The Flash: Neues Spin-off mit The Atom und Firestorm kommt

Daniel Schmidt

Egal ob Marvel oder DC, die Superhelden-Universen wachsen und gedeihen. Besonders der „Arrow“-Spin-off „The Flash“ ist dafür bekannt, dass quasi am laufenden Band neue DC-Charaktere eingeführt werden. Die Gerüchte, dass es auf dem US -Sender The CW bald eine dritte DC Adaption geben soll sind nun endlich bestätigt. Die neue Serie ist jetzt schon vollgepackt mit bekannten Gesichtern. 

Lange wurde darüber spekuliert, ob und wann die düstere Erfolgsserie „Arrow“ vom Heimatsender The CW ein neues Spin-off spendiert bekommen wird. Die Zeichen waren jeden falls eindeutig. Schon der erste Ableger „The Flash“ läuft extrem erfolgreich (die durchschnittlichen Einschaltquoten liegen sogar über denen von „Arrow“), und auch der schnellste Mann der Welt Barry Allen (Grant Gustin) tauchte zuerst bei Kollege „Arrow“ (Stephen Amell) auf, bevor er seine eigene Serie bekam.

Seitdem gab es schon einige Crossover, die zu den meist gesehen Episoden beider Serien gehören. Im Universum zwischen den beiden Schauplätzen Starling City und Central City sind dann immer mehr Superhelden aufgetaucht, sie sich für ein potentielles weiteres Spin-off eignen würden, allen voran Ray Palmer alias The Atom (Brandon Routh) und Martin Stein /Ronny Raymond alias Firestorm (Victor Garber / Robbie Amell).

Wie das Insider Magazin Deadline berichtet, haben sich die Macher von „The Flash“ und „Arrow“ inzwischen mit den Verantwortlichen vom Sender getroffen und die Haupt-Besetzung für das Spin-off bereits festgelegt. Laut Deadline sollen sowohl Brandon Routh als The Atom, als auch Victor Garber als Firestorm die Zugpferde der neuen Serie sein. Bisher ist von Robbie Amell allerdings noch keine Rede gewesen, der als zweiter Teil von Firestorm eigentlich unverzichtbar wäre, wenn der feurige Held gefeatured werden soll.

Ergänzt wird das Duo durch zwei eher überraschende Charaktere. So soll Wentworth Miller mit von der Partie sein, der als Antagonist Captain Cold bereits Barry Allen das Leben schwer machen durfte. Außerdem ist wohl auch Caity Lotz mit dabei, die in „Arrow“ als Black Canary aka Sarah Lance auftrat. Jedoch ist fraglich, ob die Schauspielerin wieder in der gleichen oder in einer anderen Rolle auftauchen wird, da Black Canary schon aus bestimmten Gründen (Wir wollen da nicht weiter spoilern) ihren unwiderruflichen Abschied von „Arrow“ hinter sich hat.

Darüber hinaus sollen ganze drei bisher noch ungesehene DC Superhelden das Team ergänzen. Die Premiere wird für das Frühjahr 2016 erwartet. Fans der DC Comic-Adaptionen dürfen sich also sicher sehr bald auf immer neue Cross-over zwischen dann drei Serien freuen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung