The Expendables 4: Stallone fährt wieder härtere Geschütze auf

Christoph Koch 2

Im prüden Amerika gibt es immer ein Riesenbrimborium um Altersfreigaben. Zu viel Sex, zu viel Gewalt, zu viel das böse „F“- Wort. Doch einem ist das ab jetzt egal, denn Sylvester Stallone will wieder einen Gang hochschalten mit dem Altherren-Action-Films „The Expendables 4“.

The Expendables 4: Stallone fährt wieder härtere Geschütze auf

Der dritte Teil des ausgedienten Superheldentross rund um Sylvester Stallone war ein ziemlicher Flop. Offiziell hieß es, an dem Schlamassel seien die bösen Raubkopierer schuld, die eine Rohversion des Filmes bereits einen Monat vor Filmstart im August online gestellt hatten. Dennoch wurden noch andere Stimmen laut, die überzeugendere Argumente hervorbrachten und sich ebenfalls mit der Meinung vieler Fans deckten.

Sly wollte mit dem Film ein größeres Publikum erreichen und machte Kompromisse, was die allseits beliebte Action, Gewalt und Kraftausdrücke betraf. Und so wurde aus dem amerikanischen R-Rating (Erlaubt ab 17 Jahren, aber nur in Begleitung eines Erwachsenen) zum Ärger vieler Fans eine harmlose Freigabe ab 13 Jahren. Ebenfalls stieß die Verjüngung des Teams vielen sauer auf und die kurzfristige Absage von „Stirb Langsam“-Legende Bruce Willis trug dazu bei, dass das Publikum nicht begeistert war.

Doch das soll sich jetzt ändern, denn mit „The Expendables 4“ plant Sylvester Stallone Großes. Es soll im neusten Teil der Reihe wieder härter zur Sache gehen, sodass der neue Actionsstreifen wieder mit dem R-Rating gekennzeichnet werden soll. Es darf also wieder nach Herzenslust geflucht und geprügelt werden.

Neben neuen Schauspielern, wie Ex „007-Agent“ Pierce Brosnan (sogar Modelmama Heidi Klum ist im Gespräch) soll es eventuell sogar ausserirdisch werden und auch die Möglichkeit einer Zeitreise sei nicht ausgeschlossen, verkündete er in einem Interview mit Crave Online.

Man darf gespannt sein, ob Sylvester Stallone mit dem neuen „Expendables“-Film an die Erfolge der ersten beiden Teile anknüpfen kann und den alten Männern neues Leben einhaucht.  Zumindest was die Härte angeht, scheint man unsere Gebete erhört zu haben.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung