Die Kino-Charts: Die erfolgreichsten Filme der letzten Woche (KW6, 2014)

Robin Schweiger

Im Gegensatz zur Spiele-Industrie wird im Film-Geschäft sehr offen Auskunft über die Einnahmen der Streifen gemacht. An dieser Stelle möchte ich euch einen Überblick über die Einnahmen an den Kinokassen - das sogenannte Box Office - der jeweils letzten Woche geben. 

Der große Gewinner der letzten Woche ist eindeutig „The Lego Movie„:  Mit geschätzten $69,1 Millionen ist der Animations-Film bereits jetzt ein voller Erfolg. Das ist keine große Überraschung: Bereits die Trailer kamen bei jung und alt sehr gut an. Nicht nur das: Eine Bewertung von 95% auf Rotten Tomatoes

beweist, dass auch Kritiker begeistert sind. „The Lego Movie“ gehört damit zu den am erfolgreichsten gestarteten Animations-Filmen überhaupt. Hierzulande müssen wir uns noch einige Zeit gedulden: „The Lego Movie“ startet am 10. April 2014 in den deutschen Kinos.

"THE LEGO MOVIE" | Trailer Check & Infos Deutsch German [HD].
„The Monuments Men - Ungewöhnliche Helden“ kam da weniger gut weg: Die Geschichte einer Ansammlung von Kunstexperten, die gegen Ende des zweiten Weltkriegs nach Europa geschickt werden, um die Zerstörung wichtiger Kunstgegenstände zu verhindern, viel bei Kritikern glatt durch. Da konnte auch der großartige Cast rund um George Clooney wenig dran ändern.

An den Kinokassen entspricht der Film jedoch den Erwartungen: Mit Einnahmen über $22,7 Millionen wird der Film auf lange Sicht und mit der Hilfe der internationalen Märkte sein Budget über §70 Millionen wieder einspielen können. Da dauert es dann auch bei uns nicht mehr lang: Am 20. Februar wird „The Monuments Men - Ungewöhnliche Helden“ hierzulande starten.

"MONUMENTS MEN" | Trailer Check & Infos Deutsch German [HD].
Frozen (Die Eiskönigin - Völlig Unverfroren)“ läuft währenddessen bereits im vierten Monat in den USA und nahm noch einmal weitere $6,9 Millionen ein. Auch international läuft es mit Einnahmen über $24 Millionen sehr gut - dank des baldigen Starts in Japan erscheint es momentan sehr wahrscheinlich, dass Disneys Animationsfilm die Milliarden-Grenze überschreiten wird. „Robocop“ startet zunächst international und kommt nach seinem ersten Wochenende auf mittelmäßige $28,7 Millionen. Ob das Remake zum Flop wird, wird jedoch der baldige US-Start entscheiden.

Definitiv gefloppt ist dagegen „Vampire Academy„. Im Windschatten des „Twilight“-Erfolgs wollte der Jugend-Film die gleiche, kaufkräftige Zielgruppe bespaßen. Diese scheint aber langsam genug von Vampir-Romanzen zu haben: Gerade einmal $4,1 Millionen nahmen der Teenie-Streifen an den US-Kassen ein - trotz des niedrigen Budgets ist das eine ordentliche Klatsche.

"Vampire Academy" | Trailer Check & Infos Deutsch German [HD].
Quelle: Box Office Mojo 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung