The Walking Dead Staffel 9 startet: So könnt ihr den Stream sehen

Selim Baykara 3

„The Walking Dead“ Staffel 9 startet heute am 8. Oktober 2018 in Deutschland und könnte der Neuanfang sein, den sich viele Fans seit langem wünschen. Hier erfahrt ihr, wo ihr euch die neuen Folgen im TV und Online-Stream anschauen könnt. Dazu gibt es Trailer, Infos zur Story, Bilder und Hintergründe zur neunten Staffel der erfolgreichen Zombie-Serie.

Schaut euch hier den langen Trailer zu „The Walking Dead“ Staffel 9 an:

The Walking Dead: Langer Trailer von Staffel 9.

Walking Dead: Alle Staffeln für 4,99 Euro mit Sky Ticket schauen! *

Deutsche Fans müssen nicht lange auf die neuen Folgen von „The Walking Dead“ warten. In den USA läuft „The Walking Dead“ Season 9 immer sonntags um 21:00 Uhr Ortszeit. Bei uns geht es dann genau einen Tag später los, nämlich montags um 21:00 Uhr beim Pay-TV-Sender Fox. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, hierzulande Fox zu empfangen, die wir euch unten vorstellen. Zu den bekanntesten zählt der Anbieter Sky, bei dem Fox im .

Inhalt

„The Walking Dead“ Staffel 9 im Stream und TV sehen

Fox ist in Deutschland bei diesen Anbietern verfügbar:

Bei Sky könnt ihr euch „The Walking Dead“ Staffel 9 sowohl mit einem regulären Sky-Abo als auch mit dem Sky-Ticket ansehen. Das ist ein flexibles, monatlich kündbares Modell und vor allem für Serienfans eine gute Wahl, die sich Inhalte per Online-Stream ansehen und keinen Sky-Receiver anschaffen wollen Mit dem neuen Sky-Ticket-TV-Stick bekommt ihr derzeit sogar den Streaming Stick gratis wenn ihr .

Die neue Season von „The Walking Dead“ besteht aus insgesamt 16 Folgen. Erfahrungsgemäß wird es nach den ersten acht Episoden einen Mid-Season-Break im Winter geben. Der zweite Teil folgt dann vermutlich im Februar 2019. Bei Netflix und Amazon Prime Video läuft die neueste Season in der Regel erst 1 Jahr später. Staffel 9 wird also voraussichtlich im Oktober 2019 bei Netflix und Amazon anlaufen.

Kann man „The Walking Dead“ Staffel 9 als Wiederholung oder kostenlos im Stream ansehen?

Habt ihr die neueste Folge verpasst, könnt ihr sie euch mit dem Sky Ticket oder Sky Go im Online-Stream als Video-on-Demand ansehen. Sowohl die jeweils neueste als auch die alten Folgen stehen dort zum Abruf bereit. Das gilt auch für die vergangenen Staffeln, die ihr euch ebenfalls in der Wiederholung anschauen könnt. Auf der AMC-Webseite steht die aktuelle Folge von „The Walking Dead“ Staffel 9 nach der Ausstrahlung kostenlos als Online-Stream bereit. Hier müsst ihr allerdings einen Proxy-Server wie Hotspotshield benutzen, damit ihr den Stream anschauen könnt.

Bilderstrecke starten
5 Bilder
5 Fantheorien: So wird The Walking Dead zu Ende gehen.

„The Walking Dead“ Staffel 9: So geht es weiter

Die neuen Folgen spielen 18 Monate nach dem Finale der achten Staffel, es gibt also einen recht großen Zeitsprung. Das Baby von Maggie ist inzwischen auf die Welt gekommen – es ist ein Junge und nach Maggies Vater Hershel benannt, der in der vierten Staffel ums Leben kam. Nach dem Krieg gegen die Saviors haben Rick und die anderen Überlebenden aus den Gemeinden Hilltop, Sanctuary und Oceanside eine neue Zivilisation erbaut.

Währenddessen zerfällt die alte Welt in einem sich rasch beschleunigenden Tempo. Die Natur erobert die zerstörten Städte und Straßen zurück und die Ressourcen der Überlebenden werden knapper: Deswegen flitzen die Hauptfiguren auch nicht mehr in Autos oder auf dem Motorrad durch die Gegend, sondern greifen auf natürliche Transportmittel zurück, wie man auch auf den bisher veröffentlichten Bildern sieht:

Das soll sich auch bei den Waffen bemerkbar machen. Statt automatischer Waffen sollen jetzt vermehrt Pistolen oder Nahkampfwaffen zum Einsatz kommen. Insgesamt will Produzentin Kang der Serie damit einen „Wildwest-Vibe“ verpassen und „The Walking Dead“ wieder härter und gefährlicher machen.

„The Walking Dead“ Staffel 9: Neuanfang ohne Rick Grimes

Größter Schock ist sicherlich der Ausstieg des Schauspielers Andrew Lincoln, der seit der ersten Staffel den Polizisten Rick Grimes spielt. Andrew Lincoln wird in Season 9 nur noch in einigen Episoden zu sehen sein und ist danach definitiv nicht mehr dabei.

Ebenfalls raus ist Lauren Cohan, die als Maggie seit der zweiten Season zum harten Kern der Cast gehört. Gerüchte gab es schon länger, endgültig bestätigt wurde der Ausstieg, als Cohan den Vertrag für die neue ABC-Serie „Whiskey Cavalier“ unterzeichnete. In der neunten Staffel von „The Walking Dead“ wird sie nur noch in 6 Episoden mitspielen. Von den Charakteren der ersten Stunde bleiben also nicht mehr viele übrig… Allerdings hat AMC vorgesorgt und auch schon Pläne, wie man das Ausscheiden von Rick Grimes kompensieren will.

Als Ersatz für Rick soll in Zukunft Norman Reedus stärker in den Mittelpunkt rücken und die Hauptrolle der Serie übernehmen. Daryl Dixon hat sich in den letzten Seasons zunehmend zum heimlichen Fan-Liebling gemausert, daher ist dieser Schritt aus Sicht der Produzenten nur folgerichtig. Angeblich soll Reedus für die Rolle 20 Millionen US-Dollar bekommen.

Natürlich wird es in der neuen Staffel auch einige Neuzugänge geben. AMC hat bereits einige Schauspieler bestätigt:

  • Brett Butler spielt Tammy Rose, eine erdverbundene Einwohnerin von Hilltop.
  • John Finn ist Earl, der Schmied von Hilltop und Ehemann von Tammy.
  • Rhys Coiro spielt Jed, einen rebellischen Savior, der sich nicht anpassen will.
  • Zach McGowen spielt Justin, einen weiteren feindlichen Savior, der nicht mit den anderen Gemeinschaften zusammenarbeiten will.

TWD Season 9: Angriff der „Whisperer“

Achtung: Es folgen massive Spoiler!

Fans der kennen die „Whisperer“ schon länger – in der neunten Staffel werden die Flüsterer zur neuen Bedrohung für die Überlebenden. Es handelt sich dabei um eine Gruppe von Menschen, die sich die Haut von Zombies überstreifen, um unerkannt zu bleiben. Anderen Menschen sind sie feindlich gesonnen, da sie die Zombie-Apokalypse für den nächsten natürlichen Schritt in der Evolution halten. In den Comics schaffen es die Whisperer unter der Leitung ihrer Anführerin Alpha (Samantha Morton), Rick und die anderen Überlebenden aus ihrem Versteck zu locken und einige von ihnen zu töten – darunter Ezekiel und Rosita.

Ein weiterer Charakter, der in der neunten Staffel vermutlich das Zeitliche segnen wird, ist Gregory, der alte Anführer von Hilltop. Laut der Fanseite The Spoiling Dead Fans gerät er in der Pilotfolge der neunten Staffel mit Maggie aneinander, und wird getötet, weil er ein Komplott gegen sie geschmiedet hat. Noch am Leben ist hingegen Negan, den Rick in der letzten Season verschonte. Er wird in einer Zelle gefangen gehalten und warnt Rick, dass sein Traum eines friedlichen Zusammenlebens der Menschen nur eine Illusion ist. Seine „Saviors“ sind jetzt Teil des Netzwerks aus verschiedenen Gemeinden, das Rick und die anderen aufgebaut haben.

Walking Dead: Alle Staffeln für 1 Euro mit Sky Ticket schauen! *

Es brauen sich aber schon neue Konflikte zusammen. Dabei steht vor allem Maggie im Mittelpunkt, die sich zunehmend mit Rick überwirft. Maggie kann Negan nicht verzeihen, dass er Glenn mit Lucille zu Tode geprügelt hat und versteht nicht, dass Rick ihn verschont. Maggie will Rache nehmen und schmiedet zu diesem Zweck offenbar mit Daryl und Jesus ein Komplott gegen Rick.

Eine weitere Fan-Theorie besagt außerdem, dass es noch einen weiteren Zeitsprung innerhalb der neunten Staffel geben wird. Dieser soll angeblich sogar 5 oder 6 Jahre überspringen. Als Indiz dafür wird dieses Bild von Carol herangezogen, das sie mit langen weißen Haaren statt ihrem üblichen Kurzhaarschnitt zeigt:

Eine große Überraschung ist sicherlich das Wiedersehen mit Jon Bernthal  als Shane Walsh. Eigentlich verstarb Shane in der zweiten Staffel, er soll aber in mindestens einer Episode der neunten Staffel einen Auftritt haben, vermutlich als Halluzination von Rick oder in einer Rückblende. Derzeit wird vermutet, dass sein Auftritt mit dem bevorstehenden Ausstieg von Andrew Lincoln zu tun hat.

Neuer Showrunner soll frischen Wind bringen

Neuer Showrunner wird Angela Kang, die die Serie ab sofort als ausführende Produzentin betreut. Kang ist seit 2011 mit an Bord und für die Drehbücher von etwa 20 Episoden verantwortlich, darunter Kritikerlieblinge wie „Coda“ and „Still“.

Chompers

Ein Beitrag geteilt von Angela Kang (@angelakkang) am

Der Heimatsender von „The Walking Dead“, AMC, gab schon Anfang 2018 grünes Licht für Staffel 9 der Erfolgsserie. Gleichzeitig wurden einige einschneidende Änderungen beim Produktionsteam angekündigt. Der bisherige Showrunner Scott Gimple wurde befördert und wird in Zukunft als Chief Content Officer das gesamte Walking-Dead-Franchise betreuen, also auch den Ableger Fear „The Walking Dead“.

„The Walking Dead“ mit Amazon Prime Video sehen *

Wie viele Staffeln von „The Walking Dead“ wird es eigentlich geben?

Bleibt die Frage: Wie viele Staffeln wird es eigentlich noch geben? Der Schöpfer der Comics (und Co-Produzent der Serie) Robert Kirkman sagte schon Ende 2016 in einem Interview, dass er mindestens 12 Staffeln drehen will. Ginge es nach ihm, würde „The Walking Dead“ noch bis Mitte der 2020er-Jahre laufen. Rechnet man den Ableger „Fear „The Walking Dead““ dazu, scheint das durchaus realistisch, außerdem liefern die Comics noch genügend Material für weitere Staffeln.

The Walking Dead-Quiz: Teste dein Wissen zur Zombie-Serie

Wie hat euch der Trailer zur neuen Season gefallen? Was haltet ihr von der geplanten Neuausrichtung der Serie? Und meint ihr, dass „The Walking Dead“ doch noch mal die Kurve kriegt? Schreibt uns in den Kommentaren!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Krypton: Neues Superman-Prequel – Infos, Cast, Sender

    Krypton: Neues Superman-Prequel – Infos, Cast, Sender

    Die Serie „Krypton“ erzählt die Geschichte des gleichnamigen Planeten und der Familie „El“, deren Spross Kal-El als Superman auf der Erde lebt. Doch wie es dazu kam und welche Rolle der Großvater des zukünftigen Helden dabei spielte, soll euch die neue Serie zeigen.
    Marco Kratzenberg
  • 18 Horrorfilme, die euch das Blut in den Adern gefrieren lassen

    18 Horrorfilme, die euch das Blut in den Adern gefrieren lassen

    Gänsehaut, ein kalter Schauer, Paranoia: Horrorfilme können in uns die erstaunlichsten Reaktionen hervorrufen. Gerade in den dunklen Jahreszeiten bekommen wir Lust, es uns auf der Couch so richtig gemütlich zu machen und einen Film zu sehen, der uns das Blut in den Adern gefrieren lässt. Wir haben die gruseligsten Filme für euch, die Netflix zu bieten hat.
    Laura Li Tung
* gesponsorter Link