesen Erfolg auch zu einem dauerhaften Impulsgeber des Actionkinos generell.

  • Beeinflusste Filme wie: Drunken Master, KickBoxer, Missing in Action, Hero und jeden anderen Martial Arts-Film aus den 70er Jahren. 
King Boxer Trailer.

 

 

Filme, die man gesehen haben muss-05_

Mad Max 2 auf Blu-ray *

Mad Max 2 - Der Vollstrecker (1981)

Der Anti-Held ist der Held unserer Zeit. Für saubere Westen und reine Gewissen interessieren wir uns schon lange nicht mehr. Wir wollen Helden mit Leichen im Keller, mit Dreck am Stecken, gejagt von den Geistern der Vergangenheit. Und im zeitgenössischen Actionkino bekommen wir auch fast nur noch das. Der Saubermann hat ausgedient. Der Hauptverantwortliche heißt Max.  Natürlich hat “Mad Max 2“ diesen überaus beliebten Action-Archetypen nicht komplett im Alleingang erfunden. Im Western-Gerne war der Anti-Held zum Beispiel schon in den 50 Jahren unterwegs (siehe zum Beispiel „The Searchers“ oder „Shane“).

Doch der „Road Warrior“ rettete diesen einsamen Streiter des sterbenden Westerns, jenen mysteriösen Fremden, der scheinbar nur sich selbst am nächsten ist, hinüber in das Zeitalter des modernen Actionfilms und kombinierte ihn gleichzeitig mit bahnbrechenden Stunts, extremer Gewaltdarstellung, einem finsteren Menschenbild und einem post-apokalyptischen Abenteuerspielplatz. Fertig war eine Formel, die Action-Schule machen sollte. Wann immer ihr also einen geheimnisumwobenen Typen auf der Durchreise seht, solltet ihr euch kurz vor dem „Vollstrecker“ verneigen.

  • Beeinflusste Filme wie: Waterworld, Escape From New York, Doomsday, Aliens, Friday the 13th, The Mummy Returns. 
Mad Max 2 Trailer.

 

Filme, die man gesehen haben muss-06_

Nur 48 Stunden auf Blu-ray *

Nur 48 Stunden (1984)

Wenn ein Film im Alleingang ein komplettes Sub-Genre hervorbringt, dürfte sich die Frage nach seinem Einfluss geklärt haben. Die tolle Chemie zwischen Jack Cates (Nick Nolte) und Reggie Hammond (Eddie Murphy) brachte Mitte der 80er Jahre das Buddy-Cop Movie hervor, welches sich bis heute über regelmäßige - meist deutlich schlechtere - Einträge freuen darf. Viel hat sich seitdem auch nicht verändert. Die Protagonisten streiten noch immer viel, sind immer grundverschieden und kommen aus unterschiedlichen Ecken, arbeiten nur aufgrund von akuten Sachzwängen zusammen, die sie selbst nicht in der Hand haben und finden am Ende dann doch noch – natürlich nur männlich distanziert - zu einander. „Nur 48 Stunden“ führte dieses Konzept ein und sollte deshalb auch bekannt sein.

  • Beeinflusste Filme wie: Lethal Weapon, Beverly Hills Cop, Rush Hour, The Other Guys, Hot Fuzz.

 

Nur 48 Stunden - Trailer.

 

Filme, die man gesehen haben muss-07_

A Better Tomorrow auf Blu-ray *

A Better Tomorrow (1986)

Wann immer ihr einen Actionhelden mit zwei Schusswaffen in seinen Händen in Zeitlupe über ein Hindernis springen seht - hier hat alles angefangen! Dass John Woos frühe Filme eine ganz eigene, wilde und blutige Ästhetik haben, die den in Hongkong aufgewachsenen Regisseur später direkt nach Hollywood zum großen Geld brachte, das dürfte gemeinhin wohl bekannt sein. Dass sein noch in Hongkong entstandenes „A Better Tomorrow“ (auch bekannt als „City Wolf“) Filme wie „Reservoir Dogs“, „Matrix“ oder „True Romance“ unmittelbar beeinflusste, das dürfte dagegen immer noch ein kleines Genre-Geheimnis sein.

Das ist ein Geheimnis, das man aber unbedingt einmal lüften sollte, wenn man diesen Film noch nicht kennt, denn im Gegensatz zu seinen späteren Filmen, verlässt sich „A Better Tomorrow“ deutlich weniger auf puren Woo-Style. Stattdessen bastelt Woo uns hier auch eine interessante Geschichte rund um zwei Brüder, die sich auf unterschiedlichen Seiten des Gesetzten wiederfinden. In puncto Bild-Ästhetik war wohl kaum ein anderer Regisseur des modernen Actiongenes so einflussreich wie Woo.

  • Beeinflusste Filme wie: Reservoir Dogs, Matrix,  True Romance, Face/Off, Crank, Machete, Shoot ‚Em Up, The Way of the Gun.

 

City Wolf - A Better Tomorrow- Trailer.

 

91XoHdElqEL._SL1500_

Stirb Langsam auf Blu-ray *

Stirb Langsam (1988)

Der wohl offensichtlichste Eintrag auf unserer Liste der Actionfilme, die man als Genre-Fan unbedingt mal gesehen haben sollte. Aber was will man machen - der Film machte eben alles richtig und vieles deutlich besser als seine Vorgänger. Allem voran natürlich die wegweisende Besetzung seines Protagonisten. Waren im Actiongenre zu diesem Zeitpunkt vornehmlich muskelbepackte Schränke mit begrenzten schauspielerischen Fähigkeiten unterwegs, wurde dies durch die damals sehr kontroverse Besetzung von Bruce Willis für immer verändert.

Bruce Willis war dem Publikum seinerzeit nur als Comedy-Schauspieler bekannt und wirkte im Genre somit vollkommen deplatziert. Doch siehe da, seine hemdsärmelige Unterlegenheit sollte sich nicht nur als salonfähig beweisen, mehr noch, Willis gab dem Actionhelden mit all seinem Gefluche, den blutigen Füßen und der „Was-ist-jetzt-schon-wieder“-Mentalität ein menschliches Gesicht. „Stirb Langsam“ machte sich das Menschliche und Alltägliche für die Action zu Nutze und traf damit einen bisher unbekannten Nerv. Hinzu kam das eingegrenzte Setting und die Einer-Gegen-Alle-Prämisse, die etliche Nachahmer finden sollte.

  • Beeinflusste Filme wie: Under Siege, Air Force One, Con Air, The Rock, Cliffhanger. 

 

Stirb Langsam - Trailer.

 

 

Filme, die man gesehen haben muss-9_

Terminator auf Blu-ray *

Terminator 2: Tag der Abrechnung (1991)

Auch der technologische Fortschritt kann nachhaltigen Einfluss auf ein Genre haben (Dazu die 6 wichtigsten Special Effect-Innovationen). Der wohl wichtigste Technologie-Schritt im Action-Genre war die Einführung von computergenerierten Effekten. James Camerons „Terminator 2“ erschien zwei Jahre (!) vor „Jurassic Park“ und konnte die Tugenden klassischer Stunt-Arbeit mit den Innovationen der aufkommenden CGI-Technik effektiv verbinden.

Das fulminante Ergebnis ist bis heute ein wichtiger Gradmesser für die optimale Mixtur beider Welten. Wie selten es den Filmemachern allerdings gelingt, eben jenen „Sweet Point“ zwischen digitaler Künstlichkeit und realem Krawall zu treffen, das ließ sich in diesem Jahr an George Millers „Mad Max: Fury Road“ ablesen, der nach einer langen Durststrecke endlich für ein Aufatmen unter Actionfans sorgte. Ein lautes „Geht doch!““ konnte man vielerorts vernehmen. Offenbar also gar nicht so leicht, die perfekte Balance zu finden. „Terminator 2“ hatte sie.

  • Beeinflusste Filme wie: The Matrix, Transformers, District 9, Avatar. 
Terminator 2 Trailer.

 

Filme, die man gesehen haben muss-00

 

Speed auf Blu-ray *

Speed (1994)

Warum „Speed“ auf dieser Liste auftaucht? Gute Frage, immerhin ist der Film sehr unterhaltsam, aber vielen anderen Actionfilmen aus dieser Zeit in puncto Handlung unterlegen. Aber genau das ist der Grund! „Speed“ ist auf dieser Liste, weil die Handlung dieses Films in einen einzigen Satz passt: Keano Reeves muss die Passagiere eines Busses retten, der explodiert, wenn er weniger als 50 Mph fährt. Noch Fragen. Nö. Genau!

„Speed“ war nicht nur beim Publikum extrem beliebt, auch Hollywoods Produzenten waren in den folgenden Jahren geradezu süchtig nach Action-Filmen mit über-simplen Prämissen. Stirb Langsam im Zoo? Gekauft! „Speed“ wurde damit zur Blaupause eines Actionfilms, der sich der immer gleichen Struktur bediente. Ein psychologisch motivierter Bösewicht, die verängstigten Geiseln, ein mächtig wummernder Soundtrack und eine romantische Beziehung zwischen dem männlichen Helden und einer witzigen, aber stets überforderten Frau in Not. Und nun überlegt mal, ob euch das bekannt vorkommt.

  • Beeinflusste Filme wie: Eigentlich jeden Actionfilm, dessen Handlung in einen Satz passt. 
Speed - Trailer.

 

 

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Die Top 10 der besten Actionfilme.

Actionfilm-Bilderrätsel: Erkennst du diese 30 Actionfilme anhand eines einzigen Screenshots?

Actionfilm-Bilderrätsel: Erkennst du diese 30 Action-Klassiker anhand eines einzigen Screenshots?

Die Stunde der Wahrheit. Bist du ein Actionfan oder tust du nur so? Finde es heraus und sage es, welche 30 Acion-Klassiker hier zu sehen sind.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Netflix lüftet Geheimnis: Das ist die Top 10 der beliebtesten Serien und Filme

    Netflix lüftet Geheimnis: Das ist die Top 10 der beliebtesten Serien und Filme

    Netflix hat 2012 damit begonnen, eigene Serien zu produzieren, über die mittlerweile jeder spricht. Der weltweite Erfolg in Zahlen blieb aber bislang ein wohlgehütetes Geheimnis. Nun verrät der beliebte Streaming-Dienst erstmals, wie viel Millionen Zuschauer Umbrella Academy, Unbelievable, Stranger Things und andere „Netflix Originals“ tatsächlich haben.
    Stefan Bubeck
  • Streaming 2019 in Deutschland: Was ist illegal? Was ist legal?

    Streaming 2019 in Deutschland: Was ist illegal? Was ist legal?

    Streamingdienste wie Netflix, Amazon und Sky bieten ein breit gefächertes Angebot an Kinofilmen, beliebten TV-Serien und exklusiven Inhalten, aber sie kosten Geld. Da freut sich so manch einer, wenn er seine Unterhaltung kostenlos im Internet findet. Aber ist das legal und was kann passieren? GIGA klärt auf, was ihr legal streamen könnt und wo euch Gefahr droht.
    Marco Kratzenberg 2
* Werbung