Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

    Terminator

    Martin Beck

    „Terminator“ ist ein Science-Fiction-Film von James Cameron aus dem Jahr 1984. Darin verkörpert Arnold Schwarzenegger einen Androiden aus der Zukunft, dessen Auftrag lautet, Menschen zu töten. Obwohl der Film eher dem B-Bereich zuzordnen ist, war er ungemein erfolgreich und zog bislang drei weitere Kinofilme und eine Fernsehserie nach sich. „Terminator“ entwickelte sich zu einem der einflussreichsten Science-Fiction-Filme der 80er Jahre und zu einem Kultfilm. Gleichzeitig begründete der Film die Popularität des damals noch am Beginn seiner Schauspielerkarriere stehenden Schwarzenegger. Trotz eines sehr geringen Textanteils wurde sein Satz „I'll be back“ vom American Film Institute in einer Liste der 100 berühmtesten Filmzitate auf Platz 37 gewählt.

    Ausgangspunkt der Handlung ist das Jahr 2029, in dem unser Planet nach einer nuklearen Katastrophe nur noch ein Trümmerfeld ist. Die wenigen überlebenden Menschen kämpfen einen verzweifelten Kampf gegen intelligente Maschinen, die die Erde beherrschen. Als die menschliche Rebellenbewegung unter der Führung von John Connor kurz vor einem alles entscheidenden Sieg gegen ihre Unterdrücker steht, ersinnen die Maschinen einen ausgeklügelten Plan, der ihnen die Macht sichern soll: Sie senden einen Cyborg mit übermenschlichen Kräften und Fähigkeiten zurück in die Vergangenheit – einen Terminator, der nur ein Ziel hat: Sarah Connor, Johns Mutter, zu töten, noch bevor John geboren wird. Dadurch wäre die Menschheit ihres charismatischen Anführers beraubt und könnte im Kampf gegen die Maschinen nie die Oberhand gewinnen.

    „Terminator“ ist wie der Terminator selbst: er stapft unaufhaltsam voran. Die nötigen Hintergrundinformationen werden zwischendurch geliefert, gerne auch mal inmitten einer Verfolgungsjagd, wie im Tiefgaragenduell. Das Ergebnis ist ein Actionfilm, der sowohl eine faszinierende Geschichte erzählt als auch mächtig aufs Gaspedal drückt. Genau SO sieht es im B-Himmel aus, genau SO verschwören sich Krach und begrenztes Geld zu einer schier unwiderstehlichen Einheit.

    In den weiteren Hauptrollen von „Terminator“ spielen Linda Hamilton und Michael Biehn.

    Zu den Kommentaren

    Kommentare zu diesem Film