Millie Boby Brown hat Talent. Ihre Darstellung des mysteriösen Mädchens Eleven hat die Zuschauer überzeugt und sich in deren Herzen gespielt. Mit der Rolle des mysteriösen Mädchens mit den Superkräften schaffte die junge Schauspielerin nun ihren Durchbruch. Dabei ist sie noch ein Kind. Aber was für eines!

 

Stranger Things

Facts 

Laut IMDB ist Eleven der beliebteste Charakter der Netflix-Serie „Stranger Things“. Während wir auf „Stranger Things“ Staffel 2 warten müssen, um mehr über ihren Charakter Eleven zu erfahren, können wir uns über die junge Darstellerin schon jetzt an dieser Stelle informieren.

Wer ist Millie Bobby Brown aus „Stranger Things“?

thank you to everyone that I saw at Comic Con yesterday! I had a great time meeting you all😘hopefully there will be more to come!

Ein von Millie Bobby Brown (@milliebobby_brown) gepostetes Foto am

Die britische Schauspielerin Millie Bobby Brown zeigte schon in sehr jungen Jahren ein gutes Gespür dafür, wie sie ihre Rollen zu spielen hat. So hauchte sie auch ihrer Rolle der Eleven in Netflix‘ „Stranger Things“ jene geheimnisvolle Aura ein, die diese Figur so faszinierend macht. Um noch authentischer auszusehen, wollten die Duffer-Brüder, dass sich Millie ihre schönen und langen brünetten Haare abrasiert.

Das gefiel der jungen Mimin selbstverständlich gar nicht. Als man ihr allerdings ein Bild von Charlize Theron in „Mad Max: Fury Road“ zeigte, ließ sie sich davon überzeugen. Auf Millies Twitter-Account könnt ihr euch die ganze Prozedur des Haareschneidens anschauen. Erstaunlich ist, wie ruhig die junge Britin dabei bleibt.

Auch interessant: Stranger Things – 8 spannende Fakten über den Netflix-Mystery-Grusel

Ihr habt so eben richtig gelesen: Millie Bobby Brown ist Britin. Sie wurde allerdings in Málaga, Spanien geboren. Ihre Eltern zogen kurz darauf mit ihr zurück nach Großbritannien. Dank ihres schauspielerischen Talents können wir in der Serie ihren britischen Akzent allerdings nicht heraushören.

Musikalisches Talent hat die Kleine übrigens auch, wie dieser Auftritt bei Jimmy Fellon beweist:

Millie Bobby Brown steht erst am Anfang ihrer Karriere

Im Jahr 2013 wurde die Britin in einem Schauspielkurs in Florida entdeckt. Ihre Eltern fuhren daraufhin mit ihr nach L.A. Dort bekam Millie sogleich eine Rolle in einer beliebten TV-Serie. Sie spielte zwei Folgen lang die junge Alice in „Once Upon A Time in Wonderland“.

Auch interessant: Stranger Things Kapitel 8 – Was passiert nach de Ende?

Ein Jahr später war sie in der BBC-Serie „Intruders“ zu sehen. In der 8-teiligen Miniserie spielte sie eine der Hauptrollen. Danach hatte Millie Gastauftritte in Serien wie „Modern Family“ und „Grey’s Anatomy“. Dann klopften die Duffer-Brüder an ihre Tür. Wie diese Geschichte ausgeht, wissen wir bereits.

Stranger Things-Quiz: Hast du alle Easter Eggs und 80er-Filmzitate entdeckt?