Kinocharts: Avengers 2 erobert die Kinokassen...außer in den USA

Christoph Koch

In den USA hält sich zwar weiterhin „Fast & Furious 7“ an der Spitze, doch in Deutschland wird der siebente Teil der „Fast & Furious“-Reihe von den Superhelden überholt, denn „Avengers 2: Age of Ultron“ setzt sich an die Pole Position. 

Kinocharts: Avengers 2 erobert die Kinokassen...außer in den USA
Bildquelle: ©Disney/Marvel.

Noch schauen die USA in die Röhre, denn dort kamen die Zuschauer noch nicht in den Genuss von „Avengers 2: Age of Ultron“. Aus diesem Grund fährt „Fast & Furious 7“ weiter an der Spitze der US-Kinocharts und Dom Toretto und seine Family können noch einmal 18,2 Millionen US-Dollar einnehmen.  Damit hat der Film allein in den USA insgesamt 320,5 Millionen US-Dollar vorzuweisen. Bei diesen Zahlen ist es also kein Wunder, dass „Fast & Furious 8“ schon in den Startlöchern steht und 2017 losbrettern wird.

Auf Platz zwei macht es sich der Kaufhaus Cop Paul Blart gemütlich, der mit „Der Kaufhaus Cop 2“ 15,5 Millionen US-Dollar einspielen konnte und damit in den USA auf insgesamt 43,9 Millionen US-Dollar kommt. Damit liegt er weit hinter dem ersten Teil, der zum gleichen Zeitpunkt schon 64,9 Millionen US-Dollar inne hatte.

Auf Platz drei folgt „The Age of Adaline“ mit 13,3 Millionen US-Dollar. Aufgrund der kleinen Marketingkampagne und den sehr unterschiedlichen Kritiken war der Film von vornherein nicht als Hit angelegt. Somit ist es ein schönes Nice-to-Have für das Studio.

Der vierte Platz geht an „Home – Ein smektakulärer Trip“, der noch einmal 8,3 Millionen US-Dollar für sich verbucht und damit allein in den USA auf 153,7 Millionen US-Dollar kommt. Die Top 5 wird vom Horrorfilm „Unfriended“ abgerundet, der 6,2 Millionen US-Dollar einspielen konnte und damit insgesamt auf 25,1 Millionen US-Dollar kommt. Bei Produktionskosten von knapp einer Millionen US-Dollar kann der wohl als Hit abgestempelt werden.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Diese Star-Wars-Schauspieler sind zugleich Marvel-Superhelden .

Kinocharts Deutschland

 

In den deutschen Kinocharts muss „Fast & Furious 7“ jedoch die Spitze abgeben, denn hierzulande durften wir schon in den Genuss von „Avengers 2: Age of Ultron“ kommen. „Avengers 2: Age of Ultron“ legte den besten Start einer Produktion von Marvel Films hin und konnte 710.000 Zuschauer in die Kinos locken. Vor drei Jahren strömten zum Start von „Marvel’s The Avengers“ noch 560.000 Zuschauer in die Kinos. Der beste Start einer Verfilmung eines Marvel-Comics hält jedoch immer noch „Spider-Man“  aus dem Jahre  2002, der mit 1,5 Mio. Zuschauer gestartet war.

Zwar muss „Fast & Furious 7“ an seinem vierten Wochenende die Spitze den Superhelden überlassen, doch landet der Raser-Film dennoch mit weiteren 200.000 Zuschauern auf Platz 2 der deutschen Kinocharts. „Der Kaufhaus Cop 2“  holt sich mit 85.000 Besuchern den dritten Platz und „Der Nanny“, als beste deutsche Produktion des Wochenendes, kommt mit 65.000 Zuschauern auf Platz vier. Die Top fünf rundet „Run All Night“ mit 52.000 Kinogängern ab.

Kinocharts USA & Deutschland Übersicht

USA:

  1. “Fast & Furious 7“ (18,2 Millionen US-Dollar)
  2. “Kaufhaus Cop 2“ (15,5 Millionen US-Dollar)
  3. “The Age of Adaline“ (13,3 Millionen US-Dollar)
  4. “Home – Ein smektakulärer Trip“ (8,3 Millionen US-Dollar)
  5. “Unfriended“ (6,2 Millionen US-Dollar)

Deutschland

  1. “Avengers 2: Age of Ultron“
  2. “Fast & Furious 7“
  3. “Der Kaufhaus Cop 2“
  4. “Der Nanny“
  5. “Run All Night“

Quellen:

Screenrant 

Blickpunkt:Film

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung