Kritik an Zombies: Horror-Legende kann mit The Walking Dead nichts anfangen!

Marek Bang 1

Fieser Cliffhanger hin oder her, die Zombie-Serie  „The Walking Dead“ erfreut sich weitestgehend großer Beliebtheit und die meisten Horror-Fans freuen sich schon auf die nächste siebte Staffel. Nun ja, es gibt auch Menschen, die mit der seriellen Pandemie nichts anfangen können. Einer von ihnen ist ein legendärer Regisseur, der vor allem im Genre des Horrorfilms einige Ausrufezeichen setzen konnte. Wir verraten euch, welche Horror-Legende mit „The Walking Dead“ nicht viel am Hut hat. 

Kritik an Zombies: Horror-Legende kann mit The Walking Dead nichts anfangen!
Bildquelle: © AMC.

Bevor wir euch verraten, welche Legende ihre Probleme mit „The Walking Dead“ hat, werfen wir einen Blick zurück auf das umstrittene Finale der sechsten Staffel und präsentieren euch unsere Spekulationen zu Negans großem Auftritt im Video (Achtung: Im Video befinden sich Spoiler!):

Das Ende der sechsten Staffel von The Walking Dead.

Kritik an Zombies: John Carpenter kann mit The Walking Dead nichts anfangen

Regisseur John Carpenter war bei einem Podcast des Kollegen Marc Maron zu Gast und nahm kein Blatt vor den Mund. Der Schöpfer von Meilensteinen wie „Halloween – Die Nacht des Grauens“ oder „The Fog – Nebel des Grauens“ ist anscheinend kein großer „The Walking Dead“-Fan und bezeichnete die Serie als lang gezogenen Abklatsch von George A. Romeros Zombie-Klassiker „Die Nacht der lebenden Toten“. Die Serienmacher würden diesen Streifen kontinuierlich melken, was dem Regisseur anscheinend gar nicht gut gefällt.

Generell fordert John Carpenter für das Horror-Genre einen Neuanfang. Vielleicht kann der Altmeister ja selbst etwas zu diesem Neustart beitragen, schließlich ist sein letzter Film „The Ward “ bereits sechs Jahre alt.

The Walking Dead Season 6 - Promo Trailer #2.

Weitere Artikel zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung