The Witcher: Wann startet die Fantasy-Serie bei Netflix?

Selim Baykara

Die Netflix-Serie zur bekannten Buch- und Videospielreihe „The Witcher“ kommt. Hier findet ihr alle Informationen zum geplanten Release-Termin, den beteiligten Schauspielern und was uns bei der Witcher-Serie erwartet.

Über die geplante Netflix-Serie „The Witcher“ gibt es schon seit Jahren Spekulationen und Gerüchte, allerdings nur wenige handfeste Informationen. Seit einiger Zeit wird es aber zunehmend konkreter. Die Hauptdarsteller und der Showrunner stehen fest und auch zum möglichen Starttermin gibt es schon einige Infos. Besonders erfreulich: Der Schöpfer der Buchreihe Andrzej Sapkowski ist an der Produktion beteiligt.

„The Witcher“ bei Netflix: Wann startet die Serie?

Einen genauen Starttermin hat Netflix noch nicht bekannt gegeben, obwohl die Serie bereits 2017 angekündigt wurde. Allerdings wird derzeit spekuliert, dass die Serie Ende 2019 starten könnte. Geht man nach der Showrunnerin Lauren Schmidt Hissrich, könnte es aber auch noch bis 2020 dauern.

Bereits bestätigt ist, dass „The Witcher“ aus acht Episoden bestehen wird. Im September 2018 verkündete Lauren Schmidt Hissrich auf Twitter, dass die Drehbücher zu allen acht Episoden bereits fertig geschrieben sind. Die Showrunnerin der Serie ist keine gänzlich Unbekannte: Zuvor produzierte sie die Netflix-Superhelden-Serien „Marvel’s The Defenders“ und „Marvel’s Daredevil“.

Bis zur Veröffentlichung von „The Witcher“ wird es wohl auf jeden Fall noch eine ganze Weile dauern, da die Produktion einer Fantasy-Serie mit Special-Effects, Kostümen und aufwändigen Sets erfahrungsgemäß sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Die neue Netflix-Serie ist übrigens nicht das erste Mal, dass der Witcher auf die Leinwand kommt. 2001 kam der Film „The Hexer“ (Originaltitel: „Wiedźmin“) in die polnischen Kinos, im Jahr darauf eine 13-teilige Serie im polnischen Fernsehen. Beide haben allerdings keinen sehr guten Ruf, da sie sehr viele Änderungen zu den Büchern aufweisen.

Video-Tipp – Die besten Netflix-Serien 2018:

Die besten Netflix-Original-Serien 2018.

The Witcher 3: Wildhunt – Game of the Year Edition bei Amazon bestellen! *

Welche Schauspieler sind bei der Witcher-Serie dabei?

Hauptdarsteller der Serie wird Henry Cavill, der den Monsterjäger Geralt von Riva spielt. Cavill ist bislang vor allem aus dem Superman-Film „Man of Steel“ (2013) bekannt.

Eine weitere Hauptrolle ist Geralts Ziehtochter Ciri. Sie wird von der britischen Schauspielerin Freya Allan  gespielt. Zuvor hatte es einen großen Skandal im Netz gegeben, nachdem Gerüchte bekannt wurden, dass Ciri angeblich von einer nicht-weißen Person gespielt werde.

Netflix hat inzwischen eine ganze Reihe von weiteren Rollen bestätigt, die den Cast von „The Witcher“ abrunden. Dazu zählt beispielsweise Yennefer von Vengerberg. Die mysteriöse Zauberin und Geliebte von Geralt wird von Anya Chalotra gespielt. Jodhi May spielt Königin Calanthe und Mimi Ndiweni die nilfgaardische Zauberin Fringilla Vigo.

Außerdem mit dabei sind:

  • Millie Brady – Prinzessin Renfri
  • Therica Wilson-Read – Sabrina
  • Adam Levy – Mäussack
  • MyAnna Buring – Tissaia

Natürlich darf auch Plötze, das treue Pferd von Geralt, nicht fehlen. Im Moment steht allerdings noch nicht fest, welches Ross die Rolle bekommen wird.

Was erwartet uns in der Story von „The Witcher“?

Auf Netflix gibt es bereits eine kurze Zusammenfassung der Geschichte. Dort heißt es:

„Der Hexer Geralt von Riva ist ein mutierter Monsterjäger und versucht seinen Platz in einer Welt zu finden, in der Menschen oftmals die schlimmeren Ungeheuer sind.“

Den beiden verantwortlichen Produzenten Sean Daniel and Jason Brown zufolge, folgt die Serie einer „unkonventionellen Familie, die in einer gefährlichen Welt für die Wahrheit kämpft“.

Lesetipp – Das sind die besten aktuellen Netflix-Original-Filme:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Netflix Original Filme: Die Besten und Schlechtesten Streifen des Streaming-Dienstes.

Der polnische Filmemacher Tomek Baginski and Jarek Sawko vom Special-Effects-Studio Platige Image haben sich auch schon geäußert:

„Die Bücher haben eine moralische und intellektuelle Tiefe, die die Grenzen des Genres überschreitet. Eigentlich ist es eine Geschichte über die heutige Welt und deren Herausforderungen unter dem Deckmantel einer Fantasy-Erzählung. Es ist eine Geschichte über uns alle und das Monster und den Helden in unseren Herzen.“

Baginski und Sawko waren für die CGI-Einleitungssequenzen in den Computerspielen verantwortlich und sind auch an der Netflix-Serie beteiligt. Besonders erfreulich für Fans ist sicherlich, dass der Autor der Bücher, Andrzej Sapkowski, ebenfalls mit dabei ist. Sapkowski war bekanntlich kein besonders großer Fans der Witcher-Spiele, bei der Serie wird er jetzt als kreativer Berater mitarbeiten. In einer Pressemitteilung sagte er:

„Ich bin sehr aufgeregt, dass Netflix meine Geschichten umsetzt und sich dabei eng an den Themen und Ideen orientiert, die ich seit mehr als 30 Jahren entwickle. Ich freue mich auf das Ergebnis unserer Zusammenarbeit und bin gespannt, wie die Figuren aus den Büchern zum Leben erweckt werden.“

Was meint ihr: Kann die Witcher-Serie von Netflix den großen Erwartungen gerecht werden? Habt ihr irgendwelche besonderen Wünsche oder gibt es etwas, das Netflix auf jeden Fall vermeiden sollte? Wir sind auf eure Meinung gespannt – schreibt uns in den Kommentaren!

Quiz: Welcher Streaming-Anbieter passt zu dir?

Nachdem du bei uns deinen Serien-Geschmack testen und herausfinden konntest, zu welchem "Game of Thrones"-Haus du gehörst, zeigen wir mit 13 einfachen Fragen, welcher Streaming-Anbieter zu dir passt. Lohnt sich ein Netflix-Abo? Oder soll der Service umfassend wie bei Amazon Prime sein? Am Ende gibt es eine kleine Auswertung.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

* Werbung