News der Woche: Charlize Theron kassiert ab Dank Sony-Hack

Daniel Schmidt

2016 wird Charlize Theron neben Liam Hemsworth in „The Huntsmen“ zu sehen. Wie sich jetzt herausstellte, sollte der Australische Hüne zunächst eine weitaus höhere Gage kassieren als die Oscarpreisträgerin. Klar, dass sie sich das nicht gefallen lassen kann.

News der Woche: Charlize Theron kassiert ab Dank Sony-Hack

Der Hacker-Angriff auf Sony Pictures Entertainment hatte weitreichende Folgen. Das Drehbuch zum kommenden James Bond Film „Spectre“ schwirrte plötzlich irgendwo im Netz rum und der mit Spannung erwartete Satire-Film „The Interview“ wurde auch vorerst aus den Kino verbannt. Wie sich jetzt herausstellte hatte der Angriff, man mag es kaum aussprechen, auch gute Seiten. Unter den illegal erworbenen Informationen befanden sich nämlich offenbar auch Gehaltslisten. Mit diesen Informationen konnte Charlize Theron jetzt eine faire Bezahlung für den bevorstehenden Film „The Huntsman“, Prequel zu „Snow White & the Huntsman“ durchsetzen. Während sie im ersten Film noch neben Chris Hemsworth und Kristen Stewart in einer Nebenrolle auftrat, rückt sie in „The Huntsman“ an Stewarts Stelle der Hauptdarstellerin. Ihre Gage sollte der Beförderung allerdings nicht angeglichen werden. Ein Kaliber wie die Theron lässt sich aber wohl doch nicht so einfach über Tisch ziehen. Völlig zu Recht verlangte Sie die gleiche Bezahlung wie Hemsworth. Der wird nämlich ganze 10 Millionen $ für den Streifen kassieren. Cha-Ching! Es hieß, sie sei kurz davor gewesen, den Deal komplett abzusagen. Als die Welt nach dem Sony Hack von der eklatant ungleichen Bezahlung männlicher und weiblicher Schauspieler erfuhr, wuchs auch der Druck auf die Filmstudios. Dieser Umstand soll laut Insidern, wie die „Page Six“ nun erfahren hat auch Charlize Theron in ihrem Streit mit den Machen „The Huntsman“ zu ihrem Recht verholfen haben. Genau wie ihr Kollege Chris Hemswort soll sie jetzt 10 Millionen für den Film bekommen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung