Es ist immer wieder schön, wenn die Menschen, die unser Leben mit Kunst und Unterhaltung bereichern, bei Preisverleihungen, wie den Oscars vergangene Nacht, gebührend honoriert werden. Die endlose Lobhudelei kann aber auch mächtig auf den Keks gehen und da ist es richtig erfrischend, wenn bei der Goldenen Himbeere auch mal ein paar weniger gelungene Werke ihr Fett wegbekommen.

 

TRANSFORMERS 4 - Ära des Untergangs: Trailer, Kritik und Infos

Facts 

Auch dieses Jahr wurden bei der 35. Verleihung der Goldenen Himbeere wieder einen Tag vor der Oscarverleihung die schlechtesten Filme, Filmemacher und Schauspieler mit dem wenig begehrten Razzie-Award ausgezeichnet. Einer der großen Abräumer des Abends war Michael Bay, der nicht nur einen Sieg in der Kategorie Schlechtester Regisseur erringen konnte, sondern gleich noch zwei seiner Schauspieler mit rein geritten hat, die im vergangenen Jahr das zweifelhafte Vergnügen hatten, in einem seiner Filme mitzuwirken.

Für ihren Auftritt in „Teenage Mutant Ninja Turtles“ konnte sich Megan Fox die Himbeere für die Schlechteste Nebendarstellerin sichern, so richtig schlimm hat es allerdings Schauspielkollege Kelsey Grammer erwischt, der mit seinen Rollen in „Expendables 3“, „Legends of Oz: Dorothy's Return“, „Denk wie ein Mann 2“ und „Transformers 4: Ära des Untergangs“ gleich einen Rundumschlag an schlechter Schauspielkunst lieferte und sich damit vorzeitig vom übrigen Feld absetzen konnte. Sein Sieg in der Kategorie Schlechtester Nebendarsteller galt schon bei Bekanntgabe der Nominierten als sichere Nummer.

Die ungekürten Könige der diesjährigen Razzie-Awards waren jedoch Kirk Cameron und sein Film „Saving Christmas“, der mit einer IMDB-Bewertung von derzeit 1,4 Punkten momentan den bewertungstechnischen Bodensatz der Film-Datenbank markiert. Ob der Weihnachtsschinken diese Position halten kann, ist ungewiss, aber vor so einer Leistung muss man erstmal den Hut ziehen. Da ist der Sieg in der Königsklasse Schlechtester Film natürlich keine große Überraschung mehr. Hauptdarsteller Cameron ließ sich bei der diesjährigen Verleihung nicht die Butter vom Brot nehmen und brachte außerdem den Preis für den Schlechtesten Schauspieler 2015 mit nach Hause. Sogar die Auszeichnung für das Schlechteste Leinwand-Paar darf sich Kirk Cameron in die Vitrine stellen, allerdings muss er sich den Preis wohl mit seinem gewaltigen Ego teilen.

Der Preis für das Schlechteste Drehbuch ist bei einem Film wie „Saving Christmas“ natürlich reine Formsache.

Neben all dem Spott und Hohn, gab es aber auch ein paar echte Gewinner: Zum ersten Mal bei der Goldenen Himbeere wurde der Redeemer Award verliehen, der für Filmschaffende und Schauspieler gedacht ist, die in der Vergangenheit einen Sieg bei den Anti-Oscars erringen konnte und sich in den Augen der Jury seitdem gewaltig verbessert haben. Nachdem Ben Affleck im Jahr 2003 für seine Rolle in „Liebe mit Risiko“ eine Goldene Himbeere bekam, erfolgte dieses Jahr die Wiedergutmachung - für seine Leistungen in „Argo“ und „Gone Girl“.

Hier die komplette Übersicht aller Gewinner bei der diesjährigen Goldenen Himbeere.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Die erfolgreichsten Filme 2014

Die Goldene Himbeere 2015: Die Gewinner

Schlechtester Film

  • „Saving Christmas“

Schlechtester Schauspieler

  • Kirk Cameron („Saving Christmas“)

Schlechteste Schauspielerin

Redeemer Award

  • Ben Affleck (Von Himbeere-Gewinner für „Liebe mit Risiko“ zum Oscar-Kandidaten für „Argo“ und „Gone Girl“)

Schlechteste Nebendarstellerin

  • Megan Fox („Teenage Mutant Ninja Turtles“)

Schlechtester Nebendarsteller

  • Kelsey Grammer („Expendables 3“, „Legends of Oz“, „Denk wie ein Mann 2“ und „Transformers 4: Ära des Untergangs“)

Schlechtester Regisseur

  • Michael Bay („Transformers 4: Ära des Untergangs“)

Schlechtestes Leinwandpaar

  • Kirk Cameron und sein Ego („Saving Christmas“)

Schlechtestes Drehbuch

  •  Darren Doane und Cheston Hervey („Saving Christmas“)

Schlechtestes Remake, Sequel oder Rip-Off

  • „Annie“

 

Der große Gewinner (?) des Abends: „Saving Christmas“!

Saving Christmas - Trailer 1 Englisch

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.