True Detective: Trivia und Fun-Facts zum HBO-Hit

Christoph Koch

Noch in diesem Jahr geht „True Detective“ in eine zweite Runde und die Dreharbeiten zu „True Detective“-Staffel 2 sind fleißig im Gange. Doch bevor es soweit ist, wollen wir noch einmal auf die vergangenen Ereignisse zurückblicken und präsentieren euch die besten Fun Facts und Trivia zu „True Detective“!

Zwar wurde „True Detective“ in der Award-Saison das ein oder andere Mal rüde übergangen, doch das ändert nichts daran, dass es sich bei der Serie um eine der besten Drama-Thriller-Serien der vergangenen Jahre handelt, die nicht nur Fans in Scharen vor die Bildschirme zerrte, sondern auch Kritiker Lobesworte in den Mund legte. Durch die Bank weg erhielt „True Detective“ sehr gute Kritiken und setzte neue Standards im Bereich Drama-Serie.

Zum Thema: True Detective: Staffel 2 – Wann erscheint die neue Season? Release, Serien-Start, Premiere und alle Infos

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Pornos, Pleiten & Peinlichkeiten: Die Anfänge von Arnie, Stallone & Co.

Im Mittelpunkt der Handlung stehen die Detectives Rustin “Rust“ Cohle und Martin “Marty“ Hart, die in Louisiana einen brutalen Mord mit satanischen Untertönen aufklären sollen. Die Handlung wird dabei größenteils in Flashbacks erzählt, denn die beiden Detectives werden Jahre später zu dem Fall interviewt.

Neben den vielen Theorien über die kulturellen Anspielungen und den vielen versteckten Geheimnissen in der Serie, funktioniert „True Detective“ auch als „Who Dunnit“-Thriller, der von der ersten bis zur letzten Folge zu fesseln weiß. Allen voran liefern die beiden Hauptdarsteller Matthew McConaughey und Woody Harrelson als ungleiches Duo eine herausragende Performance ab, die man als Serien-Liebhaber einfach gesehen haben muss. Als perfekte Vorbereitung auf die zweite Staffel von „True Detective„, die noch in diesem Jahr anlaufen soll, haben wir uns noch einmal in das „True Detective“-Universum der ersten Staffel begeben und präsentieren euch die spannendsten Fun-Facts und Trivia zu „True Detective“.

Mehr Trivia haben wir ebenfalls im Angebot:

True Detective Fun Facts und Trivia

  • Serienschöpfer und Regisseur Nic Pizzolatto wollte eigentlich, dass Matthew McConaughey in die Rolle des Marty schlüpft, doch McConaughey widersprach und wollte unbedingt die Rolle des Rust übernehmen. Gute Entscheidung, denn in „True Detective“ füllt er seine Rolle einfach perfekt aus.
  • McConaughey war bei „True Detective“ schon mit an Bord, bevor HBO überhaupt daran interessiert war, die Serie auf den kleinen Bildschirm zu bringen. Das lag vor allem an dem 450 Seiten langen Skript, in dem McConaughey die Qualität sah und dadurch, ohne das Skript vollständig gelesen zu haben, bei „True Detective“ mit dabei sein wollte.
  • Es ist wenig verwunderlich, dass vor allem das Skript McConaughey dazu bewegte, bei „True Detective“ mitzumachen, stammt die Idee und das Skript doch von Nic Pizzolatto, einem erfolgreichen Autoren. Er wurde in New Orleans, Louisiana geboren und studierte an der Louisiana State University, wo er mehrere Preise für sein Schreiben erhielt. Neben seinen Romanen veröffentlichte er auch Texte in hochangesehenen Magazinen wie Iowa Review, Oxford American und dem Atlantic. Wer also noch ein wenig „True Detective“ für die Hosentasche braucht, dem sei sein erster Roman „Galveston“ ans Herz gelegt.
  • Wo wir grad bei Pizzolatto sind: Um seinen Traum zu leben, riskierte er alles. Er war Assistenz-Professor für Literatur an der DePauw University in Indiana. Sein erster Roman bekam zwar gute Kritiken, aber so recht wollte das nicht klappen mit der großen Karriere. Als er dann gefragt wurde, ob er nicht fürs Fernsehen schreiben wolle, nahm er seine Familie, zog nach Los Angeles, gab seinen Job auf und schrieb wie ein Irrer an Skripts. Eines davon war „True Detective“.
  • „True Detective“ kann mit einem der längsten Long-Shots der Fernsehgeschichte auftrumpfen. Wer sich diesen noch einmal zu Gemüte führen möchte, hat hier die Chance. Doch Vorsicht: SPOILER!

  • Es wollten so viele Menschen das Finale von „True Detective“ sehen, dass die Server von HBO Go kurzzeitig den Geist aufgaben.
  • Wo wir schon bei Zuschauern sind: Die durchschnittliche Zuschauerzahl lag bei 11,2 Millionen, womit „True Detective“ die erfolgreichste vom Sender HBO produzierte Serie seit 2001 ist.
  • Außerdem ist „True Detective“ eine der am bestbewerteten Serien aller Zeiten und eine der ganz wenigen Serien, die regelmäßig über 10 Millionen Zuschauer anlockte und dabei bei Weitem keine Familien-Serie ist.
  • Im Verlauf der ersten Staffel von „True Detective“ raucht Rust Cohle 49 Zigaretten und trinkt 8 Bier.
  • Matthew McConaughey spielt in „True Detective“ einen Atheisten und Woody Harrelson einen Christen. Im wahren Leben ist es genau anders herum, da Harrelson Atheist und McConaughey Christ ist.

Bilderrätsel: Erkennst du diese Filme & Serien anhand ihres Drogen-Trips?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung