Miese Marvel-Filme: 6 vergessene Comicverfilmungen, die Marvel heute peinlich sind

Tobias Heidemann 10

Das Marvel-Imperium herrscht mit eiserner Hand über das in Erfurcht erstarrte Filmbusiness. Bahnbrechende Rekorde, begeisterte Fans und ein nachhaltiges Geschäftsmodell. Marvel macht momentan alles richtig. Dass dabei auch noch ganz gute Filme herauskommen, macht den Erfolg umso beeindruckender. Auch ich habe derzeit kaum etwas zu meckern. Soeben habe ich meine Filmkritik zu „Avengers: Age of Ultron“ veröffentlicht. Ein höchst unterhaltsamer Streifen. Doch nach so viel überschwänglichem Lob dürstete es meinem Film-Karma irgendwie nach einer seelischen Ausgleichsübung. Was hat Marvel eigentlich vor dem großen Erfolg seines Cinematic Universe gemacht? Mit dieser Frage begab ich mich auf eine Reise in die vergessenen An(n)alen der Firmengeschichte und zog dort eine ganze Reihe von sagenhaft katastrophalen Comicverfilmungen heraus, über die heute niemand mehr spricht. Und das aus gutem Grund! 

 

The Fantastic Four (1994)

FF1

Wenn ich hier von miesen Marvel-Filmen spreche, dann meine ich das auch so. Die deutsch-amerikanische Co-Produktion „The Fantastic Four“ aus dem Jahre 1994 ist so unfassbar schlecht, dass selbst Trash-Liebhaber einen großen Bogen um diesen stinkenden Haufen Marvel-Mist machen. Tatsächlich war das Ding so daneben, dass es eigentlich nie veröffentlicht werden sollte. Kein Scherz!

Doch da die für diesen folgenschweren Fehltritt verantwortliche Produktionsfirma (übrigens unter Leitung von Bernd Eichinger) ohne die Veröffentlichung des Films, umgehend die Rechte an der Marke verloren hätte, erblickte „The Fantastic Four“ dann eben doch das Licht der Filmwelt. Allerdings ist es nicht einfach, den Film heute noch in die Hände zu bekommen. Wer Glück hat, findet ihn noch auf Ebay oder einem Flohmarkt. Ich begnüge mich zwecks Beweisführung mit diesem tollen Trailer, der uns Angesichts der desaströsen „Effekte“ in diesem Film ein Loblied auf das CGI-Zeitalter singen lässt.

Fantastic Four - The Movie (1994).

 

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Diese Star-Wars-Schauspieler sind zugleich Marvel-Superhelden .

Nick Fury, Agent of S.H.I.E.L.D. (1998)

Marvel-Mies

Marvel war nicht immer so erfolgreich wie heute. In den 90er Jahren wäre es sogar fast zum Untergang des Unternehmens gekommen. Marvel hatte mit rasant sinkenden Absätzen zu kämpfen und verschleuderte selbst traditionsreiche Marken-Rechte als gäbe es kein Morgen mehr. Auch der TV-Film „Nick Fury, Agent of S.H.I.E.L.D.“ ist ein fragwürdiges Produkt dieser stürmischen Zeiten. Schlechte Kampfszene, noch miesere Effekte und jede Menge viel zu leicht bekleidete Damen markieren dieses Fremdschäm-Fest als einen der absoluten Tiefpunkte der Marvel-Geschichte.

Doch bevor ihr hier angewidert abwinkt, bitte einmal Folgendes bedenken: David Hasselhoff spielt die Hauptrolle! Jep, that`s right. The Hoff himself. Und ich muss ganz ehrlich sagen, so schlecht macht er das gar nicht. Ok, Hasselhoff war nie ein guter oder durchschnittlicher Schauspieler, doch sein Gesicht ist  relativ nah dran an Marvels Original-Super-Spy  aus den 60er Jahren. Die Frisur sitzt, die Fäuste fliegen und die Unterlippe bebt. Hail Hasselhoff!

Nick Fury Agent of S.H.I.E.L.D. (1998).

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Amazon Prime Video: Die 20 besten Animes im Stream

    Amazon Prime Video: Die 20 besten Animes im Stream

    Der Streaming-Anbieter Amazon Prime Video ist für Anime-Fans lange Zeit nicht unbedingt die erste Wahl gewesen – mittlerweile kann sich das Angebot aber durchaus sehen lassen. Habt ihr die Amazon-Prime-Mitgliedschaft, könnt ihr euch viele Animes sogar ohne zusätzliche Kosten anschauen. Damit ihr euch gleich auf das Wesentliche konzentrieren könnt, haben wir für euch die 20 besten Trickflime aus Japan herausgesucht...
    Thomas Kolkmann 1
  • Amazon Prime Video November 2019: Neue Filme und Serien

    Amazon Prime Video November 2019: Neue Filme und Serien

    Jeden Monat gibt es bei Amazon Prime Vide Neuheiten. GIGA verrät euch, was es im November 2019 an neuen Filmen, Serien und Staffeln gibt. Euch erwarten Action- und Indie-Filme, Fortsetzungen erfolgreicher Reihen und endlich die deutsche Fassung von Carnival Row.
    Marco Kratzenberg 4
* Werbung