„Lego Movie“ konnte nicht nur die Kritiker begeistern, sondern ließ es auch an den Kinokassen ordentlich klingeln. Die hinreißende Animationskomödie bekommt mit „Lego Movie 2“ natürlich einen zweiten Teil spendiert. Die ersten Infos zum Sequel versprechen eine würdige Fortsetzung, die dem ersten Lego-Abenteuer gerecht werden wird. 

 

The LEGO Movie

Facts 

Im letzten Jahr begeisterte „Lego Movie“  mit einer großen Portion Charme und einfallsreichen Ideen Filmfans rund um den Globus. „Lego Movie“ wurde nicht nur von den Kritikern mit herausragenden Bewertungen belohnt, sondern auch die Zuschauer rannten ins Kino, um diesen tollen Animationsfilm zu erleben. Kein Wunder also, dass schon kurz nach der Veröffentlichung das Sequel „Lego Movie 2“ angekündigt wurde und sich daneben noch zwei Lego Spin-Off-Filme in der Entwicklung befinden. Bevor „Lego Movie 2“ voraussichtlich im Jahre 2018 in die Kinos kommen wird, werden mit „Ninjago“ und „Lego Batman“ noch zwei weitere Abenteuer des Lego-Universums auf die Leinwand gebracht.

Video-Bild: "THE LEGO MOVIE" | Man of Plastic Check & Infos Deutsch German [HD]

Das Skript zu „Lego Movie 2“ wird von Phil Lord und Chris Miller verfasst, ihres Zeichens Drehbuchautoren und Regisseure von „Lego Movie“. Das Duo plauderte nun im Empire über kreative Herausforderungen bezüglich der Lego-Filme und ob die beiden bereit wären die Regie des Sequels zu übernehmen, nachdem sie mit „Lego Movie“ einen richtigen Erfolgs-Film ablieferten.

Lego Movie 2: Erste Infos

Um es kurz zu machen: Das Regie-Duo wird für „Lego Movie 2“ voraussichtlich nicht auf den Regiestuhl zurückkehren, sondern lediglich das Drehbuch verfassen und als Produzenten für die Lego Spin-Off Filme agieren. Chris Miller sieht darin eine Chance ein frisches und unverbrauchtes Sequel zu drehen, da es in der Hand eines neuen Kreativen mit ganz eigenen Ideen und Interessen liegt.

Miller: „Es ist eine Herausforderung jeden einzelnen Lego-Film als einen ganz eigenen Film zu gestalten. Teil des Spaßes ist es Leute wie Charlie zu finden, der den Ninjago-Film drehen wird, oder Chris McKay, der sich dem Lego-Batman-Film widmet und schon so viel am ersten Film mitarbeitete. Jeder von ihnen hat einen ganz eigenen Ton und eigene Ideen. So bekommt jeder Film eine eigene Persönlichkeit und es heißt am Ende nicht: „Hey, erinnert ihr euch noch an den letzten Film? Hier ist noch einer der genauso ist!“.

Ein ausschlaggebender Punkt für Lord und Miller, letztlich doch das Drehbuch zu „Lego Movie 2“ zu schreiben, war, dass es schon eine Basis für eine Geschichte gab, auf die die Beiden aufbauen konnten.

Lord: „Wir hatten außerdem Angst, nicht genug Zeit zu haben. Zum Glück arbeiteten Mckay, Jared und Michelle in unserer Abwesenheit ein wenig am Film und fanden einige Ideen für eine Geschichte, die uns wirklich begeisterte. Wir waren begeistert genug, um auch das Skript zu schreiben.“

Bisher scheinen also nur Ideen und Konzepte herumzufliegen und laut des Regie-Gespanns sind bisher nur die Formatierung und der Titel des finalen Drehbuchs in Sack und Tüten. Es dürfte also noch etwas dauern, bis wir erstes Material zu „Lego Movie 2“ zu Gesicht bekommen.

Christoph Koch
Christoph Koch, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?