Es scheint, als könne man dieser Tage gar nicht aufhören über die Hit-Shows „Arrow“ und „The Flash“ zu berichten. Nach dem großen Erfolg der Crossover-Episode „Flash vs. Arrow“ sieht es jetzt so, als würde auch „The Atom“ zukünftig öfter zwischen Starling City und Central City pendeln.

Mit seinen beiden hoch erfolgreichen Superheldenserien „Arrow“ und „The Flash“ schafft sich The CW so langsam aber sicher ein eigenes kleines DC-Comic Universum. Die bevorstehende Verwandlung von Erfinder und Millionär Ray Palmer (Brandon Routh) zu The Atom ist zwar keine Überraschung mehr, entfacht die Diskussion um ein weiteres Spinoff aber immer weiter. Wer sich auch über eine solche neue Serie freuen würde, bekommt jetzt Grund zur Hoffnung. Denn die beiden „Arrow“-Charaktere Felicity Smoak (Emily Bett Rickards) und Ray Palmer machen sich laut einem Bericht von Variety in einer kommenden Episode auf nach Central City, wo ja bekanntlich Flash (Grant Gustin) residiert. Zwar war Felicity diese Staffel schon mal zu Gast bei Barry Allen alias Flash, Ray Palmer begleitet sie aber zum ersten Mal dorthin. Die S.T.A.R. Labs, in denen Flash und Co. ihr Hauptquartier haben, passen irgendwie gut als Ausflugsziel zu Ray Palmer, der selbst ein Erfinder ist und heimlich bereits an seiner The Atom Rüstung bastelt.

Fans von Arrow (Stephen Amell) werden sich daran erinnern, dass „The Flash“ als Spinoff seinerzeit sehr ähnlich eingeführt wurde. Bevor die Pilotfolge über die Mattscheibe flimmerte, gastierte Barry Allen noch vor seiner Metamorphose in Starling Center. Obwohl Barry Allens erster Gastauftritt bei „Arrow“ erst stattfand, nachdem „The Flash“ bereits als eigene Serie in der Produktion war, lässt sich hier ein gewisses Muster erkennen. Mit seinem Gastauftritt in Central City könnte The Atom also tatsächlich seinen nächsten Schritt in Sachen eigene Serie machen.

Wer sich nicht vor Spoilern fürchtet, findet den vollständigen Bericht von Variety hier.