Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

    Twilight: Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 1)

    Robin Böhm

    Der Vampir, der Männer vor Ärger und Frauen vor Freude rot anlaufen lässt, ist zurück! Und nun wird die Romanze zwischen Edward und Bella ernst: Nach ihrer Hochzeit reisen Bella und Edward nach Rio de Janeiro, um dort die Flitterwochen zu verbringen. Wie jeder anständige Teenager haben die beiden natürlich bis zu ihrer Hochzeit gewartet, um miteinander zu schlafen – und unmittelbar danach wird Bella auch schon schwanger. Weil die in ihr heranwachsende Tochter jedoch ein Halbvampir ist, besitzt sie bereits als Embryo außergewöhnliche Kräfte und gefährdet das Leben ihrer Mutter. Edward muss sich entscheiden, ob er Bella, wie sie es von Anfang an von ihm wollte, in einen Vampir verwandelt oder ihr Leben gefährdet. Währenddessen schwört der Werwolf Jacob Rache an Edward, weil er ihm seine große Leben gestohlen hat. Und auch der Vampirrat der Volturi startet seinen Feldzug gegen den Vampirclan Edwards und bereitet die Bühne für die letzte, große Schlacht.

    Wie auch beim letzten Teil der „Harry Potter“-Filme entschied man sich beim finalen Film der „Twilight“-Reihe dafür, ihn in zwei Filme aufzuteilen. Zunächst war Sofia Coppola („Lost in Translation“, „Somewhere“), die Tochter des „Der Pate“-Regisseurs Francis Ford Coppola, für den Regieposten vorgesehen. Da sie aber nicht bereit war, zwei Filme nacheinander zu drehen, wandte man sich stattdessen Bill Condon („Kinsey“, „Dreamgirls“) zu, der den Posten des Regisseurs schließlich übernahm. Wie auch bei den vorherigen Filmen wird „Dexter“-Autorin Melissa Rosenberg für das Drehbuch verantwortlich sein, die für „Breaking Dawn“ vor allen Dingen mehr nackte Haut versprach.

    Am 24. November 2011 werden die Männer unter euch wieder von ihren Freundinnen ins Kino gezogen werden. Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner sind zurüüüück!

    Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

    Kommentare zu diesem Film

    Kommentare sind geschlossen.