Die Nerds von  „The Big Bang Theory“ sind im Moment das Non plus ultra in Sachen massentauglicher Comedy. Für Penny, Sheldon und Co. läuft es wie geschmiert und so hat Serien-Schöpfer Chuck Lorre alle Zeit der Welt, sich neuen Projekten zu widmen. Wir verraten euch, was sich der Mann hinter den Kulissen ausgedacht hat und welche neue Sitcom auf uns wartet. 

Ein hübscher kleiner Cliffhanger beendete vor Kurzem die neunte Staffel von „The Big Bang Theory“ in den USA und Serienschöpfer Chuck Lorre dürfte keinen Grund haben, sich über mangelnden Erfolg zu beschweren. Ganz im Gegenteil, der Vater von „The Big Bang Theory“ und „Two and a Half Men“  hat in Punkto Kreativität noch lange nicht alle Reserven ausgeschöpft. Nach unserem Video-Recap der ersten acht Staffeln von  „The Big Bang Theory“ verraten wir euch, auf welche neue Serie wir uns freuen können.

Jetzt Maxdome kostenlos testen und The Big Bang Theory streamen

TBBT - Season 1-8 Recap.

In Disjointed dealt Kathy Bates mit Drogen

Oscarpreisträgerin Kathy Bates („Misery“) schlüpft in Chuck Lorres neuer Sitcom „Disjointed“ in die Rolle einer Cannabis-Verkäuferin in Los Angeles. Ihr ganzes Leben lang hat sich die ältere Dame für eine Legalisierung der Droge eingesetzt, nun ist ihr Traum in Erfüllung gegangen. Dennoch ist ihr Leben keine rosarote Aschewolke, denn ihr Sohn, ihre drei Angestellten und vor allem ein Security-Mitarbeiter mit psychischen Problemen machen der Neu-Unternehmerin zu schaffen.

„Disjointed“ ist eine Eigenproduktion von Netflix. Bislang wurden 20 Episoden in Auftrag gegeben. Wann die Serie genau ausgestrahlt wird, ist augenblicklich noch nicht bekannt. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
The Big Bang Theory: Die lustigsten Momente mit Sheldon, Penny & Co.

Weitere Artikel zum Thema The Big Bang Theory: