Black Panther, Captain Marvel & Inhumans - Alle Infos zum Marvel-Event

Christoph Koch

Nicht vor allzu langer Zeit ließen DC und Warner eine große Bombe platzen und präsentierten ihre geplanten Superhelden-Filme für die nächsten sechs Jahre. Jetzt konkretisiert auch Marvel die Zukunft  ihres Film-Universums. Wir haben eine Übersicht aller neuen Infos zu den kommenden Werken. 

Black Panther, Captain Marvel & Inhumans - Alle Infos zum Marvel-Event

In den letzten beiden Wochen durften sich Comic Buch-Fans über eine Reihe an hochkarätigen Ankündigungen aus der Film-Welt freuen. Warner Bros. und DC gaben bekannt, dass sie in den nächsten sechs Jahren ganze 12 Superhelden-Filme in die Kinos bringen wollen und nun hat auch Marvel die Katze aus dem Sack gelassen. Bei einem (nicht ganz so) geheimen Marvel-Event enthüllte das Studio viele neue Infos über ihre kommenden Projekte der Phase drei des Marvel Cinematic Universe, auf die sich Fans in den nächsten Jahren freuen dürfen.

Captain Marvel

Beginnen wir mit einer der wohl größten Ankündigungen. Nachdem DC verlauten ließ, dass ein Wonder Woman-Film in Planung sei, zieht Marvel nun nach und bringt am 6. Juli 2018 mit Captain Marvel den ersten Superheldinnen-Film aus dem Hause Marvel in die Kinos. Laut Produzent Kevin Feige ist „Captain Marvel“ schon sehr lange in der Planungsphase und sie mussten sich erst klar darüber werden, was sie mit der Heldin im Cinematic Universe anstellen wollen. Nun scheint endlich eine Lösung gefunden zu sein und einem „Captain Marvel“-Abenteuer steht nichts mehr im Wege.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Diese Star-Wars-Schauspieler sind zugleich Marvel-Superhelden .

Civil war

Weiter geht es mit „Captain America 3“, der nun ganz offiziell den Untertitel „Civil War“ trägt und am 6. Mai 2016 in die Kinos kommen wird. Chris Evans schlüpft erneut in die Rolle des Helden und auch Robert Downey Jr. ist als Iron Man im dritten Abenteuer mit an Bord. Chris Evans und Robert Downey Jr. standen bei der Verkündung des Titels zusammen auf der Bühne, was als sicheres Zeichen angesehen werden kann, dass Iron Man in „Captain America 3: Civil War“ zu sehen sein wird.

Black Panther

Die beiden blieben aber nicht lange zu zweit auf der Bühne, denn sie nahmen Chadwick Boseman in ihre Mitte, der die Rolle des Comic Helden „Black Panther“ übernimmt und am 3. November 2017 einen Solo-Film spendiert bekommt. Boseman soll einen Vertrag über ganze fünf Filme unterschrieben haben, was Black Panther in Phase drei zu einer wichtigen Figur machen könnte. Hier könnt ihr schon das Kostüm des Helden begutachten.

Black-Panther-Movie-Concept-Art

Bis 2017 müssen Fans aber gar nicht warten, um Black Panther auf der Leinwand zu bewundern, denn wie Kevin Feige auf dem Event bekannt gab, wird der Held schon in „Captain America 3: Civil War“ in Erscheinung treten. Im Trailer zu „Avengers 2: Age of Ultron“ sehen wir das Captain America Schild zweigeteilt auf dem Boden liegen und so könnte es möglich sein, dass Captain America den Black Panther in „Captain America 3: Civil War“ aufsucht, damit dieser das Schild repariert. Mit seinem ersten Auftritt in „Captain America 3: Civil War“ ist Black Panther der erste Marvel-Superheld, der erst nach seinem ersten Auftritt einen Solo Film bekommt. Bisher wurden neue Helden immer zunächst in einem eigenen Film präsentiert, bevor sie einem Team beitraten. Der „Black Panther“-Ankündigung könnt ihr hier im Bewegtbild bewohnen.

Inhumans

Wo wir schon von einem Superhelden Team sprechen, kommen wir zu den „Inhumans“, die am 2. November 2018 über die Leinwand flimmern. In „Inhumans“ werden viele neue Helden vorgestellt werden, die allesamt als Mutanten daherkommen. Mit dem 20. Superhelden-Film will Marvel etwas ganz besonderes wagen und das Helden-Universum neu definieren. Schon als bekannt wurde, das Scarlet Witch und Quicksilver als Mutanten in „Avengers 2: Age of Ultron“ mit dabei sind wurden Vermutungen laut, ob die Mutanten vielleicht den Weg ins Marvel-Film-Universum finden könnten. Mit „Inhumans“ liegt jetzt die Bestätigung vor und der Weg für ein eigenes Franchise ist geebnet.

Thor

Auch „Thor“ geht in eine weitere Runde. „Thor 3“ hört nun auf den Namen „Thor 3: Ragnarok“ und wird am  28. Juli Juli 2017 im Kino zuschlagen. Laut Feige ist „Thor 3: Ragnarok“ einer der wichtigsten Filme der Phase drei, denn die Ereignisse sollen gleich nach „Avengers 2: Age of Ultron“ ansetzen und alles verändern, was nach ihm kommt. Chris Hemsworth übernimmt, wie zu erwarten war, erneut die Rolle des Gottes Thor, doch auch Tom Hiddelston ist als Bösewicht Loki überraschenderweise im dritten Teil mit dabei.

Doctor Strange

Auch „Doctor Strange“ bekommt endlich einen Starttermin verpasst, der jedoch ein wenig weiter nach hinten verschoben wurde, als erwartet. Am 4. November 2016 wird „Doctor Strange“ im Kino sein Unwesen treiben und Benedict Cumberbatch soll in die Titelrolle schlüpfen. Bisher ist noch nichts offiziell, doch die Verschiebung lässt darauf schließen, dass die Teilnahme des Schauspielers am film auf jeden Fall möglich gemacht werden soll.

Die ersten beiden Phasen des  Marvel Cinematic Universe bestanden jeweils aus sechs Filmen, doch nun erwarten uns in Phase drei ganze neun Werke. Der Superhelden-Film-Zug ist nicht mehr zu stoppen, denn neben diesen Ankündigungen wurde auch ein Trailer zu „Avengers: Infinity War“ veröffentlicht, der wiederum die Avengers in einen neuen Kampf schickt. Auch die „Guardians Of The Galaxy“ gehen am 5. Mai 2017 in eine zweite Runde.

Und hier noch ein paar Bilder des Events.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung