Obwohl er sich anfangs gegen eine erneute Regie-Arbeit aussprach, ist Michael Bay auch für die Inszenierung von „Transformers 4: Ära des Untergangs“ verantwortlich. Was das bedeutet, wissen wir alle: Action, Explosionen und ein paar US-Flaggen. Doch Bay trumpft mit einem weiteren Feature auf: Dinobots!

Im zweiten Trailer zu „Transformers 4: Ära des Untergangs“ kündigte es Transformers-Anführer Optimus Prime an: Für die Bedrohung im vierten Teil der „Transformers“-Reihe wird eine neue Armee benötigt. Dass Regisseur Michael Bay dazu auf einige neue Transformer und Dinobots setzt, ist ein sicherlich netter Augenschmaus. Ein neuer TV-Spot zeigt uns jetzt gleich mehrere Vertreter der urzeitlichen Reptilien-Maschinen:

"Transformers 4: Ära des Untergangs" - TV-Spot Judgement.

Um die menschliche Komponente nicht vermissen zu lassen, wird Mark Wahlberg inmitten des Chaos geschmissen. Gemeinsam mit seiner Filmtochter Nicola Peltz und Jack Reynor versucht er, Optimus Prime, Bumblebee und die neuen Transformer im Kampf gegen die übermächtige Bedrohung zu unterstützen. Dass dabei komplette Städte in Schutt und Asche gelegt werden, ist ein zu verschmerzender, da Bay’scher Nebeneffekt.

Nach „Transformers 4: Ära des Untergangs“ soll es aber für Michael Bay vorbei sein. Sollte es weitere Filme der Reihe geben, wird er wohl nur noch als ausführender Produzent fungieren. Bleibt abzuwarten, wie lange sich diese Aussage als wahr herausstellt. Denn trotz (oder dank?!) kurzweiligem Popcorn-Kino erzielten die „Transformers“-Filme an den Kinokassen bisher immer den gewünschten Effekt.

Das neue Spektakel lässt sich ab dem 17. Juli 2014 in den deutschen Kinos bestaunen.