Neuer Beweis aufgetaucht: Wissen wir jetzt, wie die sechste Staffel von The Walking Dead zu Ende ging?

Marek Bang

Das Ende der sechsten Staffel von „The Walking Dead“ bescherte uns einen der größten Cliffhanger der jüngeren Serien-Geschichte und ebnete entsprechend den Weg für eine Flut an Fantheorien darüber, was nun tatsächlich im Staffelfinale geschehen ist. Nun ist ein neuer, durchaus stichhaltiger Beweis aufgetreten, der uns bei all unseren Spekulationen weiterhelfen könnte. Wir verraten euch, worum es sich handelt, aber nur, wenn ihr das auch wirklich möchtet. Schließlich gilt nach wie vor unsere amtliche Spoilerwarnung! 

Neuer Beweis aufgetaucht: Wissen wir jetzt, wie die sechste Staffel von The Walking Dead zu Ende ging?
Bildquelle: © AMC.

Die Spoilerwarnung ist ausgesprochen, daher können wir uns nun direkt in die Materie stürzen. Es brennt uns natürlich immer noch unter den Fingernägeln zu erfahren, wen Negan nun mit seinem Baseballschläger pulverisiert hat und entsprechend dankend nehmen wir die Nachricht der Kollegen von Deadline zur Kenntnis, die über Dreharbeiten zum Monsterfilm „Okja“ berichten. Den Zusammenhang zwischen dieser Nachricht und Negans Opfer erklären wir euch nach unserem Video zum Staffel-Finale von „The Walking Dead“, in dem wir unsere eigenen Spekulationen für euch zusammengefasst haben.

Das Ende der sechsten Staffel von The Walking Dead.

Steven Yeun ist 2016 bereits mit anderen Projekten ausgelastet

Im Südkoreanischen Seoul haben die Dreharbeiten zum Monster-Abenteuer „Okja“ begonnen, einer Netflix-Produktion, die 2017 auch in einigen ausgewählten Kinos gezeigt werden soll. So weit so gut, doch während die erlesene Besetzung um Tilda Swinton, Jake Gyllenhaal und Paul Dano ebenso wie die Geschichte um ein sagenumwobenes Monster sicherlich zum Einschalten animieren könnten, geht es uns heute um ein weiteres Mitglied des Casts. Niemand geringeres als Glenn alias Steven Yeun ist nämlich ebenfalls mit von der Partie und damit für die nächsten Monate mit Dreharbeiten beschäftigt.

Doch das ist nicht alles, was auf dem Terminkalender von Glenn alias Steven Yeun steht. Der Schauspieler muss in diesem Jahr auch noch den Virus-Thriller „Mayhem“ abdrehen, in dem er eine der Hauptrollen spielt. In Anbetracht der Tatsache, dass der Monat Mai bereits naht könnten diese beiden Projekte also durchaus als Beweis dafür herhalten, dass sich der gute Mann bereits nach anderen Jobs umgesehen hat, weil er keine Zeit mehr für einen Dreh der siebten Staffel von „The Walking Dead“ einzuplanen braucht.

Glenn wäre also – wie in der Comicvorlage -das Opfer von Nolan und die Zeit von Steven Yeun in „The Walking Dead“ demnach vorbei.

Seit dem 10. April 2016 könnt ihr euch von den ganzen Spekulationen übrigens mit dem Spin-off „Fear The Walking Dead“ ablenken! Die ersten Episoden laufen auf Amazon Prime.

Amazon Prime gratis testen und FTWD online sehen *

Weitere Artikel zum Thema:

The Walking Dead-Quiz: Teste dein Wissen zur Zombie-Serie

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Relegation heute: VfB Stuttgart – 1. FC Union Berlin im Live-Stream und TV (Hinspiel)

    Relegation heute: VfB Stuttgart – 1. FC Union Berlin im Live-Stream und TV (Hinspiel)

    Die Saison 2018/19 der Fußball-Bundesliga ist eigentlich schon vorbei, der FC Bayern ist wieder Meister und das Warten auf die nächste Saison beginnt – wenn da nicht noch einige interessante Relegationsspiele wären. Der Erstligist VfB Stuttgart trifft am heutigen Donnerstagabend, den 23.05.2019, auf Union Berlin. Wir zeigen euch, wo ihr das Relegationsspiel „VfB Stuttgart – 1. FC Union Berlin“ im Live-Stream und TV...
    Robert Kägler
* Werbung