Spider-Man: Zwei mögliche Darsteller für die Andrew-Garfield-Nachfolge

Philipp Schleinig 5

Seitdem Marvel vor einigen Stunden verkündet hat, sich mit Sony geeinigt zu haben und Spider-Man nun endlich ins Marvel Cinematic Universe zu integrieren, ist viel passiert. Große Fragen, die sich uns stellten, wurden inzwischen schon beantwortet. Etwa: Wie sieht es mit Andrew Garfield aus? In welchem Film wird Spider-Man erstmals auftreten? Alle Antworten dazu findet ihr hier.

Spider-Man: Zwei mögliche Darsteller für die Andrew-Garfield-Nachfolge
Bildquelle: © Sony.

Die Nachricht schlug gestern ein wie eine Bombe: Die großen Studios Marvel Entertainment und Sony Pictures haben sich geeinigt und bringen Spider-Man zurück ins filmische Marvel-Universum. In den letzten 24 Stunden ist diesbezüglich einiges passiert und so wissen wir jetzt, dass Andrew Garfield mit großer Wahrscheinlichkeit nicht als Spider-Man zurückkehren wird, wer seine Nachfolge antreten könnte, wie es mit diversen Spider-Man-Spin-offs aussieht und was eigentlich Hugh Jackman zu der Nachricht sagt.

Einer dieser Darsteller könnte Andrew Garfield beerben

Vorneweg: Ich habe Andrew Garfield als Superheld in „The Amazing Spider-Man“ sehr geschätzt und hätte ihn auch gerne im Marvel Cinematic Universe (MCU) weiter gesehen. Doch die Dinge stehen anders: Marvel hat sich für eine jüngere Ausgabe des Spider-Man entschieden und sieht einen Jungen im Teenager-Alter vor.

So berichtet Variety, dass „der Plan lautet, den Charakter zurück an die High-School zu schicken, um mehr Zeit in diesem Seeting zu verbringen und zu sehen, in welcher merkwürdigen Beziehung Peter Parker zu seinen Mitschülern steht, während er gleichzeitig draußen Verbrechen bekämpft„.

Das führt zur „so gut wie“-Verkündung, die die Kollegin von The Wrap via Twitter verkündet:

Im selben Atemzug brachte Variety auch die ersten Namen hervor, die wohl in der engeren Auswahl für das Spider-Man-Reboot sein sollen. Dabei handelt es sich zum einen um Logan Lerman, der zuletzt im Kriegsfilm „Fury - Herz aus Stahl“ zu sehen war, und Dylan O’Brien, der sich momentan dem „Maze Runner“-Franchise verpflichtet hat.

Wen haltet ihr für den besseren Darsteller? Stimmt in der Umfrage am Ende des Artikels ab!

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Diese Star-Wars-Schauspieler sind zugleich Marvel-Superhelden .

Spider-Mans Auftritt im MCU + Spin-off-Filme

Wir haben es gestern bereits vermutet, nun scheint Gewissheit zu bestehen: „Captain America 3: Civil War“ wird den ersten Auftritt von Spider-Man im MCU beinhalten (via Coming Soon). Ob in einer größeren Rolle oder lediglich als Cameo-Auftritt ist dabei noch nicht bekannt. Eine Etablierung wird es aber geben, ehe 2017 der erste „Spider-Man“-Solofilm im MCU in die Kinos kommen wird.

The Wall Street Journal bringt dabei allerdings noch einen interessanten Fakt ans Tageslicht, der besagt, dass Sony das „Sinister Six“-Spin-off zwar erst einmal abgesagt hat, am Projekt aber - mit Rückendeckung von Marvel -festhält. Die Bösewicht-Vereinigung kann also immer noch kommen!

Was Hugh Jackman zum Spider-Man-Deal sagt

In der Zwischenzeit sitzt Hugh Jackman zu Promotionszwecken von „Chappie“ in einem Interview und wird zum ersten Mal mit der großen Neuigkeit konfrontiert. Seine Einschätzung begeistert uns alle: „Wow. Wow. Wow!„. Mehr dazu könnt ihr euch hier ansehen:

Jetzt seid ihr gefragt: Wen haltet ihr für den besseren Spider-Man-Darsteller?

 

Spider-Man: Wer ist der bessere Nachfolger?

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung